Windpocken... Trotzdem in den Urlaub?

    • (1) 02.08.13 - 12:33

      Hallo! Meine Tochter ( fast 3) hat seit Vorgestern( 31.7.) Abend die ersten Windpocken... Wir fliegen nächsten Mittwoch (7.8.) nach Mallorca! Wielange dauert es im Regelfall bis man nicht mehr ansteckend ist, bzw. Darf man mit Windpocken überhaupt Fliegen? Unsere Ärztin meinte sie schaut sich die kleine am Montag noch einmal an und entscheidet dann...

      Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen gemacht oder ward ihr schon mal in einer ähnlichen Situation? Ich weis das sich andere Kinder, Schwangere, alte Menschen etc. sehr leicht anstecken können und möchte natürlich kein Risiko eingehen, würdet Ihr fliegen?

      Liebe Grüße Sandra

      • (2) 02.08.13 - 12:50

        ich hab mal gelernt: ansteckend sind Windpocken solange bis keine neuen Bläschen mehr auftreten.

        Bißchen schwer feststellbar finde ich. Meine Tochter bekam seinerzeit (1997) im Urlaub die Windpocken und wir sind heimgefahren. Ich war damals selber schwanger (letztes Drittel) und da bestand laut Kinderarzt keine Gefahr.
        Am besten in so einem Fall immer einen Arzt um Rat fragen, alles andere wäre mir zu ungenau/riskant. Also diese ganzen Hausfrauenweisheiten, auch die aus irgendwelchen Elternratgeberzeitschriften.

        Urlaub stornieren!!!

        (4) 02.08.13 - 14:31

        mit Windpocken im Flieger?

        niemals, solange die Bläschen nicht eingetrocknet sind ist deine Tochter hochgradig ansteckend...Stornieren oder est Ende nächster Woche fahren..

        sie darf in der Zeit ja auch nicht ins Wasser, Urlaub hin oder her - ich würde den absagen oder verschieben.

        In solchen Fällen greift die Reiserücktrittsversicherung ;-) Attest vom Kinderarzt

        lg stef.

      • Danke für die raschen Antworten!!! :-D Werde euch auf dem laufenden Halten wie es bei uns weiter geht!

        Sie hat bis jetzt noch keine Bläschen, nur rote Punkte ( ca. 15) wann werden diese zu Bläschen?

        Lg Sandra #winke

        • (7) 02.08.13 - 15:37

          ich würde am Montag beim Kinderarzt vorbeischauen um Klarheit zu haben

          Hmm, meiner Meinung nach müssten doch auch direkt die Bläschen kommen oder??? Windpocken bestehen doch "nur" aus Blässchen (die sind ja das ansteckende an der Krankheit) und nicht "nur" aus Punkten.....

          Meine Kinderärztin schwört ja auch drauf, dass wenn man das Kind schon 2x gegen die Windpocken geimpft hat, diese sie nicht mehr bekommen können...
          Obs stimmt, weiß ich nicht, meine Kinder jedenfalls hatten sie noch nicht, obwohl die letztes Jahr bei uns im Kiga rund waren.....
          Ich würde bis Montag warten was der Kia sagt und dann kann man immer noch umbuchen oder stornieren.....

          Lg
          Mone, die euch die Daumen drückt das ihr in urlaub könnt!

      (9) 02.08.13 - 17:05

      Hi,
      bei unseren Fluginformationen stand ausdrücklich, dass Personen mit Windpocken nicht mitgenommen werden. Eigentlich ja auch selbstverständlich.

      Wenn ihr eine Rücktrittsversicherung habt, klärt heute noch mit denen, ob ihr heute noch stornieren müsst oder bis Montag auf den Arztbesuch warten dürft.

      Wenn ihr einfach so wartet, und dann stornieren müsst, kann es Probleme mit der Versicherung geben.

      Wenn ihr nicht stornieren müsst und fliegen dürft, lasst Euch vom Arzt eine Bescheinigung geben. Man sieht es den Kindern nun mal i.d.R. an...könnte sonst trotzdem Probleme beim Einchecken geben.

      Viel Erfolg und gute Besserung,
      Miau2

      Guten Morgen!

      Meine Maus hatte heute Nacht , leichtes Fieber (37,8) hat viel getrunken und zu uns ins Bett gewandert... #schein

      Die "Punkte" sind nicht mehr geworden, eher weniger, sie hat aber dafür 2 Bläschen. Eines am Bauch und eines am Rücken! Kann es vielleicht sein das sie überhaupt keine Windpocken hat sondern einen hitzeausschlag? Immerhin hatte es bei uns in den letzten Tagen immer über 35*!!

      Oder gibt es Kinder bei denen es mit ein paar Bläschen dann auch schon wieder vorbei ist?

      Bin jetzt ja schon fast wieder in guter Hoffnung das wir doch noch weg kommen...#augen

      Liebe Grüße Sandra #liebdrueck

      • Guten Morgen,

        meiner hat auch rote Punkte und es sind meiner Meinung nach Hitzepickel. Wo hat deine Maus denn die Punkte?

        37,8 °C ist kein Fieber. Das kann einfach an der Hitze liegen das die Temperatur minimal erhöht ist.

        Ich drück euch die Daumen das ihr in den Urlaub fliegen könnt.

