Erfahrung mit Center Parcs

    • (1) 29.05.13 - 11:38

      Hallo liebe Urbianer,

      seit langem wollen wir endlich einen gemeinsamen Familienurlaub machen (im Sommer).
      Wir haben zwei Kinder, elf und zwei Jahre alt und wohnen in der Schweiz. Fliegen möchten wir nicht. Für uns kämen somit Italien, Frankreich, Österreich, Spanien oder Deutschland in Frage.

      Nach einigen Recherchen und nachdem wir nix passendes gefunden haben (vielleicht hat ja noch einer ne gute Idee ;-)), sind wir auf die Center Parks gestossen.

      Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Park im Hochsauerland respektive mit dem in Moselle/Lothringen??

      Ich danke euch für eventuelle Erfahrungsberichte oder weitere Tipps bezüglich familienfreundlicher Unterkünfte :-)

      #danke

      • hallo,

        ich war mit einer freundin und 3 kindern (1, 2, 7) vor 2 jahren in het hejderbos (oder wie man das schreibt) und seitdem ist center parks für mich gestorben.

        das war alles so eklig schmutzig dort, pfui teufel. wir waren in den weihnachtsferien, haben für ein 6 personen haus für 7 tage 1.400 euro miete gezahlt. die hütte war so dreckig, bäh, sowas ekliges sag ich dir. der filzteppich war fast schwarz, das geschirr alles schmutzig klebrig im schrank, die möbel alt, aber naja. der geruch im haus hat uns anfangs an "hier ist gerade jemand gestorben" erinnert. das bad höchstens 1,5 qm groß. da hat man platzangst drin bekommen. insgesamt hat alles an ein kriegsghetto erinnert. einmal und nie wieder.

        ich glaube, dass der eine park in frankfreich, den du nennst, ein ganz neuer ist. vielleicht ist das dann da nicht ganz so schlimm. aber für mich stimmt das konzept dort nicht. ich mag keinen schmutz im urlaub. und schon gar nicht für soviel geld.

        lg
        blucki

        • Oh, verdammt, das klingt nicht nach Urlaubsspass!!

          Ich hätte auch keinen Bock, erstmal eine versiffte Bude zu putzen...

          Danke für deine Antwort #blume - auf Facebook sind die Bewertungen der einzelnen Parks auch recht durchwachsen.

          Vielleicht hast du ja sonst nen Tipp auf Lager, wo es sich lohnt hinzufahren, ohne enttäuscht zu werden??

          Wir sind "Neulinge", was das in-den-Urlaub-fahren anbelangt ;-)

        (5) 29.05.13 - 16:50

        also wenns nicht unbedingt zwingen Center Park sein muss: wir haben mit Landal in der Schweiz und in Tschechien sehr gute Erfahrungen gemacht.
        Gibt's auch in Deutschland, Österreich, Ungarn, Belgien und den Niederlanden, wobei die letzteren beiden aus Entfernungsgründen wohl ausscheiden werden.
        www.landal.de

    Hallo!

    Wir waren jetzt 2 mal im Center Parc und fanden beide Urlaube super!

    Wir waren in Holland/Het Heijderbos und in Deutschland/Bispinger Heide jeweils für ein Wochenende.

    Beide Bungalows waren sauber, wenn auch nicht super modern eingerichtet (was mich nicht weiter stört). Riesig waren sie nun auch nicht, aber die meiste Zeit waren wir eh unterwegs und zum einfachen wohnen völlig ausreichend!

    In beiden Parcs gab es tolle Schwimmbäder, Indoorspielplätze usw (das variiert ja von Park zu Park) und somit gab es immer etwas zu erleben.

    Ich denke wir werden auch in diesen Herbstferien wieder hinfahren!

    LG

    Wir sind gread vor 4Tagen aus den Centerparc de Vossemeren in Belgien gekommen. Waren auch schon in Holland im Het Heijderbos und Het Meerdal und in dem neusten in Frankreich Moselle.

    Wir hatten immer Glück, In keinem der genannten Parcs war es dreckig. Hatte auch schon geschluckt als ich manche Bewertungen gelesen ab. Aber es war immer ok.

    Am neuesten waren natürlich die Häuser und so in Frankreich. Der is aber auch etwas teurer. In den Hochsauerland fahren wir im September. Mal schauen wie der ist.

    Wie du siehst sind wir schon Centerparcs geübt ;-) wenn du Fragen hast dann frag ;-)

    Gruss Tina

    Hi!

