Baby im Flugzeug auf dem Schoß sitzen oder lieber zusätzlichen Sitzplatz reservieren?

    • (1) 21.10.13 - 14:46

      Hallo,

      wir wollen nächstes Jahr in die Türkei fliegen, mein Sohn ist dann ca. 15 Monate alt.

      Ich frage mich jetzt was besser ist, Kind auf den Schoß nehmen während des Fluges oder einen zusätzlichen Sitzplatz buchen? Wenn man einen extra Sitzplatz bucht müsste man ja einen Kindersitz mitnehmen. Ich denke in die Babyschale passt er dann nicht mehr rein. Den großen Kindersitz mitschleppen stell ich mir aber auch anstrengend vor...

      Wer hat Erfahrung? Was ist besser?

      Danke für Eure Ratschläge! #blume

      • (2) 21.10.13 - 16:39

        Hier gibt es Vetreterinnen des "nie ohne eigenen Sitzplatz" Gedankens.

        Aber auch Menschen, die ihr Kind bis 2 Jahre problemlos auf den Schoß nehmen.
        Bis zu 3 Stunden kann ich das aushalten und habe das auch gemacht, darüber kann es (je nach Kind) ziemlich nervig werden.

        Zum Sicherheitsgedanken sage ich hier gar nichts, das überlasse ich den Vetreterinnen meines ersten Satzes.

        Und - nicht jeder Kindersitz ist für Flugzeuge zugelassen! Da musst du aufpassen!

        Würde ich mit einem Kind unter 2 einen Mittel- oder sogar Langstreckenflug machen müssen, würde ich einen Sitzplatz buchen und einen Kindersitz mitnehmen. Der Bequemlichkeit wegen - für alle Beteiligten.

        (3) 21.10.13 - 17:29

        Hi,

        wenn Du einen richtigen Kindersitz mitnimmst, hast Du vor Ort im Leihwagen,Taxi auch eine gute Transportmöglichkeit.
        Die Leihsitze sind auch in Deutschland sehr oft#contra

        lisa

        (4) 21.10.13 - 19:18

        Hallo,

        wir sind gerade aus Kreta wieder gekommen und hatten einen eigenen Sitzplatz für unsere Tochter (16 Monate)gebucht. Da wir ursprünglich nach Ägypten wollten und ich keine Lust hatte die Kleine 5 Std. auf dem Schoß zu haben, da eh schon alles so eng ist.

        Informiere Dich auf jeden Fall vorher. Denn der Sitzplatz für das Kind kann ganz schön teuer werden. Wir haben 500,00 EUR für bezahlt, der Kinderfestpreis Hotel u. Flug) für unseren Großen war deutlich günstiger.

        Wir hatten das Cares Gurtsystem (www.cares.eu) benutzt, da ich auch keine Lust hatte den schweren Kindersitz mitzunehmen. Sind mit Tui-fly geflogen. Hat alles super geklappt. Leicht zu transportieren. Anschaffungskosten ca. 80 EUR (weiß nicht mehr ganz genau). Allerding kannten die Stewardessen auf beiden Flügen das System nicht, obwohl es bei Tui-fly auf der Homepage mit aufgelistet ist. Sie waren zum Teil auch begeistert davon. Ist wie ein Hosenträgergurt der an der Rückenlehne fest gemacht wird und zusammen mit dem normalen Gurt befestigt wird.

        Allerdings habe ich mir bei der Landung dann doch noch einmal den Loop geben lassen, da unsere Tochter total quengelig u. müde war und aufgrund von Turbulenzen fast die ganze Zeit angeschnallt sein musste. Und auf meinem Schoß mit dem Loop konnte ich sie dann doch besser beruhigen als wenn sie auf ihrem eigenen Sitz saß.

        Falls Du noch fragen hast, melde Dich einfach.

        Schöne Grüße
        hymira

      • also wir haben für unsere Kids noch nie einen extra sitz gebucht. Wenns bei Start oder Landung rumpelt, dann kann ich sie aufm Schoß genauso festhalten und wenns ans abstürzen geht, sind wir doch mal ehrlich... da hilft dann auch kein extra Sitz mehr.
        Das längste was wir bisher so geflogen sind, waren 4 std. (auf die Kanaren).

