Übernachten im Phantasialand

    • (1) 19.07.13 - 13:48

      Huhu,

      habe gerade mal ein bisschen geschaut und die Hotels sehen ja sehr schön aus.

      Kann jemand von euch berichten? Lohnt sich das überhaupt mit zwei Kleinkindern von 3 Jahren bzw. 1?

      LG

      Patricia

      • Hi,

        Mein Mann und ich waren 2 nächte vom 14-16.06.13 im Hotel ling bao!

        Uns hat es sehr gefallen. Schöne zimmer. Super service. Alle sehr nett! Pool und sauna waren auch toll. Abends haben wir das dinnerbuffet gebucht! Das essen war fantastisch! Ich ich habe ziehmlich hohe ansprüche! Frühstücks buffet war auch super! An einen abend waren wir im Fantissima in der gala show. Die gibt ja leider jetzt über den sommer nicht mehr. Also mein Mann und ich waren begeistert. Können es nur empfehlen. Im park waren wir natürlich auch. Und waren froh zwischen durch mal in szimmer zu können oder kurz in den pool zu springen!

        Lg

      Huhu!

      Ich kann jetzt nichts genaues zu en Hotels sagen, aber meinst Du nicht, dass die Kids für das Phantasialand vielleicht nicht wirklich noch zu klein sind? Da gibt es viele Achterbahnen usw.

      Für so kleine Kinder finde ich z.B. den Potts Park besser. Etwas altersgerechter. Das Phantasialand würde ich mir für in ca. 3-5 Jahren aufsparen.

      VG

      Tweety-1

    Hallo Patricia,

    wir waren schon in beiden Hotels (LingBao und Matamba). Uns hat es in beiden Hotels sehr gut gefallen. Im LingBao ein wenig mehr, wegen dem Pool. Das Essen ist in beiden Hotels erstklassig und die Zimmer sind in beiden Hotels super schön. Es gibt auch ein extra Kinderbüffet, sowohl morgens als auch abends.

    Ich finde, dass man auch mit kleinen Kindern prima ins Phantasialand gehen kann und eine super schöne Zeit dort haben kann. Unser Großer (damals 10 Monate alt) hat sich jedenfalls total wohl gefühlt dort.

    Ich wünsche euch viel Spaß im Phantasialand. :-)

    Gruss aus dem Norden,
    Verena

    • Oh toll, das hört sich wieder super an. Mein Mann ist noch nicht hundertprozentig überzeugt. Er würde lieber abends heim fahren.

      Ach hat nur das eine Hotel einen Pool? Man kann aber tagsüber ins Hotelzimmer und dann wieder in den Park oder?

      LG

      • Hi,

        ja, man kann den Park verlassen und dann wieder reinkommen. Beim Ling Bao war das so, dass man ein Armband bekam (zumindest war das bei unserem ersten Besuch so, wie sie das heute machen, weiss ich nicht), mit dem man dann wieder ins Hotel und danach wieder in den Park konnte. Das Ling Bao hat auch einen direkten Zugang zum Park (man geht durch den Garten und dann geht man durch ein Tor/Drehkreuz und ist im chinesischen Themenbereich, was das Matamba nicht wirklich hat. Dort muss man durch die Lobby gehen und raus aus dem Hotel, dann nach rechts gehen und zum ehemaligen Haupteingang. Da geht man dann rein. Wenn man wieder ins Hotel möchte, holt man sich am Ausgang einen Stempel mit dem man dann wieder reinkommen kann (evtl. ist das beim Ling Bao heutzutage auch so),

        Zum Pool: Nur das Ling Bao hat einen Pool. Dieses Hotel ist auch ein wenig ruhiger und hat auch einen Spa-Bereich. Der Aussenbereich ist ein chinesischer Garten.

