muss nochmal kurz nerven wegen Malta

    • (1) 01.05.13 - 16:29
      Inaktiv

      sehe ich das richtig, dass sich die Mitnahme von Badeschuhen für "ins Wasser" empfiehlt?
      Oder ist nur der Strand eher steinig/felsig? Blöde Frage vielleicht, aber Malta ist halt Neuland für uns.

      • (2) 01.05.13 - 20:33

        Ich war zwar noch nie auf Malta, aber in Sizilien. Ist ja auch die Richtung ;-) Und da hätten sich Badeschuhe sehr gut gemacht. Nicht nur der Strand war steinig, auch im Wasser war es sehr steinig.

        Du kannst es aber auch drauf ankommen lassen, im Notfall gibts da sicher in jedem kleinen Souvenirshop auch Badeschuhe zu kaufen, war jedenfalls in Sizilien so.

        • (3) 01.05.13 - 20:58

          die Schuhe sind schon vorhanden, haben sie letztes Jahr für Kroatien gebraucht, da wäre ohne nichts gegangen. Dann werde ich sie einpacken.

      (5) 01.05.13 - 22:01

      Hallo,

      wir waren im September auf der Insel Comino (gehört zu Malta) und hatten immer Badeschuhe an,da es doch viele Seeigel gab.

      LG Jamaica die in 20 Tagen nach Lanzarote fliegt#huepf

      • (6) 01.05.13 - 22:20

        wir können angeblich vom Hotel aus nach Comino rüberschauen und werden natürlich auch mal rüberfahren, Bootsanlegestelle ist wohl direkt neben dem Hotel.
        Wir fliegen in 17 Tagen.

        • (7) 01.05.13 - 22:45

          wir waren 10 Tage auf Comino.

          ja, ich würde an eurer Stelle auch mal rüberfahren, auch wenn es total eng wird an der blauen Lagune.Aber das schnorcheln dort ist echt genial.Am besten etwas Toast oder Brötchen vom Frühstück einpacken , dann haste ganze Schwärme von Fischen um dir.

          Am besten überquert ihr die Lagune (ist an einer Stelle nur ca. Brusttief) dann seit ihr auf der komplett unbewohnten Insel Cominotto.Dort gibt es zwar keine Sehenswürdigkeiten aber zum relaxen und schnorcheln ideal, da es dort sehr ruhig ist.Aber bitte nur rüberlaufen,wenn ihr gute Schwimmer seit, manchmal kann die Strömung sehr stark sein.

          Wir waren meistens erst ab 17 Uhr wenn die ganzen Boote weg waren an der Lagune.

          An der blauen Lagune stehen ein paar Imbisswagen mit Pommes,Hamburger,......ihr könnt aber auch in gut 10 Minuten bis zum einzigen Hotel auf der ganzen Insel Comino laufen und dort auf der Terrasse mit Meerblick etwas kleines Essen oder trinken.Glaub mir , dort ist es viel ruhiger als an der überfüllten Lagune.

          Wenn ihr etwas mehr Zeit habt, könnt ihr auch einen Spaziergang zum Comino Tower machen , von der Lagune bis zum Tower sind es aber gut 25 Minuten Fußweg.Viel Wasser,....einpacken,denn unterwegs gibt es keinen Schatten.

          • (8) 01.05.13 - 22:59

            danke für die Tipps- wie gesagt in der "Ecke" sind wir Neulinge.
            Bleiben nur eine Woche, da kriegen wir volles Programm;-)
            Tochter möchte mit Delphinen schwimmen, Söhne wollen ins Popeye Village, ich möchte Kirchen besichtigen.........

    (9) 03.05.13 - 20:20

    Wenn ihr im Norden seid (Golden Bay, Melliha Bay), dann braucht ihr keine Badeschuhe. Da ist alles voller Sand. Der Rest der Insel (Valetta, Sliema und St. Paul) hat keinen richtigen Strand. Da gibt es dann Felsen von denen man ins Wasser klettert.

    Wenn ihr allerdings im Norden seid, seid ihr an einem der schönsten Stränden an den man mit Kindern fahren kann. Schönen Urlaub

    • (10) 04.05.13 - 15:09

      wir sine in Marfa/Mellieha, also könnte ich die Latschen doch zuhause lassen;-)
      Naja, da sie nicht schwer sind und wenig Platz brauchen, werden wir sie wohl einpacken.

Top Diskussionen anzeigen