Ägypten - ja oder nein?

    • (1) 03.09.13 - 10:36

      Hallo ihr!

      Gerne würden wir im Herbst eine Woche nach Hurghada fliegen, sind aber etwas verunsichert bzgl der Unruhen, die dort herrschen.
      In den Medien wurde das Thema ja nun länger nicht mehr so intensiv behandelt, auch im Reisebüro hörte sich alles gut an.

      Wer von euch war in letzter Zeit dort und kann mir berichten, wie es tatsächlich momentan dort ist?
      Bekommt man von den politischen Unruhen etwas mit?

      Danke Euch für Eure Beiträge!

      LG
      Anmabu

      • (2) 03.09.13 - 10:42

        Mit Kinder sicher nicht.

        Alleine, wenn du Lust hast, evtl. eine Bombenstimmung dort zu haben - dann mach das eben.
        Schrei aber nicht nach dem Auswärtigen Amt, das dich im Fall der Fälle dann rausfliegen soll.

        (3) 03.09.13 - 10:47

        Mal abgesehen davon, dass ich nie verstehen werde, was am Pauschalurlaub in Ägypten schön sein soll;) : Nein, würde ich nicht machen. und mit Kindern in meinen Augen unverantwortlich.

        LG
        chio

        (4) 03.09.13 - 11:00

        Hmm,
        Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt.
        Ich wollte keine Ratschläge, was ich zu tun oder zu lassen habe ( habe meine Erziehungszeit nämlich längs hinter mir ;-) ), sondern hoffte auf Beiträge von netten Menschen, die mir von ihren Erfahrungen berichten.
        Naja, vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal :-)

      • Ach flieg ruhig hin.

        solange die Bettenburgen an den Stränden nicht belästigt werden - so what! Sollen die doch politische Unruhen haben wie sie wollen, geht uns nen feuchten Kehricht an.

        Wegen mir kanns ruhig so weitergehen in Ägypten. Der Urlaub wird dann ja immer billiger!

        Vielleicht ist auch der Erwerb eines Feriendomizils eine Option? Es finden sich sicher ein paar leerstehende Häuse, von Menschen die flüchten mussen oder gestorben sind. Ein paar Dienstmädchen, die für wenig Geld arbeiten machen das All Ink. Gefühl perfekt.

        (Ironie off- man muss das ja zur Sicherheit dazuschreiben)

        (6) 03.09.13 - 11:52

        Hi,

        das habe ich mit dem Stichwort "Reisewarnung Ägypten" gerade bei google gefunden...

        http://www.derwesten.de/reise/der-touristik-bietet-wieder-reisen-nach-aegypten-an-id8375530.html

        Vielleicht erleichtert Dir das die Entscheidung.

        Ich persönlich würde weder nach Ägypten noch in ein anderes arabisches Land fahren bzw. in Regionen, in denen es so sehr brodelt. Egal, ob alleine oder mit Partner/Familie.

        Gruß
        Kim

      • (7) 03.09.13 - 13:15

        Mach mal. Eventuell hast Du ein ganzes Hotel für Dich allein und die ungeteilte Aufmerksamkeit des Hotelpersonals hat doch auch seinen Reiz.

        (8) 03.09.13 - 14:51

        Also wir sind Freitag aus hurghada zurückgekommen. Sind am 15.8 geflogen und am 16.8. Wurde reisewarnung ausgesprochen. Von den Unruhen hat man nix mitbekommen und in hurghada war auch nix von protesten zu sehen. Dashhotel wurde nur zunehmend leerer weil nix nachkam. Wenn ihr keine Ausflüge plant sondern nur relaxen wollt würde ich fliegen. Wir waren mit unseren kids 4 und 7 da. Wahrscheinlich werde ich jetzt gesteinigt. :-/ !! Muss jeder für sich entscheiden wo er hinfliegt und ich hasse manche Kommentare wenn jemand einfach um rat fragt. Passieren kann überall was. Du kannr dich in der Krisen vorsorge liste beim auswaertigen amt berlin registrieren lassen dann bekommst du alles aktuelle s mit. Das gilt für jedes land. Liebe grüße Kerstin

      (10) 03.09.13 - 15:27

      Liebe Risala und Schnucki,

      Danke für eure Beiträge!
      :-)
      #danke

      (11) 03.09.13 - 18:03

      Hi,

      ich war vor vielen vielen Jahren dort....als die Touristenanschläge waren....
      was solls, es war suuuper sicher....überall wurden die Busse in Kolonnen geführt, Soldaten lagen mit Maschinengewehre im Graben.....

      Es gab Bus-Treffpunkte, damit alle sicher fahren konnten, Kreuzungen wurden von Soldaten gesperrt, damit kein Bus warten musste sondern die Kolonne aus Sicherheitsgründen zusammen blieb.

      Tja, bei den Aussichtspunkten wurden die Touristen abgetastet....

