Kinder vor dem Landen wachmachen??

    • (1) 16.04.13 - 08:12

      Hallo ich verreise morgen mit meiner Tochter (3,5J) wir fliegen 3 Stunden abends um 21Uhr geht der Flug. Sie wird sicher im Flugzeug einschlafen. Ich meine ich hätte gesehen in Flugzeug, dass ein Flugbegleiter gesagt hat zu einer Mama sie soll das Kind wach machen vor dem Landen. Das ist bei meiner Tochter absolut nicht möglich wenn sie abends einschläft kriege ich sie um 24Uhr für 20 min.nicht wach.

      • (2) 16.04.13 - 09:19

        Son quatsch lass sie schlafen. Wichtig is nur das sie angeschnallt ist und nicht auf deinem Schoß sitz. Da geht die Sicherheit vor!

        Da kann ich mich meiner Vorschreiberin nur anschliessen.

        Wenn sie angeschnallt im Sitz sitzt würde ich sie auf jeden Fall schlafen lassen.

        Meine Tochter hatte sich damals mit 18 Monaten auf der Sitzreihe ausgebreitet zum schlafen.
        Da MUSSTEN wir sie wachmachen, da sie zur Landung in ihren Kindersitz musste...#hicks

        Hallo,

        ich würde mir diese hier noch holen:
        http://www.sanohra.de/happylanding/index.php

        Wir haben alle Probleme beim Start und dem Landen in den Ohren - egal wie viel wir trinken und schlucken. Da wurden mir diese Druckausgleichs-Ohrstöpsel von Kollegen empfohlen (arbeite in der Branche und bei uns sind die meisten sehr flugerfahren).

        Selber haben wir es noch nicht probiert - das machen wir im Juni dann :-)

        Ich müsste meine Kinder definitiv wecken (wie auch immer - Eimer Wasser #kratz) vor der Landung damit sie dann nicht Tage mit Ohrenschmerzen zu kämpfen haben.

        Liebe Grüße
        Ina #winke

        • Hallo,

          die Probleme kenne ich - teilweise höre ich zwei Tage auf einem Ohr nichts mehr nach der Landung, während der Landung habe ich Schmerzen, dass mir die Tränen kommen usw.

          Diese Ohrstöpsel haben mir leider auch nicht geholfen.:-( Drücke Dir die Daumen, dass es bei Euch funktioniert...

          Viele Grüße, Alex

      Huhu,

      nein, das habe ich noch nicht erlebt und schon sooo viele Flüge mit Kind(ern) hinter mir!
      Solange die Kinder angeschnallt sind, ist das kein Problem!

      Gib Deiner Tochter abschwellende Nasentropfen vor Start und Landung, dann funktioniert der Druckausgleich auch so. Falls Sie doch wach wird und Ohrenschmerzen haben sollte, zeig ihr, wie man das behebt, indem man in die zugehaltene Nase schnauft. Das konnten meine beiden schon um den 2. Geburtstag rum.

      Mit den Stöpseln, die meine Vorschreiberin empfiehlt, habe ich selbst leider keine guten Erfahrungen gemacht. Die waren nur nervig, bei meinen Zwergen konnten ich die auch garnicht "einlegen" und ich persönlich habe keinerlei Unterschied gemerkt. Die Studie, die auf der Seite beschrieben ist, sagt auch, dass die Wirkung auf die Fehlfunktion der Eustachi-Röhre nicht messbar war, sondern nur der subjektive Eindruck der Patienten...

      Was mich hier mal interessiert: Macht das denn keiner mit dem Schnaufen in die Nase? Oder klappt das bei euch nicht? Warum haben so viele Leute Schwierigkeiten mit den Ohren bei Druckveränderungen? Also bei mir ist das so in 2. Sekunden behoben und meine Kinder machen das auch schon völlig selbstständig.

      Also, lass Sie schlafen! Allerdings wirst Du ja nicht soo viel gewinnen, denn kurz drauf müsst ihr ja eh raus und durch den Flughafen!

      Liebe Grüße und guten Flug,
      Elfchen mit Vielfliegerfamilie

      • Hallöchen

        Ich bekomme meine Ohren immer mit gähnen auf.
        Das Schnaufen in die Nase finde ich persönlich sehr unangenehm, ist aber wirklich wirkungsvoll.

        Wir beugen dem Druck in den Ohren mit Kaugummi kauen vor.:-)

        Grüßle#winke

        Hallo,

        auch ich kenne die klassischen Tricks wie man die Ohren aufbekommt. Bei normalen Hohenunterschieden (z.B. wenn man mit dem Auto mal steil hoch oder runter fährt) hilft das. Bei den extremen Unterschieden wie sie in einem Flugzeug auftreten nützt das überhaupt nichts bei uns.

        Wir nutzen alle Nasenspray - trotzdem sind die Ohren danach meistens zu. Da hilft auch kein Kaugummi, Trinken etc. Wenn wir Glück haben sind die Ohren schnell wieder frei. Wenn wir Pech haben dauert es aber...

        Da du offenbar weniger empfindliche Ohren in dem Bereich hast (sonst würde das schnelle Öffnen bei extremen Druckunterschieden nicht so leicht funktionieren) wundert es mich nicht, dass du keinen Unterschied bemerken konntest. Habe wie gesagt im Kollegenkreis einige die sonst damit stark damit zu tun hatten und seit sie diese Stöpsel verwenden eben keinerlei Probleme mehr da sind. Auch verwenden sie viele von uns für ihre Kinder - das Einlegen geht also auf jeden Fall ;-)

        Letztendlich weiß man nicht wie das Kind der TE darauf reagiert darum schadet es sicherlich nicht sondern kann höchstens helfen. Und bei den paar Euro finde ich diesen Versuch definitiv lohnenswert.

        Viele Grüße
        Ina #winke

        Hallo,

        nein, das funktioniert leider nicht bei jedem so einfach.

        Die Tricks und Tipps kenne und befolge ich bei jedem Flug (Nasenspray, Kaugummi, gähnen, Nase zuhalten und schnufen...), auch diese speziellen Ohrenstöpsel habe ich schon versucht.

        Nützt alles nix - Schmerzen, dass mir die Tränen kommen, habe ich immer. Wenn es extrem ist, kann ich auf einem Ohr zwei bis drei Tage nichts hören.

        Das einzige, was wirkt: langsamer Sinkflug. Auf den USA-Flügen hatte ich daher die wenigsten Probleme, Kurzstrecke ist dagegen furchtbar.

        Meine Große hatte früher nie Probleme, es wird seit Kurzem aber immer schlimmer, obwohl auch sie die Tricks kennt und befolgt.

        Ich war auch bereits beim HNO-Arzt deswegen. Sein Kommentar: "Entweder Sie leben damit oder Sie lassen eine OP durchführen, deren Erfolg aber fraglich ist." Also lebe ich damit...

        Viele Grüße, Alex

    (10) 17.04.13 - 12:49

    unser KiA empfiehlt das auch. Ich selbst habe einmal beim Landen geschlafen und dieses Schmerzen werde ich nie vergessen. Da funktionierte der Druckausgleich nicht richtig und damit habe ich eh schon immer Probleme. Ich und meine KInder müssen immer trinken, Kaugummis kauen usw. beim landen.
    Ich würde sie wecken.

Top Diskussionen anzeigen