Alleinerziehend+Kind fast 4J. in den Sommerurlaub.Brauche Tipps

    • (1) 19.04.13 - 13:07

      Hallöchen :-)

      Ich möchte diesen sommer ab beginn der Sommerferien gern mit meinen kleinen in den Sommerurlaub oder allgemein Urlaub. Innerhalb von Deutschland nicht unbedingt, denn ich möchte gern mit ihm wohin ans Meer fliegen( nein keine Ostsee und Nordsee)...

      Er wird im August 4 Jahre...:-)

      Ich weiß nur nicht worauf ich alles da achten muss, wäre mein erster richtiger Urlaub mit ihm alleine.

      Welches Land könnt ihr mir denn empfehlen, wart ihr mit kind schon mal alleine im urlaub...Budget sollte nicht mehr wie 600-700€ nicht überschreiten ( nur fürs buchen)...weiß halt auch nicht ob all inklusive oder halb oder so...

      Sollte halt etwas auch sein, wo mein kind in der umgebung auch mal was erleben kann... wollen so 7-10 tage weg :-)

      freu mich über eure erfahrungen und tipps :-)

      • (2) 19.04.13 - 13:15

        Bulgarien vielleicht? Allerdings weiß ich auch nicht, ob es da in den Sommerferien so günstig ist, wie früher, war vor 12 Jahren das letzte Mal dort.
        Geboten ist da alles, für jede Altersklasse.
        Nach Kroatien oder Italien werden auch Busreisen angeboten, kommt halt immer drauf an, wo man wohnt.
        Für Kinder ist es überall schön.

        Hallo,

        warum ausgerechnet zum Beginn der Sommerferien? Bist Du Lehrerin bzw. sonst irgendwie an diese Zeit gebunden? Ansonsten würde ich Dir empfehlen, mit einem Kind in dem Alter außerhalb der Ferien zu verreisen.

        Als Urlaubsziele fallen mir Mallorca, die Kanaren, die Türkei ein. Im Grunde kann man natürlich mit Kind überall hinreisen. Such Dir aus, was Dir gefällt. Bei Deinem Budget kommen allerdings wahrscheinlich Mallorca und Türkei in Betracht. Das Hotel sollte im spanischen Raum mindestens 3 Sterne haben. Türkei würde ich nicht unter 4 Sterne - eher 5 Sterne - buchen. Vielleicht solltest Du darauf achten, dass es nicht ein Land ist, an dem normalerweise das Thermometer um diese Zeit täglich auf um die 40 Grad klettert. Dann habt Ihr auch nicht wirklich Freude.

        Ob man AI bucht oder nicht, kommt letzendlich ganz darauf an, was man vom Urlaub erwartet. Möchtest Du den Urlaub vorzugsweise im Hotel verbringen, dann kann es sein, dass sich AI "rechnet". Nutzt Du das Hotel nur zum Übernachten, dann würde ich als Alleinreisende mit Kind Halbpension buchen.

        Beim Buchen vielleicht noch schauen, dass das Hotel einen schönen Pool hat oder sogar einen Extra-Pool für Kinder, vielleicht mit Rutsche. Wenn Du natürlich den Tag lieber am Strand verbringst, ist das auch egal. Mit meinen Kindern war ich früher meist 1/2 Tag am Strand und 1/2 Tag am Pool.

        LG, Cinderella

        • PS: Von Bulgarien würde ich übrigens Abstand nehmen. Selbst wenn es preiswert sein sollte, Du ärgerst Dich letztendlich über jeden ausgegebenen Cent. Eine Kollegin war mit ihrer Familie letzes Jahr am Goldstrand, es war eine Katastrophe.

          • (5) 19.04.13 - 13:46

            ach, weil jetzt diese Kollegin schlechte Erfahrungen gemacht hat.....wie gesagt; ich war lange nicht mehr dort, aber 1994, 1999 und 2001 war es sehr schön. Egal ob Gold- oder Sonnenstrand.