      WIR waren sicher aber das Gefühl möchte ich nie wieder haben. Man hat das Gefühl in einem Kriegsgebiet Urlaub zu machen.

      Und die Hotels waren leer...war auch irgendwie super langweilig.
      Und ich kann mir nicht vorstellen, das es jetzt viel anders ist.

      Lisa

      (12) 03.09.13 - 19:20

      Hallo Anmabu,

      es mag ja sein, dass es in den Touristenzentren und Hotelhochburgen für die Touristen sicher ist, aber ich kann einfach nicht verstehen, wie man sich seelenruhig in die Sonne legen kann und einen Urlaub geniesen, wenn ein paar Kilometer weiter Menschen sterben oder flüchten müssen oder bedroht werden oder oder oder......

      LG
      b.

      (13) 04.09.13 - 06:50

      Hallo Anmabu,

      wir haben im März für Oktober 1 'Woche Urlaub in Ägypten gebucht,der erste Urlaub ohne Kinder sollte das sein,die sind schon so groß das sie nicht mehr mit wollen.#scheinSind auch sehr verunsichert und müssen sowieso abwarten was nach dem 15.September vom Auswärtigen Amt entschieden wird,denn bei unserem Veranstalter könnten wir zwar umbuchen,das sich sehr schwierig gestaltet,denn da wo es im Oktober noch warm ist,bei der Flugstrecke ist ziemlich überfüllt da viele umgebucht haben und bei einem evtl storno müssten wir die Gebühren zahlen#kratz.Also warten wir jetzt noch ein paar Tage.
      Bekannte sind am Sonntag aus Hurghada zurückgekommen,die berichteten es sei alles ruhig gewesen,nur das Hotel ist ziemlich leer gewesen.
      Wenn ich nicht schon im Frühjahr gebucht hätte würde ich nicht jetzt für Ägypten buchen,das steht fest,dennoch hadern wir was wir machen sollen......

      Interessant wäre es was die Leute direkt vor Ort berichten,die dort leben,würde mich sehr interressieren.

      Und für alle die echt sowas von sinnlose Antworten geben....
      Sie hat lediglich nett eine Frage gestellt und wird schon wieder mal zugebombt mit unmöglichen Kommentaren.#Wieso reisen die Leute nach Afrika,Indien,Dom Rep.?????Da sind die Leute so arm und die Touristen hocken in den Hotelburgen und hauen sich die Mägen voll,das ist doch das selbe.
      Also echt,solche Kommentare sind echt ne Frechheit,denn gäbe es die Touristen nicht,dann würden wohl viele viele mehr verhungern,so auch in Ägypten,die sind echt verzweifelt,die 90% der Bevökerung die damit nichts zu tun hat,die einfach nur in Frieden leben möchten,sind froh um jeden Touristen.
      So,wollte ich nur mal gesagt haben.
      Die Anmabu wünsche ich die richtige Entscheidung für dich/euch zu treffen.

      LG

      (14) 04.09.13 - 08:24

      Hi,

      gestern Abend kam auf WDR ein Reportage über Ägypten. Sie haben die Politik in Hurghada gezeigt, wie die Menschen drüber denken, wie es den Arbeitern geht.....
      Schau mal, ob Du es irgendwo in der Mediathek findest.
      Irgendetwas mit Weltreise.....

      Dort wurde gezeigt, das die Wirtschaftslage auf Grund des wegbleiben der Touristen sehr schlecht ist.....die Hotels sind leer....auch in den 5 * Hotels werden 80% der Belegschaft entlassen....viele Hotels haben schon geschlossen,

      Es werden keine Bootstouren mehr angeboten, keine Wüstentouren....leere Strände....

      LG
      Lisa

      Ich bin kein Ägypten-Experte, möche aber mein weniges an Wissen Dir gerne mitteilen.

      Ägypten ist sehr stark auf den Tourismus angewiesen. Persönliche Gespräche mit den Angestellten bei meinen Ägyptenurlauben haben bestätigt, dass viele der Hotelangestellten saisonal eingestellt werden und das Gehalt weniger Monate teilweise dann für das ganze Jahr reicht. Daher wird die goldene Kuh (Touristen) im Normalfall nicht angerührt. Eine kleinere Katastrophe war es z.B., als ein Tourist in Sharm El Sheik von einem Hai gebissen worden ist. Eine Woche später hat der Minister für Tourismus dann einen gefangenen toten Hai präsentiert.

      Die politischen Unruhen sind nun zwischen zwei Parteien, die überhaupt nichts mit Touristen zu tun haben, weder räumlich, noch thematisch. Es ist also nicht wie in Bangkok, wo Du dann eine Granate oder einen Knüppel abbekommst, wenn Du ins falsche Viertel läufst. Vielmehr sind die touristischen Orte teilweise komplett abgeschottet. Was der radikale Flügel damals gemacht hat, war, gezielt Touristen anzugreifen. Daher auch die Soldaten und Kontrollen wie oben beschrieben. Z.B. die Hotelanlagen am Roten Meer runter (Region Marsa Alam) haben alle Mauern um den Hotelkomplex, um solche Anschläge zu vermeiden. Ich will damit sagen: So lang Du Dich nicht an typischen Touristenorten mit Touristenmassen aufhälst, sollte es einigermaßen gut sein. Ich gehe davon aus, dass noch viele Russen da sein werden.

