Suchen Campingplatz direkt am Meer

    • (1) 05.02.14 - 10:02

      Hallo
      kennt jemand einen Campingplatz in (Nord) Italien der direkt am Meer (mit Badestrand) liegt und nett ist?
      Unsere große Tochter wünscht sich sehnlichst einen Campingurlaub und wir sind eher Strand und Meertypen. Am besten noch ein kinderfreundlicher Campingplatz (nicht so teuer) und mit netter Athmosphäre. Am besten mit Restaurants, Cafes oder Geschäften in der Nähe.
      Sind auch für andere Länder offen, sie sollten nur per Auto erreichbar sein von Norddeutschland (nicht mehr als 2 Tage Fahrt).
      Unsere Kinder sind 1 und 4 Jahre.
      Danke

      LG

      ps. bin auch dankbar für andere kinderfreundliche, Sonne, Strand und Meer-Tips.

      • (2) 05.02.14 - 12:55

        Eigentlich liegen sämtliche Campingplätze an der oberen Adria direkt am kilometerlangen Sandstrand.
        Wir sind immer in Cavallino.

        Hey,

        tja, das kommt natürlich jetzt drauf an, welche Art von Campingplatz ihr wollt. Besonders an der oberen Adria (Cavallino, Jesolo, Bibione und co.) gibts gut bis übertrieben ausgestattete Campingplätze mit endlosen Sandstränden davor. Wenn man jetzt 2 Wochen nur baden und schlafen will und nichts gegen zig andere deutsche Familien nebendran hat, dann ist man da sicher gut beraten. Wobei ich immer einen nicht ganz so mega ausgestatteten Platz nehmen würde, denn ICH persönlich hätte NULL BOCK, meinen heiligen Urlaub an irgendwelchen Aquaparks, Hüpfburgenländern, etc. zu verbringen. Und wenn das alles angeboten wird, weiß ich, dass mein Kind das natürlich auch haben will. Wenns nicht da ist, reicht ihm der Sandstrand genauso und den hat er daheim nicht. Wenn es also obere Adria sein soll, würde ich - wie schon oft von mir geschrieben - den Camping Italy in Cavallino nehmen, da hat man beides: einen einigermaßen (so das in der Gegend geht) "normalen" Platz und nebendran den mega "Union Lido" zur freien Mitbenutzung (die gehören zusammen und mal abends rüber ist schon nett, da gibts wirklich ALLES).

        Wir sind allerdings mittlerweile schon wieder dazu übergegangen, im Urlaub auch ein bisserl was anzuschauen. Außerdem nerven mich Deutsche in Massen, noch dazu Deutsche mit Kleinkindern in Massen. In Cavallino und co. beschränken sich die Ausflugsmöglichkeiten auf Venedig und gut. Deshalb und weil touristisch nicht so übererschlossen ziehen wir die Toskana oder Südfrankreich vor. Wir waren z.B. auf dem Rada Etrusca in Vada. Der Campingplatz hat ein Restaurant (auch zum Mitnehmen), eine Bar, einen Spielplatz und einen Supermarkt. Vada ist in Spazierweite und eine völlig italienische Feriensiedlung mit Geschäften, Markt, Eisdielen, Restaurants, ... aber eben auf Italiener zugeschnitten und auch billiger als rundrum. Der Strand ist völlig naturbelassen, es gibt keine zig Regeln, die besagen, wie hoch beim Fußball der Ball springen darf und so Mist. Und man hat eben die Toskana mit ihren unendlichen Ausflugsmöglichkeiten, die auch Kinder schon begeistern. Außerdem waren dort etwas "untypischere" Familien, deutsche und italienische. Also, einfach Leute, die nicht glauben, ihr Kind fiele augenblicklich tot um, weil es kein "Mickey-Mouse-Schnitzel" im Restaurant und keinen Miniclub gibt, Leute, die nicht andauernd sagen: "...wegen der Kinder", sondern einfach nett Familienurlaub verbringen. Fand ich persönlich angenehmer, obwohl wir auch in Cavallino sehr nette Leute getroffen haben, so ist es nicht. Aber man trifft einfach auch SEHR viele "...wegen der Kinder" ;-).

        Ansonsten waren wir auch schon auf dem "Au paradis du campeur" an der Cote d'Azur. Auch das ein ganz normaler, netter Platz ohne Schnickschnack. Nett, günstig und die Möglichkeiten sind dort traumhaft.

        Vielleicht, wenn es heuer der erste Campingurlaub ist, gerade mit dem Kleinen, würd ich Cavallino nehmen, mich einfach mal hinflacken und ausruhen. Und nächstes Jahr kann man dann schon die "größeren Ziele" in Angriff nehmen.

        Ach so, gerade mit "Strand und Meer" ist Camping ideal. Das ist für mich auch ein Argument zum campen. Selten sind Hotels so nah am Meer wie Campingplätze und selbst wenn, dann muss man sich ja doch immer wieder für die Mahlzeiten oder zum Gang aufs Zimmer umziehen. Am Campingplatz zieht man morgens die Badesachen an, schmeißt sich vielleicht für die Mahlzeiten ein T-Shirt über oder ein Flatterkleid und abends wieder aus.

        Hallo,

        Wir haben jetzt den Pra delle Torri in Caorle ( Italien) gebucht.
        Empfehlen kann ich ihn natürlich noch nicht aber sieht vielversprechend aus ;-)

        Hauptsache den Kids gefällt es dann ist es auch für die Eltern entspannend ;-)

        Viele Grüsse Tina

        • (5) 13.02.14 - 15:43

          Hi,

          Wir waren dorzt letztes jahr.
          Ein traumurlaub für alle vier.
          Viel Spaß! wir fahren dieses Jahr gleich wieder hin.
          Lg.tubby

          • (6) 13.02.14 - 18:19

            Hallo,

            Das ist ja schön, da steigen meine Vorfreuden noch mehr :-)
            Wir fahren im August und haben einen Bungalow gemieter. Fahrt ihr auch im Sommer?

            Gruss Tina

            • (7) 15.02.14 - 15:51

              Wir fahren schon ende mai...
              Haben dieses jahr noch die Chance, die Ferien zu umgehen.
              Letztes Jahr wRen wir mitten im juni, zum schluss wars schon fast zu heiß, besonders für unsere Kleine.
              Ich finde so einen Urlaub mit selbstverpflegung super mit Kindern!
              Lg, tubby

      (8) 08.02.14 - 09:39

      Guten Morgen,

      Wir fahren nach spanien

      Camping el delfin verde - dieser Platz hat eigentlich alles, was was das Herz begehrt :

      Direkt am Meer mit eigenem Zugang

      Kinderanimation
      Geschäfte

      Supermarkt

      Toller Strand

      Kannst ihn dir ja mal anschauen. Ob noch was frei ist, kann ich dir leider nicht sagen, wir haben schon letztes Jahr im Juli für diesen Sommer gebucht. Sind von uns 1200 km und wir machen jeweils hin und zurück eine Übernachtung in Frankreich

      LG

      Crabby

Top Diskussionen anzeigen