Jugendherberge mit Familie

    • (1) 17.06.13 - 09:08

      Hallo #winke

      Wer kennt sich aus?

      Einen richtigen Urlaub mit Ferienwohnung etc kann und will ich mir nicht leisten.
      Jatzt hatte ich die Idee, in einer Jugendherberge nachzufragen.
      Da kann man doch, als Eltern mit einer bestimmten Anzahl Kindern buchen, oder?
      Gibts da auch Essen? Bettwäsche muss man mitbringen, das hab ich rausbekommen ;-)

      Ist das auch nur mit drei Kindern möglich? 12 und 4 Jahre plus ein Baby von knapp 9 Monaten?

      Bitte erzählt mir mal eure Erfahrungen.

      Vielen lieben Dank im Voraus

      Ach, ja...am liebsten Ostfriesland

      • (2) 17.06.13 - 09:25

        Hey,

        wie es in Ostfriesland ist, kann ich Dir nicht sagen, wir waren bis jetzt nur in Bremen und haben für nächstes Jahr Pfingsten Köln gebucht.

        In Bremen hatten wir ein 4-Bett Zimmer mit Bettwäsche und Frühstück.

        Wenn Du mehrere Tage bleibst kannst Du auch noch wahlweise Mittag oder Abendessen dazubuchen. Es ist aber von Jugendherberge zu Jugendherberge unterschiedlich. In Köln beispielsweise haben wir dann ein Familienzimmer mit einem Doppelbett und einem Etagenbett. Abendessen werden wir vor Ort dazubuchen und Bettwäsche ist im Preis mit drin.

        Wie das mit Eurem Baby ist kann ich Dir nicht sagen. Es ist auf jeden Fall kostenlos, da Kinder unter 3 nix zahlen. Eventuell könnt Ihr ja ein Reisebett mitnehmen, ich denke das müsste gehen.

        Wir waren im letzten Jahr sehr spontan in der Jugendherberge und uns hat es gut gefallen. Wir werden unseren Mitgliedsausweis also behalten und verschiedene Jugendherberge ausprobieren.

        LG und viel Spaß beim aussuchen wünscht

        Jesssy

        (3) 17.06.13 - 09:26

        eine Ferienwohnung muss nicht teuer sein .
        Allerdings kenne ich mich mir ostfriesischen Objekten nicht so aus.
        Auf traumferienwohnungen.de gibt's günstige Angebote europaweit.
        Jugendherberge könnte ich mir jetzt überhaupt nicht vorstellen, glaub auch nicht, dass die so komfortabel sind, wahrscheinlich noch mit Etagenklo.

        (4) 17.06.13 - 10:54

        Hallo,

        ich kenne nur Jugendherbergen aus Nürnberg, Speyer und Wernigerode. Dort kann man problemlos als Familie buchen.

        Schau doch mal auf die Internetseite:

        http://www.jugendherberge.de/de-DE/Familien/Familienurlaub-Deutschland

        lg sonja

      • Hallo,

        die hier ist ganz schön, aber ob du bei der billiger kommst als bei einer Ferienwohnung ??

        http://www.jugendherberge.de/Jugendherbergen/Esens-Bensersiel585/Preise

        Gruß Martina

        (6) 17.06.13 - 15:05

        Huhu,

        wir waren jetzt 2mal in einer Jugendherberge mit unseren kleinen Tochter, die damals knapp 1 und 1 1/2 war.

        Also ich finde Jugendherbergen gut, die Unterbringung ist günstig, es gibt fast immer schon WC und Dusche auf dem Zimmer und viele Jugendherbergen vermieten Familienzimmer. Du brauchst einen Jugendherbergsausweis für deine Familie und kannst auf DJH diesen bestellen und auch online eine Jugendherberge buchen (die sind nach Bundesländern sortiert, und auch preislich sehr unterschiedlich).

        Ich habe darauf geachtet, dass es eine Familienjugendherberge ist. Frühstück ist mit dabei, oft kann man Mittagessen oder Abendessen dazu buchen (v.a. letzteres ist viel günstiger, als immer essen zu gehen). es sind meist andere Familien auch da, mit denen man ins Gespräch kommen kann, auch für deine großen Kinder ist das toll. Gibt auch extra Jugendherbergen mit Programm, aber das ist teurer. Deine kleine ist frei. Du kannst dir, falls vorhanden, ein Reisebett ins Zimmer stellen lassen. Bettwäsche wird gestellt. Es ist von den Zimmern her ein wenig einfacher, als ein Hotel, auch das WC ist jetzt nicht übermäßig toll, uns hat es aber gereicht.

        Wir werden als Familie wieder in den Urlaub fahren und zwar in eine Jugendherberge.

        Viel Spaß beim Suchen und Urlaub machen.

        LG Asti

      • Hallo,

        wir haben auch drei Kinder und ich kann dir sagen, dass du mit einer Ferienwohnung in den meisten Fällen deutlich billiger fährst als in der Jugendherberge.