      Für eine genaue Auskunft würde ich allerdings auf die Empfehlung des Auswärtigen Amts Berlin zurück greifen und nicht auf Beiträge von unbekannten Forumsmitgliedern. Solltet ihr trotzdem nach Ägypten fliegen: Meidet große Touristenmassen. Unterlasst Wüstenausflüge. Geht nach Sharm-El-Sheik, Hurghada oder Marsa Alam, nicht nach Kairo oder gar eine Nilkreuzfahrt. Geht nicht in Discos. Bleibt im Hotel, bleibt an Eurem Strandabschnitt.

      • Hallo Milan,

        vielen dank für deine Ausführungen, so ähnlich habe ich die Thematik auch eingeschätzt.
        Natürlich macht es Sinn, kurz vorher noch mal beim auswärtigen Amt nachzufragen, aber mir war halt auch wichtig, persönliche Erfahrungen von "Schon-Dagewesenen" mit in meine Überlegungen einzubeziehen.
        Dein Beitrag hat mir sehr weitergeholfen! :-)

        Auch allen anderen, die nette Beiträge geschrieben haben, Sage ich noch einmal ' Danke"!
        Alle anderen.... Naja! Schwamm drüber!

        LG anmabu

        (17) 05.09.13 - 12:28

        "bleibt im Hotel an eurem Strandabschnitt" also sorry aber DAFÜR fliege ich nicht 5000 km und zahle ein Schweinegeld, da kann ich auch Urlaub in Gefängnis machen.

        • Jeder macht seinen Urlaub wie er möchte. Ich z.B. möchte den ganzen Urlaub lang nur schlafen, entspannen und gefüttert werden. Die hoteleigenen Riffe am Roten Meer sind aufgrund ihrer Buchten perfekt für Schnorchelanfänger wie mich geeignet und wunderschön.

          Da ich bereits schon in Kairo war, eine Nilkreuzfahrt die Tempel entlang incl. Assuan-Staudamm gemacht habe, ist bei mir der Drang, etwas anderes noch zu sehen, nicht sehr groß.

          Ich wüsste zudem nicht, wo man sonst noch im Herbst/Winter generell so günstigen Urlaub in der Sonne/am Strand machen kann wie in Ägypten. Überall anders ist es teurer oder kälter.

    (19) 05.09.13 - 17:36

    Davon ab, daß ich so oder so never ever nach Ägypten fliegen würde (aber auch nicht in die DomRep oder ähnliches), habe ich gestern zufällig die Reportage gesehen, von der hier gesprochen wurde und habe Dir hier mal den Link von der WDR Mediathek rausgesucht:
    http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/wdr_weltweit/videowdrweltweitstelldirvoresisturlaubundkeinerfaehrthinaegyptenvorderpleite100.html
    Wenn ich dahin fliegen würde, würde es mich stören, daß man quasi im Hotelkomplex bleiben muß und keine oder kaum noch Möglichkeiten, Land und Leute kennenzulernen. Allerdings brauchst Du auch morgens nicht um 5 Uhr aufzustehen, um Dir den besten Platz am Pool zu reservieren...
    LG,
    Martina75

    (20) 05.09.13 - 20:42

    Masa al kheir, guten Abend,

    also meine Lieben, lasst Euch mal von einer sagen, die hier schon einige Jahre lebt, dass es nicht gefaehrlich ist hier.

    Diese ganze Gedoens, ja nicht mit Kindern..... bla bla bla. Ich kanns echt bald nicht mehr lesen.

    Hurghada ist wie ausgestorben. Es sind keine Touristen mehr hier. Nur noch Aegypter und die letzten Russen noch. Das wars dann Leute.

    Ich arbeite selbst seit 3 Jahren im Hotel und ich hab jetzt Urlaub deswegen. Ich hoffe, ich kann bald wieder arbeiten gehen. Aber egal, ob du willst oder nicht, die werden Euch wahrscheinlich sowieso nicht herlassen. Ich meine im Oktober kanns schon wieder anders sein. Ein Gast von mir, wollte jetzt am 17. 9. wiederkommen, heute hat er mir geschrieben, dass die Reise vom Reiseveranstalter eh storniert wurde.

    Falls es aber doch sein sollte, und man laesst Deutsche wieder nach Aegypten kommen, dann kannst du getrost auch mit Familie kommen. In Hurghada ist und bleibt es ruhig. Es sind keine Unruhen hier oder sonstwas. Ich muss es ja wissen, ich lebe hier schon lange.

    Also nicht verunsichern lassen. Einfach buchen.

Top Diskussionen anzeigen