Wohin ans Meer ohne Auto

    • (1) 15.07.13 - 18:31

      Wir wollen nächsten Sommer ans Meer, Nordsee, Ostsee, eventuell Holland. Welche Ortschaften könnt ihr empfehlen welche gut erreichbar sind mit der Bahn? Vor Ort dann möglichst viel zu Fuss, wir möchten keine Fahrräder mieten. Anreise erfolgt von Süddeutschland her. Kinder sind zwischen 11 und 14 Jahre alt.
      Danke für eure Tipps.

      Wir waren mal ohne Auto in St. Peter-Ording. Da man sowieso Kurtaxe bezahlen musste, konnte man umsonst Bus fahren. Ich weiß aber nicht, ob das so ist. Es war ganz nett dort.

      GLG
      Miss Mary

      Mit dem Zug nach St. Tropez.

    • (7) 16.07.13 - 19:18

      Hallo,

      wir fahren jetzt mit der Bahn (und der Fähre) nach Borkum.
      Vor Ort kann man viel Sport am Strand machen (Strandbuggy fahren, Volleyball, Segeln oder Windsurfen lernen etc.).

      VG emma

      Naja, zuallererst fallen mir da sämtliche kleineren Inseln ein, wie z.B. Amrum und Föhr, da kann man wirklich zu Fuß viel erkunden. Allerdings muss man sich halt schon dessen bewusst sein, dass man so eine Insel oder auch jedes andere Ferienziel, das man "nur" zu Fuß erkunden will, relativ schnell auch "gesehen hat", weil ja der Aktionsradius doch recht eingeschränkt ist. Im Norden kann man dann auch noch leichter Pech mit dem Wetter haben und dann sitzt man da relativ "eingesperrt" und kann nicht groß was anschauen. Ich mein, man KÖNNTE natürlich schon, müsste sich aber dann halt doch wieder in Bus und Bahn setzen, was ihr komischerweise nicht wollt.

      "Sooo weit" ist die Strecke mit der Bahn natürlich nicht, München-Hamburg dauert im ICE 6 Stunden, viel schneller gehts mit dem Flieger auch nicht, wenn man Ein- und Auschecken und den ganzen Schmu mitrechnet und auch noch die An- und Abreise zu den - meist etwas abgelegenen - Flughäfen. Von Hamburg aus ist man dann relativ schnell an der Nordsee, z.B.. St. Peter Ording geht natürlich auch immer, usw.

      Allerdings würd ich persönlich auch eher in Betracht ziehen, nach Südfrankreich (tolle Verbindung Frankfurt-Marseille) oder Italien (z.B. München-Florenz und dann weiter ans Meer an der etruskischen Riviera) zu fahren. Mit günstigen Angeboten ist das auch nicht teurer und am Meer im Süden könnte ich mehr anfangen als am Meer im Norden, zumindest wenn man nicht viel sehen und erkunden will.

Top Diskussionen anzeigen