        Wir sind auch Mitglieder im Jugendherbergsverband und schlafen auch ab und an eine Nacht in der Juhe, z.B. auf dem Weg zum Urlaubsort, wenn es aber billiger sein muss, dann schau dich mal beim Thema "Camping" um (allerdings ist die Campingausrüstung auch teuer).

        Gründe gegen einen längeren Aufenthalt in der Juhe (natürlich gibt es auch welche dafür):

        (1) PREIS - Hier in B-W gilt der "Juniorenpreis" für alle Familienmitglieder pro Nacht - ich weiß es nicht genau, der liegt so um die 20€ - Kinder unter 6 kosten hier nichts - (wir haben aber in Schweden in der Jugendherberge schon für unser 6 Monate altes Baby damals 20€ die Nacht hingeblättert) - informiere dich da gut. D.h, wenn unser Kleinster dann mal 6 ist, bezahlen wir "standardmäßig" 100€ die Nacht. Dafür bekommt man in vielen Gegenenden auf jeden Fall eine Ferienwohnung mit mehr Komfort.

        (2) PREIS - LEISTUNGSVERHÄLTNIS - Oft gibt es "normale Zimmer" mit Stockbetten, abends, wenn die Kids schlafen, hängst du in dem Zimmer fest, du musst die Betten selbst beziehen und abziehen, ... der Komfort ist oft nicht so hoch. Es gibt Zimmer mit Bad im Zimmer, das ist super, in älteren Häusern gibt es aber noch die "Stockwerkklos" oder die Kombination, dass sich immer zwei Zimmer eine Naßzelle teilen (das hasse ich am meisten, da musst du dich ständig mit Leuten absprechen, die du nicht kennst).

        Bettwäsche gibt es inzwischen fast überall, aber Handtücher musst du immer mitbringen.

        Als wir noch "Zwei Erwachsene, zwei Kinder" waren, ist es uns auch oft passiert, dass wir ohne Aufpreis (und ohne gefragt zu werden) in 2x2er Zimmer gebucht wurden, da unsere Kids dann noch klein waren, haben wir das immer 1E + 1K aufgeteilt, einmal lagen die Zimmer nicht mal nebeneinander. So saß ich abends alleine auf meinem Bett, mein Mann ein Stockwerk darüber - so habe ich mir das nicht vorgestellt. Es sollte ja ein Familienurlaub sein.

        (3) ESSEN - Frühstück ist mit inbegriffen, oft gibt es aber billige Wurst und Käse, Marmalade - du wirst satt, aber nicht gesund. Das Abendessen kostet oft 5-6€ pro Person, es gibt halt "ein" Essen für den Abend, wenn deinen Kids das nicht schmeckt - Pech. Wieder in unserem Fall - für 25€ verpflege ich meine Familie einen ganzen Tag.

        (4) ANREISE - Oft hast du eine ziemlich eng vorgegebene Check-in Zeit, das letzte Mal, als wir in der Juhe geschlafen haben, mussten wir um 9.30 auschecken. War auch nicht wirklich stressfrei.

        (5) SONSTIGE PROBLEMCHEN - Sehr oft sind die Jugendherbergen auch von Gruppen belegt, wir haben mal vor einer Familienfeier in einer Juhe geschlafen, in der ein wildgewordener Chor untergebracht war - an Schlafen war gar nicht zu denken!

        GLG
        Miss Mary

        • Hi,

          Du sprichst mir aus der Seele.

          Ganz genau so sind unsere Erfahrungen auch gewesen.

          Wir waren mit unseren 3 Kindern in einer Berliner JHG, schön mit 2 Stockbetten und einem Kinderbett und Bad/duschecke.

          Bad/Dusche war total verkeimt, der Boden so dreckig, dass ich das gesamte Zimmer mit Feuchttüchern unseres Krabbelkindes gereinigt habe.

          Essen war ok.

          Da es eine Jugendherberge ist, sollte man damit rechnen, dass Jugendliche auch entsprechend lärmen.

          Da wir mit Zeitpunkt der Schlafenszeiten der Kinder auch das Zimmer nicht mehr verlassen haben (war ja auch schon beschrieben worden) haben wir schön ab 21/22.00 den Lärm der Jugendlichen mitbekommen. Türen knallten, es sich wurde sich kreischend über den Flur gejagd ... alles total in Ordnung, aber für Familienurlaub irgendwie nicht das richtige.

          Mal ne Nacht, weil einem das Hotel bei einer Städereise zu fünft zu teuer ist, ist sicher ok, ab nicht langfristig. Wir wollten 2 Tage bleiben, sind aber nach der ersten Nacht dann doch lieber abgereist ...

          VG
          Ilka

          • Hallo,

            wir haben echt Camping als Alternative für uns entdeckt. Klar, die Erstausrüstung war teuer (schon das Zelt hat fast 1000€ gekostet). Aber da habe ich eine Parzelle und sonst meine Ruhe :D: Campingplätze gibt es je nach Anspruch und Saison für 25€ - 75€ pro Nacht.

            Wir "leisten" uns eine Woche im Jahr in Frankreich, auf Plätzen mit Pool, Abenddisko, usw. dann sind die Kids happy (ich brächte das ganze Gedöns nich!) und der Preis relativiert sich wieder, weil wir auf dem Weg zum Platz und zurück auf billigeren Plätzen zelten und dann die Kultur nachschieben, die die Kids in der Woche nicht hatten.