        Nein, ich würde mir auch nicht extra wunder was fürn Sitz anschaffen, wo er ja dann doch nur einmal drin sitzt (ab 2 hat er ja eh nen eigenen...) und so ein extra Sitzplatz kost ja meist soviel wie ein ganzer Urlaub.....
        Das ist meiner Meinung nach wie mit den Reboardern im Auto....50% stehen voll drauf und lassen da auch keine andere Meinung an sich ran und 50% finden die grausam....

        Also mach wie du denkst.... Wenn euer Knirps recht quirlig ist, würd ich vielleicht eher versuchen die erste sitzreihe zu reservieren... da habt ihr mehr Beinfreiheit und der kleine kann sich auch ein wenig bewegen....

        LG

        Hallo,

        beim ersten FLug hatten wir den Loop genutzt weil ich es nicht besser wußte. Danach haben wir für unsere beiden immer extra Sitzplätze gebucht. ZUm einen kosten die meist weniger. Zumindest bisher bei uns.

        "Den großen Kindersitz mitschleppen stell ich mir aber auch anstrengend vor..."

        Aus bequemlichkeitsgründen verzichten wir nicht darauf. Wir hatten Flugzeug zugelassene Sitze und oben wurde auch schon das Cares genannt. Das kann man ja auch noch länger nutzen. Also ohne eigenen Sitz wrde ich nicht fliegen.

        http://www.kinderaerzte-im-netz.de/bvkj/aktuelles1/show.php3?id=3904&nodeid=26

        lg emilylucy

      • (7) 22.10.13 - 08:06

        Hallo avioccs,

        Wir sind damals auch mit unserem 16 Monate alten Sohn in die Türkei geflogen.
        Da es nur 4 Stunden Flug waren, haben wir uns für die "auf dem Schoss" Variante entschieden. Würde ich auch immer wieder so machen. Wir haben uns immer mal abgewechselt und die letzte Stunde ist er dann eingeschlafen. eigentlich war es trotz sehr engen Fliegers ein enspanntes Reisen.

        Unser nächster Flug ging dann nach Neuseeland und dort haben wir einen extra Sitzplatz gebucht und haben unseren Kindersitz mitgenommen, den wir sowieso vor Ort gebraucht haben. Aber bei 28 Stunden Flug nur zu empfehlen, auch wenn der Sitzplatz nur zum schlafen verwendet wurde, da er am liebsten auf unserem Schoss saß ;)

        Ich denke hier wirst du alle Meinungen hören und am Ende musst du doch selbst entscheiden.

        Schönen Urlaub und liebe Grüße
        limo

        (8) 22.10.13 - 12:16

        nimm keinen separaten Sitzplatz. Aus Kostengründen und aufgrund der Schlepperei des Kindersitzes (viel Spaß). Die 3-4 Stunden im Flieger waren für unsere Kinder kein Problem, sei es schlafen quer über die Bank oder Spiele spielen.

        (9) 25.10.13 - 12:36

        Ich bin im Frühjahr mit meinen Mädels nach Spanien geflogen und habe für die Kleine (damals 13 Monate) keinen extra Sitz gebucht. Sie wäre mir eh nicht von der Pelle gegangen und ich wollte ihr lieber die nötige Geborgenheit geben, nah bei mir zu sein bei der ungewohnten Art zu reisen. War aber auch "nur" ein Flug von knapp 3 Stunden, daher kein Problem.

        In der Nachbarreihe hatte ein Paar einen Kindersitz mit und die Stewardessen haben verboten, das Kind dort während Landung und Abflug dort reinzusetzen. Man kann wohl eh nicht alle Sitze nutzen.

        Da ich in Spanien nicht mit dem Auto unterwegs war, hat sich das Thema Sitz mitnehmen eh erledigt. Und selbst mit Mietauto hätte ich gut auf die Schlepperei von Kindersitzen verzichten können. Das Geld würde ich mir sparen.

Top Diskussionen anzeigen