            Pech kann man überall haben.
            Ich war z.B.ein Mal in der vielgepriesenen Türkei (Alanya) und das war der schlechteste Urlaub meines Lebens, Abzocke pur hinter dem Deckmäntelchen der Gastfreundlichkeit.

            • Nicht nur wegen der Kollegin. Ich habe das von mehreren Seiten gehört und auch selbst erlebt.

              Sicher kommt es immer auf die Ansprüche an, die man hat. Die Hotels waren meist - auch bei meiner Kollegin - sogar ganz o.k.

              Aber so abgezockt wie in Bulgarien wird man nur selten. Nicht mal in der Türkei. Alanya kenne ich nicht. Wir fliegen immer die Gegend von Izmir.

              • Hallo,

                Izmir #pro #freu

                Liebe Grüße
                Ina #winke

                P.S. Wir fliegen im Juni wieder #huepf

                Hallo,

                ich habe die Türkei auch anders erlebt. Gerade wenn man sich mal ein Auto mietet und abseits der Touristenpfade fährt, trifft man auf ein sehr spannendes, gastfreundliches zugewandtes Land. Bezahlt habe wir dann meist nur wenig, wurden auch eingeladen und hatten spannende Gespäche mit netten Leuten.

                Aber klar, nahe der Bettenhochburgen wollen natürlich auch Händler und Restaurants ein Teil vom dicken Kuchen Tourismus abhaben.

                LG und viel Spaß im Urlaub

                Sonja

            Hallo,

            nach Alanya fliegt man auch nicht wenn man ruhigen, guten Urlaub machen will. Da gibt es unzählige bessere Orte dort.

            Wir sind im Jahr mehrfach in der Türkei und ich liebe dieses Land - ist mittlerweile mein zweites Zuhause geworden.

            Liebe Grüße
            Ina #winke

      ich habe die ersten drei wochen urlaub, da dort auch die kita zu ist :-)

      in deutschland möchte ich nicht bleiben, da hier das wetter ja doch selbst im sommer zu wechselhaft ist wie jetzt zb türkei oder so...

(11) 19.04.13 - 16:45

Mit Eurem Budget seit Ihr zu den Sommerferien zu knapp ...zumindestens,wenn Ihr wohin fliegen wollt ...
Dein Kind zahlt ja auch mind. Kinderfestpreis,was nicht immer angeboten wird.

Wir buchten bisher nie AI ,da wir viel unterwegs sind.
Will ja nicht nur im Hotel bzw. am Strand abhängen.
Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

LG Loonis

(12) 20.04.13 - 10:37

Mit Deinem Budeget solltest Du hier in Deutschland an einen ruhigen See fahren. Klar gibt es keine Schönwettergarantie, aber Erholung ist dieser Massentourismus in der Türkei, Bulgarien, Mallorca etc. auf keinen Fall.

(13) 22.04.13 - 20:08

Hi, hast du denn keine Freunde, Kollegen, Bekannte, Verwandte, ... , an die du dich reisemäßig "dranhängen" könntest? Ich weiß nicht, ich glaub, ich würd mir das nicht zutrauen, mit meinem Kleinen allein in den Urlaub - wobei du ja als Alleinerziehende geübter bist. Das liegt aber halt auch dran, dass ich persönlich Auto- oder Zugreisen bevorzuge und halt weder 8 Stunden allein durchfahren möchte mit nem quengelnden Kind auf dem Rücksitz noch im Zug alles schleppen möchte, inklusive Zelt, da ich eine überzeugte Camperin bin. Puh, schwierig. Ich würd mir meinen Bruder schnappen ;-).

Naja, falls das also nicht geht, würde ich vielleicht tatsächlich so eine Woche AI irgendwo machen, wobei das halt so gar nicht meins ist. Alternativ mit dem Zug (tags oder nachts) nach Italien oder Südfrankreich und dort an nem Campingplatz ein Mobilheim oder sowas mieten, wobei das halt für 2 Leute auch schon wieder teuer ist.

Top Diskussionen anzeigen