            Für uns die ideale Kombination :D.

            Nochmal zum Thema "Jugendherberge" - klar, sind Jugendliche laut, was mich aber am meisten stört ist, dass sie auch nachts um 2 Uhr beim Zimmerwechsel keine Türklinken benutzen oder wie die Gestörten an die Tür hämmern. Rücksichtnahme? Mich stresst das unheimlich, wenn ich dann mehrmals in der Nacht aufwache (klar, wir hatten auch schon sehr ruhige Nächte in der Juhe). Auf dem Campingplatz gibt es ja oft einen "Platzwart", der ab 23 Uhr für Ruhe sorgt, mit "Nebengeräuschen" kann ich gut leben.

            GLG
            Miss Mary

            • (10) 18.06.13 - 16:07

              kann mir nicht vorstellen, dass die Jugendlichen, die lärmen und saufen und feiern wollen in Jugendherbergen nächtigen. Da steigen doch eher die evangelischen Jungschargruppen ab, die nach dem Abendessen mit ihrem Gruppenleiter christliche Lieder zur Gitarre singen.
              Und Jugendliche wollen halt im Urlaub feiern und nicht um 23 Uhr still in die Heia kriechen .
              da stören mich die dauerplärrenden Kleinkinder weitaus mehr.

              • Hallo,

                das waren eben meine persönlichen Erfahrungen, ich habe ja geschrieben, dass es durchaus nicht immer so ist. Aber eben ab und zu schon.

                Bei uns war es ein Jugendchor, der durchaus nachts sehr aktiv war - ob Alkohol im Spiel war, weiß ich nicht. Ist mir auch egal. Rücksichtnahme wäre schön gewesen.

                Mich nervt das, wenn nachts um 2 zum x-ten Mal eine Tür laut knallt oder zwei Zimmer weiter mit der Faust gegen die Tür gehämmert wird. So sind Leute eben verschieden. Ich wache dann morgens total gerädert auf, wenn ich nachts x-mal wach war.

                GLG
                Miss Mary

                (12) 19.06.13 - 23:57

                Nee, da fahren auch ganz normale Schulklassen z.B. hin. Und die machen eben oft nachts Rambazamba, weil sie total aufgedreht sind.

                Ach, was freu ich mich schon auf die Klassenfahrt im Herbst #schwitz. Aber ab der zweiten Nacht wird's meistens ruhiger zum Glück :-).

      (13) 17.06.13 - 21:38

      Hi,

      ich bin öfter in Jugendherbergen und Familienzimmer ist in der Regel kein Problem.

      Die Preise liegen bei Erwachsenen so ca. zwischen 23,- und 28,- pro Person (Kinderpreise müsste man extra schauen).

      Verpflegung kann man individuell entscheiden ob nur Frühstück, HP oder VP, Getränke gehen in der Regel extra.

      Bei so vielen Personen dürfte eine Ferienwohnung nicht teurer sein. Wir haben z.B. 55,- EUR die Nacht (für die Wohnung, nicht pro Person!) im September auf Föhr (Norsdee) bezahlt. Und 75,- EUR im Juni in Rerik (Ostsee), die Wohnung war aber auch gehoben.

      Vorteil einer FEWO ist mehr Platz und mehr Ruhe.

      Vorteil einer Jugendherberge: Man muss sich keine Gedanken ums Essen/Kochen machen, Kinder zum spielen sind reichlich vorhanden.

      Jugendherbergen an der See kenne ich allerdings keine.

      Nur das Naturfreundehaus in Kalifornien an der Ostsee, tolle Lage, direkt am Strand, aber sehr spartanische Einrichtung.

      Empfehlen kann ich die Jugendherberge in Bingen am Rhein, toller Blick, viele Spielplätze, schöne Ausflugsziele. Zimmer und Essen TOP. Meer ist da allerdings keins in Sicht...

      Ach so: Bettwäsche und Handtücher ist bei den Jugendherbergen unterschiedlich geregelt, sollte man also immer anfragen.

      VG lachris

      (14) 18.06.13 - 09:31

      Ich nehme aus Platz und Kostengründen eine Ferienwohnung. Wenn wir 4 oder 5 Personen in eine Jugendherberge fahren zahlen wir ca. 120,- je Nacht eine Ferienwohnung zwischen 40,- -60,-€ + unser essen macht dann max 90,- € zusammen.

      In vielen Jugendherbergen ist die Bettwäsche schon drin.

      lg

      (15) 18.06.13 - 22:51

      Ferienwohnungen von privat sind in Ostfriesland auch zur Hochsaison günstig, wenn man bereit ist von den absoluten Touristenhochburgen etwas entfernt zu sein. Falls Du ein Auto hast, sollte das kein Problem werden.

      Schau mal hier:

      http://nordsee-urlaub.de/Unterk%C3%BCnfte/U_Suchergebnisse.aspx?o=0&k=0&e=False&s=nd&page=1

Top Diskussionen anzeigen