        Das Matamba hat auf dem Weg zum Restaurant einen Parkours, der nur von Kindern benutzt werden kann. :-) Meine Jungs haben das letztes Jahr gut genutzt. Ausserdem haben sie auch einen wunderschönen Aussenbereich und (fast) alle Zimmer haben Parkblick, der echt super ist. :-)

        Ich finde, jedes Hotel hat seinen Reiz und ich könnte nicht wirklich sagen, welches ich besser finde. Ist echt schwierig. :-) Ja, sie sind ein wenig teurer, als z. B. eine Übernachtung in Köln (was wir eigentlich sonst immer machen, wenn wir ins Phantasialand fahren, weil günstiger und so können wir noch ein bissl mehr Geld im Park lassen ;-)), aber nichts desto trotz sind sie superschön und ihr Geld auf jeden Fall wert. Falls ihr Buffet am Abend essen wollt, dann bucht das am Besten gleich mit, wenn ihr das Hotel bucht, denn sonst könnte es mit den Plätzen schwierig werden. Wir hatten das nämlich nicht direkt bei der Buchung gemacht (hatten Gutscheine) und mussten ein bissl zittern, ob wir überhaupt Plätze bekommen würden (wir wollten nicht chinesisch essen, denn das kannten wir schon, denn man kann sich beim Buffet unabhängig vom Hotel entscheiden, ob man afrikanisch oder lieber chinesisch essen möchte). Man wollte sich per Telefon bei uns melden, wenn man Plätze für uns hat. Also setzten wir uns zuerst in die Bar und unsere beiden Jungs bekamen ihre Gratis-Cocktails. Danach gingen wir aufs Zimmer und machten uns frisch und währenddessen bekamen wir den Anruf. Hat also alles geklappt, auch wenn wir gezittert haben. ;-)

        Naja, wie gesagt: Ich bin Fan von beiden Hotels. Wir haben uns in beiden sehr wohl und willkommen gefühlt. Aber wir lieben auch das Phantasialand. Es ist einfach ein sehr schöner Park, der sehr viel für seine kleinen Besucher macht.

        Bei weiteren Fragen melde dich einfach (ab Montag bin ich allerdings mit meiner Family im Efteling in Holland *freu*).

        Gruss aus dem Norden,
        Verena

        • Hallo Verena,

          vielen herzlichen Dank für deinen ausführlichen Bericht.

          Leider konnte ich meinen Mann bisher nicht überzeugen :-( Ich hab ausgerechnet, dass uns eine Übernachtung mit 2x Eintritt 332 Euro kosten würde und das ist ihm zu viel. Find ich total bescheuert. Ich bin ein alter Europa Park Fan und da kostet das gleiche Arrangement mehr!

          Wir fahren auch 180 km und die will er abends wieder heim fahren. Ganz toll...

          Euch viel Spaß in Efteling? Wir fahren dann eben nur so mal hin.

          Schnüff

          LG
          Patricia

          • Hi Patricia,

            bin wieder zurück aus dem Efteling. :-) Waren drei supertolle, heisse und lustige Tage.

            Dass dein Mann abends wieder nach Hause fahren möchte, kann ich irgendwie nicht verstehen. Man steht relativ früh auf, verbringt einen ganzen Tag im Park, ist danach total groggy und dann noch nach Hause fahren? Hmm, das würde ich höchstens machen, wenn ich 1 Stunde (max. 2 Stunden) zu fahren hätte. Also der Weg von uns zum Heidepark und wieder zurück ist das Höchste. Alles, was darüber hinaus geht, wird mindestens eine Übernachtung mit eingeplant. Ist einfach entspannter für alle. Wenn wir nicht im parkeigenen Hotel (wie z. B. im Phantasialand) übernachten können oder wollen, z. B. weil uns die Hotels zu teuer sind, dann suchen wir uns eine günstige Alternative in der Nähe. In Köln wäre das das Novotel Köln City. Das hat am Wochenende ganz moderate Preise und das Frühstück ist auch super. Uns gefällt es dort supergut und man fährt nur 20 Minuten (natürlich je nach Verkehr) zum Phantasialand.