        LG

    (16) 03.08.13 - 11:19

    Hallo Sandra,

    da hat es Euch aber zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt getroffen. Ich vermute, dass ihr Probleme mit der Fluggesellschaft bekommen werdet. Wir sind seit einer Woche zurück aus Griechenland und unser 15 Monate alter Sohn hatte über 30 Mückenstiche im Gesicht und wir wurden einmal gleich beim Boarding freundlich gefragt, was er hätte und von 3 Flugbegleiterinnen von Condor gefragt, ob es sich um Windpocken handelt.

    Wenn dies der Fall gewesen wäre, hätte man uns nicht mitgenommen. Wir hatten vor Abflug überlegt nochmal ins örtliche KH zu gehen, um uns eine Bestätigung zu holen, dass es keine Windpocken sind, haben es aber letztendlich darauf angekommen lassen. Urlauber aus unserem Hotel erzählten uns, dass sie vor zwei Jahren massiven Stress mit ihrer Fluggesellschaft hatten, als sie ihre Tochter auch mit ganz vielen Mückenstiche nach dem Urlaub mit in den Flieger nehmen wollten, erst als sie zeigten das im Hemdbereich keine Pusteln zu sehen waren, entschied der Flugkapitän sie mitzunehmen.

    VG Katrin

    (17) 03.08.13 - 18:46

    Hallo,
    ich kann mich an meine Windpocken noch gut erinnern, ich war schon 16, als ich die bekommen habe.

    Das fing mit harmlosen roten Punkten um den Bauchnabel an, ruckzuck am ganzen Körper und bis die Bläschen kamen, hat es ein paar Tage gedauert. Dazu vom 2. Tag an Fieber, Kopfschmerzen, das volle Programm. Ich habe da 14 Tage flach gelegen, mir ging es richtig elend. Aber ich hatte "besondere" Windpocken. Als ich die bekam, war meine französische Austauschschülerin zu Gast. Nachdem wir dann erfolgreich Windpocken im Wörterbuch gefunden hatten, meinte sie nur ganz trocken, daß ihr Bruder gehabt hat, als sie von zu hause abgefahren ist. Sie selber hatte keine, aber hat sie mir irgendwie quasi als Gastgeschenk mitgebracht....vielen Dank.

    Nachdem, wie ich die Windpocken in Erinnerung habe, würde ich den Urlaub verschieben.

    LG;
    Martina75

    (18) 03.08.13 - 19:04

    Mir scheint deine Äeztin ist unfähig!!
    hat dein kind jetzt Windpocken oder nicht?
    Wenn ja muss die Ärztin dir absolut abraten zu fleigen bzw. überhaupt unter Menschen zu gehen!! Und zwar bis die letzten Krusten abgefallen sind.
    Warum gehst du nicht mit deinem Kind ins Krankenhaus und lässt es dort abklären ob nun Hitzepickel oder Windpocken vorliegen. Scheinbar ist deine Ärztin dazu nicht in der Lage...

(20) 03.08.13 - 23:13

Hallo,

vor ca. 13 Jahren sind wir mit unseren (damals noch 2) Kindern in den Urlaub geflogen. Beide Kinder waren kerngesund. Am Abend wurde der Ältere kränklich und am nächsten Tag hatte er am ganzen Körper Windpocken, einen Tag später dann auch sein kleinerer Bruder. Wir blieben damals nur eine Woche da, aber wir hatten glücklicherweise keine Probleme, mit dem Flugzeug zurückzukommen. Obwohl da beide Kinder noch voller Windpocken waren, aber was hätten wir denn machen können? Vielleicht ist das heute strenger?

(21) 04.08.13 - 21:14

Hallo!

Letztes Jahr hatte mein Sohn ca. 14 d vor Abflug in den Urlaub Windpocken, war eindeutig zu sehen. Man sagt, dass die Zeit der Ansteckung von 2 d vor dem Exanthem bis ca. 10 d nach Auftreten der ersten Bläschen reicht. Mein Sohn hat vor dem Abflug, da man ja noch überall die eingetrockneten Bläschen gesehen hat, eine Bescheinigung von der KiÄ bekommen, dass er nicht mehr ansteckend ist. Die wollte aber, glaube ich, gar niemand sehen, obwohl er im Gesicht schon sehr betroffen war. Fieber hatte er nur die ersten Tage, danach war er so wie immer, gar nicht eingeschränkt. Im Mund hatte er auch Blasen. Windpocken zeichnen sich dadurch aus, dass neue neben alten Bläschen auftreten, also Blasen unterschiedlichen Alters zu sehen sind. Diese haben mittig eine kleine Einkerbung.

Mal sehn, was deine KiÄ morgen sagt, halte uns auf den Laufenden!

Gute Besserung Deinem Kleinen! LG!

Hallo an Alle!

Vielen lieben Dank an euch alle!

Mein Mäuschen hatte bzw. hat immer noch einen Hitzeausschlag... Nicht ansteckend aber lästig da es auch juckt und sie aussieht als wären es Windpocken im Anfangsstadium... :-p

Die Pickelartigen gefüllten Bläschen sind wieder verschwunden und ich habe von meiner Ärztin heute vorsorglich ein Attest mitbekommen das sie nicht ansteckend ist und mit der genauen Bezeichnung was sie hat! #danke

Bin so glücklich das wir doch noch weg können!

Ganz liebe Grüße

Sandra mit Emily #verliebt

Top Diskussionen anzeigen