Wohin mit 5 Monate altem Baby (italien)?

    • (1) 03.09.13 - 22:05

      Guten Abend!
      Kann mir jemand eine Unterkunft in Italien empfehlen, wo wir mit unserem fünf Monate alten Sohn hinfahren können? Kann auch gern etwas mehr kosten, sollte aber schön sein.

      Ich möchte nicht jeden Tag selber kochen, daher wäre etwas mit Restaurant oder in einem Ort mit Restaurants gut.
      Habt Ihr Ideen?
      Vielen Dank!

      • hi,

        hm, also gut Restaurants gibt es in Italien wie Sand am Meer. (was für ein Wortspiel)
        ich war schon oft in Italien, schlecht gegessen habe ich noch nie.
        Etwas genauer müsstet du aber schon werden.
        wollt ihr in die Berge, ans Meer, an einen See, Kultur....

        lg
        bleathel

        Hi! Ich würd dir eine Mietunterkunft am Union Lido in Cavallino empfehlen. Es ist eigentlich ein Campingplatz, wobei es in weiten Teilen nichts mehr mit einem Campingplatz zu tun hat. Wir sind immer am Nachbarplatz (Italy), die gehören zusammen, aber der Italy schließt schon jetzt im September. Am Union kannst du dir alle möglichen Dinge mieten, von Zelt über Wohnwagen, Mobilheim bis hin zu Bungalows. Es gibt eine riiiiiesige Auswahl. Am Platz gibts zig Restaurants, Eisdielen, Crepesstand, Cocktailbar, Strandbars, ... ich glaub, da kannst du jeden Tag woanders hingehen zum Essen. Außerdem gibts mehrere Supermärkte, Bäcker, Metzger, Fischverkauf, Apotheke, Arztservice, Strandbekleidungsgeschäfte, etc. - gegenüber der Straße zudem nochmal Geschäfte. Dann gibts zwei "Aquaparks" - nicht nur für Kinder - und der Platz ist direkt am Meer. Selbst für dein kleines Kind ist sicher die kleine Bimmelbahn schon geeignet, die abends durch den Platz fährt - unser Zwerg war 3 Monate alt und ist dabei immer eingeschlafen. Außerdem kannst du mit dem Kind im Kinderwagen schlafend immer nochmal schnell zum Minigolf, zur Eisdiele, zu allem, was das Herz begehrt.

        Ich bin normal eher der "Entdeckungsreise-Typ", aber mit so kleinen Zwergen und einfach zur Entspannung find ichs dort einfach am allerbesten. Es ist nicht so weit zu fahren, alles ist auch deutschsprachig (mir persönlich nicht so wichtig, ich sprech italienisch), man ist quasi "wie daheim", aber halt warm und mit Meer ;-).

        Dadurch, dass es ein Campingplatz ist und doch recht weitläufig (die Länge des Platzes an der Küste ist 1km!!! alles Sandstrand), ist es auch gar nicht so "Bum-Bum-Basta" wie es sich grad vielleicht anhört. Die "Aktionen" sind hauptsächlich an der "Hauptstraße", im restlichen Platz ist es ruhig. Es gibt sogar einen eigenen Pinienwald zum Joggen, Spazierengehen und sogar mit Trim-Dich-Pfad. Am Ende des Platzes ist man fast allein. Außerdem ist die Uferpromenade gepflastert, sodass man auch mit Kinderwagen vernünftige Strandspaziergänge unternehmen kann.

        Wir wollen nächstes Jahr wieder mal hin - ein paar Tage ausspannen am Pfingsten, im Sommer gehts wieder "richtig" in den Urlaub.

        Hallo,

        Italien ist groß, aber Kinderlieb sind die dort überall. Wir waren schon oft in Südtirol. Dort gibt es tolle Ferienwohnungen, günstige Pizzerien, Jausenstationen und Einkaufsmöglichkeiten. Auch mit Baby kann man dort viel machen, da sich viele Bere mit Auto oder Seilbahn anfahren lassen. Im Sommer ist es nicht zu heiß. Schau mal nach roter hahn.it.

        LG Sonja

      • Also ich denke mal es gibt viele Möglichkeiten. Wir waren sehr lange gerne in Lignano aber heutzutage find ich es da nicht mehr so perfekt. Letztlich kommt es auch ein wenig darauf an wie wollt ihr verreisen, was erwartet ihr euch und worauf wollt ihrgar nicht verzichten. Restaurants und Cafes gibt es wie schon erwähnt wurde in Italien wie Sand am Meer. Mal sind sie besser mal weniger ich würde euch aber ein Reiseziel nahelegen, dass nicht so partymäßig überlaufen ist. Mit Baby will man ja nicht ständig bumbumbum um sich haben :)

        Ein wenn auch spätes, aber herzliches Danke an alle!
        Wir schauen mal...

        Liebe Grüße!

Top Diskussionen anzeigen