            Wenn wir ins Disneyland nach Paris fahren, dann suchen wir uns auch eine günstige Unterkunft, denn die Preise der Disneyhotels will man nicht bezahlen. Die sind in meinen Augen völlig überteuert für das, was sie bieten. Selbst für das günstigste Hotel (Santa Fe und Cheyenne) verlangen sie 4-Sterne-Preise obwohl es noch nicht einmal 2 Sterne-Niveau hat (zumindest in meinen Augen) und das bezahlen wir nicht. Dafür geben wir dann lieber etwas mehr Geld im Park aus. ;-)

            Ich drücke dir die Daumen, dass du deinen Mann doch noch überzeugen kannst, dass ihr übernachtet, und wenn es in einem günstigen Hotel in Köln ist. Das ist allemal besser, als vollkommen kaputt noch die Heimreise antreten zu müssen.

            Gruss aus dem Norden,
            Verena

            • Hi Verena,

              mein Mann ist irgendwie nicht mehr so der Urlaubstyp. Vor den Kids waren wir in Thailand, Mexiko, Holland und jetzt ist er da so gar nicht mehr scharf drauf. Na gut, wir haben jetzt auch ein Eigenheim, das verschlingt ja Unsummen an Geld.

              Er meint halt auch, dass man abends eh nur noch ins Bett fällt und das würde sich nicht lohnen. Außerdem bleibt Mila ja nicht sitzen.

              Na gut, wir schauen mal. Wollten am Sonntag nach Tripsdrill, aber ich liege flach mit einer Mastitis #schmoll

              Wie ist denn Efteling so? Haben die auch richtig tolle Achterbahnen? Find ich gut, du bist auch voll der Freizeitparkfan.

              Im Oktober fahre ich zur Halloween-Zeit in den EP mit zwei Übernachtungen, abends Buffet und Cocktails, Eintritt für die Horror Nights, ich freu mich sooooo sehr darauf. Meine Schwester kommt mit und die Kids bleiben beim Papa :-p

              LG
              Patricia

              • Hi Patricia,

                ja, wir sind absolute Freizeitparkfans (habe meinen Mann in einem Freizeitpark kennengelernt). :-) Wir verbringen unseren Urlaub lieber in einem Freizeitpark als am Strand zu brutzeln. Da haben weder wir noch die Kinder was von. Und ich bin nach drei Tagen Freizeitpark entspannter als nach einer Woche Strandurlaub mit Fast-Nichtstun. Ist halt unser Hobby. :-)

                Mein Mann kann aufgrund von gesundheitlichen Problemen leider nicht mehr alles mitfahren, was uns (vor allen Dingen mich) ziemlich nervt, weil die gesundheitlichen Probleme leicht behoben werden könnten, wenn er denn wollte. Aber das ist eine andere Baustelle.

                Tripsdrill finden wir auch super. Waren vor 2 Jahren im Rahmen einer kleinen Freizeitparktour (Legoland Deutschland, Tripsdrill und Europa Park) dort. Ein superschöner Park.

                Der Efteling in Holland ist einer meiner absoluten Lieblingsparks. Er ist groß und man schafft ihn auf keinen Fall in einem Tag. Er hat einen riesigen Märchenwald (ja, es ist wirklich ein Wald) mit mindestens 20 Märchen, für den man schon seine 2 Stunden brauchen kann, wenn man möchte. Gerade im Sommer ist es im Wald sehr angenehm. ;-) Im Efteling gibt es natürlich auch Achterbahnen: "Vogel Rok" (eine Achterbahn im Dunkeln), "Python" (eine Achterbahn mit 2 Loopings und 2 Schrauben), "Joris en de Draak" (eine Duelling-Racing-Holzachterbahn, d. h. dass 2 Züge parallel gegeneinander ein Rennen fahren, meine Kids lieben sie) und "De vliegende Hollander" (eine Wasserachterbahn mit Darkride-Element). Ausserdem haben sie dort noch wundervolle Darkrides wie z. B. "Carnaval Festival", "Fata Morgana" und "Droomvlucht". Dann gibt es dort mit "Villa Volta" noch ein Madhouse (sowas wie "Fluch der Kassandra" im Europa Park oder "Feng Ju Palast" im Phantasialand nur in super! ;-) ) und sie haben zwei tolle Parkshows: "Raveleijn" (eine Art Stuntshow mit Feuer, Wasser und Kämpfen mit Rittern und so) und "Aquanura" (eine Wassershow wie die Wassershow vor dem Bellagio Hotel Resort und Casino in Las Vegas). Wir waren ja mit der ganzen Familie (Schwiegervater, Schwiegermutter (beide über 60), Schwägerin, mein Männe, die Kids (10 Jahre und 8 Jahre) und ich) dort und ich muss sagen: Es ist für jedes Alter was dabei. Wir haben uns alle super wohl gefühlt.

