Mit Kindern im Nachtzug reisen?

    • (1) 15.04.13 - 16:15

      Hallo!

      Wer kann uns etwas über das Verreisen mit Kindern im Nachtzug erzählen?
      Wir haben diese Überlegung für unseren Sommerurlaub (es geht nach Südfrankreich).

      Alternative 1: Mit dem Mietwagen ab hier zu fahren (wir sind sonst immer mit dem Auto gefahren, als wir noch ein Eigenes hatten)

      Alternative 2: mit dem Zug (Nachtzug) zu fahren und einen Mietwagen vor Ort zu nehmen

      Was würdet Ihr machen. Preislich ist es ungefähr das Selbe.
      Wir sind bisher immer mit dem Auto (oder Flugzeug) verreist und haben keinerlei Kinder-Zug-Erfahrung.

      Vielen Dank :-)
      Neddie

      • (2) 15.04.13 - 16:22

        Ich finde das grundsätzlich eine gute Idee,aber warum denn in der Nacht?Meine Verwandten fahren immer mit dem Europa spezial Ticket der DB, da kann man rund um die Uhr fahren und es kostet im günstigsten Fall 39,-€/Pers.,ist dann aber Zug-gebunden.

        http://www.bahn.de/p/view/angebot/international/europaspezial/frankreich.shtml

        • (3) 15.04.13 - 16:29

          Hmmm... Vielen Dank für den Tipp!
          Gilt das auch in den Sommerferien? Ich kann mir vorstellen, da gibt es doch bestimmt eine Ferienbeschränkung, oder?
          Und wie ist es dann mit Anschlussverbindungen? Wenn ich das richtig gesehen habe kann man damit nur zu bestimmten Bahnhöfen fahren und muss dann von da ab noch einmal extra buchen? Weißt Du wie das funktioniert?

          • (4) 15.04.13 - 17:02

            Hallo, der Preis gilt ab jedem Bahnhof und es gibt keine Beschränkungen für Ferien,aber es gibt nur ein bestimmtes Kontingent an Verbindungen, man muß rechtzeitig im voraus buchen (max. 91 Tage und spätestens 3 Tage vor dem Reisetag).Meine Verwandten sind von Eschborn (bei Ffm.) nach Brig in der Schweiz gefahren und haben 78,-€/Pers.
            bezahlt.Sie haben das aber in einem Reisebüro gebucht,weil sie mit dem internet nicht klar kamen; ich würde das auch so machen.Habe mal ein Beispiel unten ausgedruckt.

            Ihre ausgewählte Reiseverbindung
            2 Erwachsene, 2. Klasse
            2 Kinder, 2. Klasse von nach Datum ab an
            Hinfahrt Bonn Hbf

            Marseille-St-Charles Sa, 06.07.13 11:37 21:46
            Sparangebote 2. Klasse
            Angebot Verfügbarkeit/Preis Konditionen Umtausch / Erstattung
            Europa-Spezial Frankreich 198,00 EUR Zugbindung, d.h. Ihre Fahrkarte ist nur in den auf Ihrer Fahrkarte aufgedruckten Zügen gültig.

      (7) 18.04.13 - 20:33

      Also, ich finde Zug allgemein und Nachtzug speziell eine der allerbesten und entspanntesten Möglichkeiten, mit Kindern zu verreisen. NIE käme ich auf die Idee (bei ähnlichem Preis), mir daheim ein Auto zu MIETEN um dann die lange Fahrt in Kauf zu nehmen. Wir waren mit unserem Kleinen im NZ in Rom als er knapp ein Jahr war. War super. Ich würd mir den Liegewagen (obwohl zweifelsfrei sehr, sehr bequem) sogar sparen und mir ein 6er-Abteil allein reservieren (geht recht einfach, du buchst einfach zwei Reservierungen separat dazu oder buchst 2 "virtuelle" Kleinkinder dazu und schon seid ihr zu sechst ;-)), Nach Marseille gibts tatsächlich häufig gute Sparangebote. Via Straßburg kann man auch auf der französischen Seite (sncf heißt die Bahn dort) nach französischen Angeboten suchen oder eben die Verbindung Frankfurt-Marseille. Dann seht ihr schon, obs tags oder nachts günstiger ist. Da muss man sich halt im Internet einfach ein bisserl spielen, aber man findet sicher was.

      (8) 24.04.13 - 11:28

      Wie wäre es mit Alternative 3: Fernbus. Gibt Linien, die von und nach Marseille fahren.

      Am entspanntesten ist aber Zugfahren, da ist man am wenigsten eingeengt und die Kinder können auch mal ein wenig laufen. Wenn sie dabei nicht übermütig werden, gibt es auch selten Probleme mit Mitreisenden, die haben häufig eher Verständnis. Mit dem Nachtzug habe ich keine Erfahrung, stelle ich mir aber mit Kindern schwierig vor. Die sind ja wahrscheinlich ziemlich aufgeregt und sollen dann auch noch in einer relativ lauten, ungewohnten Umgebung schlafen - würde mit meinen nicht klappen ;-)

      Preislich ist wahrscheinlich der Bus am günstigsten, aber auch mit einem modernen Bus nicht so komfortabel wie der Zug.

      Für so eine Alternativen-Planung gibt es übrigens bald eine umfassende Reisesuchmaschine (http://www.goeuro.de) . Also wo Bus-, Bahn-, Flugverbindungen und Mietwagen (oder eigenes Auto) gegenüber gestellt und ggf. auch Tickets gebucht werden können. Ist allerdings noch nicht aktiv, man kann sich erstmal nur für den Beta-Zugang registrieren.

      • (9) 18.09.13 - 10:11

        Hallo!

        Wenn Fernbus, dann würde ich Flixbus empfehlen :) Habe ich letztens, allerdings ohne Kind, mal ausprobiert und war positiv vom Komfort überrascht :) Natürlich kein Champagnerempfang und Himmelbetten, aber für einen Bus echt top! Hab auch eine Familie mit kleinen Kindern im Bus gehabt, scheint wohl zu klappen. Die hatten für die ganz Kleinen auch einen Kindersitz da (wobei die den auch selbst mitgebracht haben könnten, hab da nicht nachgefragt...). Und ich konnte die ganze Fahrt über kostenlos WLAN nutzen :)
        -> https://www.flixbus.de/

Top Diskussionen anzeigen