Sommerurlaub an der Nordsee?

    • (1) 12.06.13 - 09:11

      Hallo,

      da wir schon oft Urlaub an der Ostsee gemacht haben, wollten wir dieses Jahr nun vielleicht mal an die Nordsee. Wie ist das nun eigentlich mit Ebbe und Flut? Hat man dennoch die Möglichkeit zu baden oder ist immer das Wasser weg? Würden mit unseren 2 Töchtern (10 und 2 Jahre) fahren. Empfehlenswert?

      Viele Grüße

      Jenni

      • (2) 12.06.13 - 09:59

        Hi Jenny!

        Der Wasserstand ist ja nicht immer zur gleichen Zeit gleich. Du hast 2 mal am Tag Ebbe und Flut. DAs ganze verschiebt sich von Tag zu Tag um ca 45min.

        Sehen kannst du das z.Bsp. hier : http://www.bsh.de/cgi-bin/gezeiten/was_tab.pl?ort=DE__781P&zone=Gesetzliche+Zeit+%B9&niveau=KN

        Ich muß sagen, dass ich die Nordsee sehr mag und auch finde, dass man mit Kindern wunderbar hinfahren kann. Auch, wenn man nicht immer den ganzen Tag am Strand verbringen kann.

        LG
        Sabrina

        (3) 12.06.13 - 10:43

        Ich habe einen Onkel in Cuxhaven und meine Kindheitserinnerungen an Ferien dort sind durchweg positiv.
        Wattwanderungen, Ebbe, Flut, stundenlange Deicherkundungsspaziergänge, Strandkörbe, etc.

        Und wie ja schon geschrieben wurde, das Wasser ist ja nicht immer und ständig weg.

        Auch wenn das Wasser nicht immer da ist, so ist die Nordsee toll :-)

        Fahren nächste Woche in die Ecke Bensersiel und im August nach Burhave (dort wurde die Nordsee quasi dauerhaft rangeholt in Form einer Nordseelagune - frag mal Googel)!

        LG

      • (5) 12.06.13 - 14:21

        Hi Jenni,

        dann fahrt doch auf eine Insel, da hast du auf der Meerseite immer Wasser. Bei Ebbe ist es halt nur ein wenig weiter weg und der Strand wird dafür breiter/länger.

        Allerdings jetzt noch etwas für DIESEN Sommer zu bekommen (Insel) könnte schwierig werden.

        lg
        masinik

        Hallo!

        Also baden kann man immer, nur ab und zu muss man halt ein bischen länger laufen :-)

        Sechs Stunden kommt das Wasser, dann ist es kurz "ganz da" und dann geht es wieder.

        Durch diese Umwälzung ist das Wasser aber oftmals wärmer und sauberer als in der Ostsee (die ist ja eh nur Brackwasser ;-) ).

        Ich kenne beide Regionen recht gut. An der Nordsee finde ich den Strand schöner. Er ist meistens breiter als an der Ostsee, man hat also mehr Platz. Der Sand an der Ostsee ist oft so tief und es liegen manchmal viele Steine, da finde ich es unangenehm zu laufen. Der Sand an der Nordsee ist meistens fester und es liegen nicht so viele fiese Steine herum. Wenn man Strandsportarten betreiben oder mal probieren möchte (z. B. Strandsegeln, Kitesurfen, Reiten) ist auch die Nordsee besser da eben mehr Platz und besserer Boden.

        An der Ostsee mag ich die Umgebung. Die ist ja an der Nordsee manchmal nicht so schick, obwohl es da auch sehr drauf ankommt wo man ist. An der Ostsee hat man ja noch viele Wälder, an der Nordsee ist es ja oft recht karg.

        Auf jeden Fall lohnt es sich, die Nordsee mal auszuprobieren.

        Ich finde St. Peter-Ording ganz schön. Es ist auch nicht übermäßig teuer wie immer behauptet wird.

        http://www.st.peter-ording-nordsee.de/

        Oder Cuxhaven, wobei hier der Strand nicht ganz so breit ist.

        http://tourismus.cuxhaven.de/magazin/magazin.php?menuid=59&topmenu=59

        Superklasse finde ich auch Amrum!!! Dort kann man auch sehr schön Fahrrad fahren.

        http://www.amrum.de/

        • Nachtrag: Also es kommt drauf an wo man ist, es gibt auch Regionen wo sich das Wasser wirklich sehr weit zurückzieht und man wirklich nur bei später Flut/früher Ebbe baden kann. In St. Peter-Ording ist das Wasser nur selten so weit weg, dassman überhaupt nicht baden kann. Auf einer Insel sollte man sich die wasserzugewandte Seite aussuchen, da ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten dass man auch bei Ebbe baden kann.

      (8) 12.06.13 - 20:36

      Hallo,

      bei Ebbe ist kein Wasser da und es kann durchaus möglich sein, daß man eben an einem schönen Sommertag z.B. nur Vormittags oder eben spät Nachmittag Flut hat, bzw. im Meer baden kann. Die meisten Badeorte haben aber ein Meerwasserfreibad in unmittelbarer Strandnähe.

      finde ich an der Ostsee schöner, daß IMMER Wasser da ist.

      lg stef.

Top Diskussionen anzeigen