    Also, ich versteh nicht ganz, warum ihr eueren Familien-Sommerurlaub in einem Center Park verbringen wollt! Eure Kinder sind 2 und 11, d.h. der/die Elfjährige wird doch schon ein bisschen für Kultur zu begeistern sein, gerade wenn ein Meer zum Baden in der Nähe ist. Und ihr wollt doch sicher auch ein bisschen was "davon haben". Center Park kann ich mir vorstellen, wenn man für ein paar Tage schnell mal weg will ohne Stress, weil man vielleicht grad umgezogen ist oder anderweitig voll powern musste. Aber meist ist die Entspannung bei solchen Urlauben doch sehr kurzfristig, weil man nicht lang davon zehren kann daheim. Außerdem schreckt euch als Urlaubsneulinge so eine Kunstwelt wahrscheinlich eher. Gerade so feste Abläufe versprechen zwar Erholung, sind aber eigentlich Stress. Wir fahren mit dem Wohnwagen, aber wenn man keinen hat, kann man auch Mobilheime, Bungalows, etc. an zig Campingplätzen mieten. Da kann man ja auch essen gehen, wenn man keinen Bock zu kochen hat. Aber wahrscheinlich ist man an manchen Tagen froh, mit den Kindern daheim zu sitzen und essen WAS und WANN man will und an den anderen Tagen geht man in das Restaurant, wo es einem schmeckt.

    Ich könnte dir so einiges empfehlen: Cote d'Azur (wir waren letztes Jahr am Camping "Au paradis des campeurs" direkt am Meer und es war traumhaft) mit Ausflügen nach Cannes (unser 2jähriger liebte es, seine Hände in die Abdrücke an der Promenade zu legen), Nizza, Grasse, St. Tropez, die Schluchten des Verdon, an der Corniche d'or entlang, mal Schifferlfahren, etc. Es war wirklich ein super Urlaub. Als ich 11 und mein Bruder 2 war, waren wir übrigens auch dort - damals am Camping St. Aygulf Plage

    Oder Toskana, auch da, super Meer, 1000 schöne Dinge zum Anschauen: Lucca, Pisa, Florenz, ... Pinocchio-Park, Bootsfahrt durch die Cinque Terre, ...

    Oder Gegend um Tarragona: Ausflüge nach Barcelona, Montserrat, und einen Tag in den Port Aventura, wenn man wirklich "was künstliches" braucht.

    Und wenn euch wirklich noch mehr nach Kunstwelt und Erholung ist: Union Lido in Cavallino. Da bist du am Meer, hast 2 riesige Poolwelten dabei, Minigolf, Minizug, sogar ne kleine Achterbahn, Spielplätze am Meer, abends Shows wie im Hotel, aber du kannst dich wirklich auch zurückziehen. Mal nach Venedig fahren, mal durch die Lagune radeln.

    Schau mal unter Gebetsroither, Eurocampings, Movera, etc. - es gibt 1000 Dinge. Oder du schaust z.B. in den DCC-Campingführer, da sind alle Campings gekennzeichnet, die Bungalows und Caravans vermieten.

    Vorteil Campingplatz: Meist DIREKT am Meer, viele KInder/Familien, gute Infrastruktur für Selbstversorger, überschaubar, zumindest der Große kann auch mal allein rum ...

    Ach ja, ich würd eher was mit wenig "Freizeitangeboten" nehmen. Kinder freuen sich wie die Schnitzel, mit Mama und Papa Boccia, Federball, Beachball, etc. zu spielen, im Sand zu buddeln oder mit dem Tretboot zu fahren. Das kostet (fast) kein Geld und du selber hast auch was davon - z.B. weil du am Strand ein Buch liest, während die Kinder bauen. Ansonsten stehst du tagelang an irgendwelchen Rutschbahnenanlagen, weil es deine Kinder so toll finden, du sie aber nicht allein dort lassen kannst, weil sie doch noch zu klein sind.

    Center Parks gefallen mir persönlich auch nicht so gut.Mir persönlich gefallen "Landal Parks" viel besser,ob die aber auch in den Ländern wo du hinwillst vertreten sind weiß ich leider nicht #gruebel .Aber Ich würde dir echt empfehlen sich die mal anzuschauen! Haben echt Super Parks

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für eure zahlreichen Tipps und Anregungen...#blume

    Es waren ja schon viele Dinge dabei, die interessant klingen und wo ich auf alle Fälle mal schauen werde!!

    Herzlichen Dank nochmals!! #danke

Top Diskussionen anzeigen