Urlaub mit 2 Familien?

    • (1) 11.02.14 - 11:47

      Hallo ihr Lieben.

      Meine Freundin und ich überlegen, gemeinsam mit unseren Familien in Urlaub zu fahren. Wir haben ein Kind, im Alter von 5 Jahren und meine Freundin + Mann ein siebenjährigen Sohn.

      Da wir uns nun seit knapp 6 Jahren nicht mehr gesehen haben, (ich bin weggezogen) überlegen wir nun alle zusammen in Urlaub zu fahren. Allerdings kennen die Kinder sich überhaupt nicht, haben sich höchstens mal in einem Skype Telefonat gesehen :-) Durch die weite Entferung ist es auch schwierig, sich mal für einen Tag zu treffen (beide ca. 400 km Fahrt) und zu schauen wie die beiden aufeinander reagierien.

      Auf Urlaub mit Gewinn haben wir auch ein tolles Familienhotel gefunden, wo sich die zwei kleinen auch mal alleine austoben können, während wir Erwachsenen alleine was unternehmen.

      Doch wir stellen uns nun die Frage, was wenn die Kinder sich nicht verstehen? Meine Kleine ist schon sehr eigen und spielt nicht mit jedem. Dann müssten wir im Prinzip den kompletten Urlaub ja getrennt verbringen.

      War vielleicht schonmal jemand von euch in so einer Situation oder hat einen hilfreichen Tipp für mich?
      Alex :)

      • (2) 11.02.14 - 12:22

        Ich finde so ein Urlaub mit zwei Familien kann wirklich lustig sein und allen Spaß machen! Ich finde aber zwei eigene Wohnungen sollten schon sein ;)

        (3) 11.02.14 - 12:58

        In so einem Hotel werden ja noch mehr Kinder sein. Dann spielen halt andere Kinder miteinander.
        Grade der 7-jährige wird doch sicher nicht den ganzen Urlaub bei Mama und Papa sitzen wollen, wenn es Angebote für Kinder gibt.
        Ich würde mir da keinen Kopf machen.

        (4) 11.02.14 - 13:27

        ja stimmt, ich sehe gerade es gibt in dem Hotel auch kleine Familienappartements.. Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen :D Sind zwar ein bisschen teurer als die Ferienwohnungen, aber ich werde das mit meiner Freundin abklären.

        Und das Hotel bietet Gott sei Dank auch wirklich viele Kinder-Programme an, wo bis zu 20 Kinder betreut werden können.

        Danke für eure Antworten :-)

      • (5) 11.02.14 - 14:49

        Wenn man die Kinder nicht krampfhaft zwingt, dass sie sich verstehen und miteinander spielen sollen, dann kann es ein netter Urlaub werden.

        Wenn aber die Eltern sich darüber schon Gedanken machen müssen, dann könnte es ein ziemlich unentspannter Urlaub werden.

        (6) 11.02.14 - 15:43

        wir haben sowas öfter gemacht und nie gab es Probleme, wir hatten meist ferienwohnungen ( auch mal eine Berghütte ohne Strom, das war der tollste Urlaub)wo sich die Kinder auch mal aus dem Weg gehen können, haben viel Abends mit den Kids gespielt. zb. Monopoly
        lg

      • (7) 11.02.14 - 15:52

        Die Ferienwohnung mit "ohne Strom" kann ich mir auch sehr lustig vorstellen. Können wir vielleicht für die nächste Tour planen :-) Danke butler.

        Leider sind meine Freundin und ich Meschen, die sich über alles zu viele Gedanken machen, aber auch falls sie sich nicht verstehen sollten, sind da ja noch viele andere Kinder. Das denke ich passt schon..

      (9) 12.11.14 - 12:58

      Hallo :)
      Wir sind mal mit unseren Nachbarn weg gefahren, Urlaubsort war Dänemark. Dabei hatten die Nachbarn ihre Kleinen mit (4 und 7) und wir unsere (2 und 9).
      Wir haben direkt ein Ferienhaus gemietet, in dem alle Platz fanden.
      Ich finde, dass man auf http://www.visitromo.com/ sehr gute Angebote findet, gerade für 2 Familien ist sicher etwas dabei!

Top Diskussionen anzeigen