                Übernachtet haben wir im Bosrijk, das sind Ferienhäuser. Das war wirklich super. Abends gibt es 2 mal eine Sandmann-Show im Torhaus (das ist die Verbindung zwischen der Rezeption und dem Restaurant), natürlich auf Niederländisch, aber das machte meinen Jungs nichts aus. Gegessen haben wir dort allerdings nicht, da wir (fast) alles mitgebracht hatten. Am ersten Abend waren wir zu müde um noch was warmes zu essen (uns war auch zu warm) und so haben wir kalte Küche gehabt (mit Brot und Rohkost), am zweiten Abend sind wir dann zu einem China-Restaurant in der Nähe des Parks gefahren. Das war superlecker dort. Naja und gestern haben wir im Park gegessen (Frikandel, Poffertjes, Fish & Chips), damit wir nicht so volle Mägen bei der Heimfahrt hatten. Natürlich sind die Essenspreise gesalzen (wie eigentlich in so ziemlich jedem Freizeitpark), aber es war ganz lecker. Frühstück haben wir von zu Hause mitgebracht, aber wenn man das nicht kann oder möchte, gibt es einen Lidl, der nicht sooo weit vom Park weg ist (ca. 10 Minuten mit dem Auto). Dort kann man günstig einkaufen (würde ich empfehlen).

                Die Häuser im Bosrijk sind sehr schön und auch gut eingerichtet: Es gibt einen Wasserkocher, eine Senseo-Kaffeemaschine, einen Kühlschrank, eine Mikrowelle, eine Spülmaschine, etc. Unser Haus war so groß, dass wir 2 Badezimmer (eins mit Dusche und eines mit Badewanne in der man auch duschen kann) und 2 Toiletten hatten. Jeweils ein Bad und eine Toilette befand sich oben und das andere unten. Die Treppe kann per Treppenschutzgitter gesichert werden, so dass kleine Mäuse nicht die Treppe runterfallen können, ausserdem befindet sich ein kostenloses Babybett im Haus und ein Kinderzimmer mit Doppelstockbett. Im Kinderzimmer ist auf einem kleinen Tisch noch ein Spiel aufgebaut (die Spielregeln befinden sich unter dem Tisch). Den Jungs hat es gefallen. Für jeden gibt es eine Schlafmütze (das Highlight für die Kids), die man auch mitnehmen darf (genauso wie das "Survival-Kit" mit Kaffee, Tee und Zucker). Mein Schatz meinte zu mir, dass er es "auf jeden Fall noch 3 Wochen hier aushalten könne." ;-) Uns hat es wirklich super gut dort gefallen. Ist natürlich nicht ganz billig (weiss nicht genau wie teuer), aber wir haben uns das ja geteilt (Schwiegereltern und Schwägerin haben ihren Teil bezahlt und wir unseren) und deshalb ging das.

                So, das war es zum Thema "Efteling". Wenn noch Fragen sind, gerne raus damit. ;-)

                Gruss aus dem Norden,
                Verena

Top Diskussionen anzeigen