Dresden mit Kindern - was sollte man nicht verpassen/unbedingt machen?

    • (1) 14.03.14 - 12:36

      Hallo ihr Lieben! Frage steht ja schon oben.

      Haben gerade für die Osterferien recht spontan 4 Nächte in Dresden gebucht.
      Wir wollen natürlich die Stadt mit allen Highlights ansehen (wollten immer schon nach Dresden, jetzt eben dann mit "allen"), aber auch darauf achten, dass die kids ihren Spaß haben...

      Unsere 3 sind dann 1,5 , 5 und knapp 7 Jahre alt.

      Her mit euren Tipps/Erfahrungen!!

      GlG
      schoki

      • Hallo,

        wir waren letztes Jahr mit unseren Kids ( 15 und 12 Jahre) für zwei Tage in Dresden!
        Dresden ist ne tolle Stadt, daher fahren wir (mein Mann und ein befreundetes Pärchen) im Juni nochmal hin.:-D

        Würde euch auf jeden Fall empfehlen eine Stadtrundfahrt zu machen, dort kann man sehr viel von Dresden sehen und an vielen Haltestellen aus und wieder einsteigen! Werden das im Juni auf jeden Fall nochmal machen und, die für uns interessanten Orte, nochmal genauer besichtigen
        Sind damals am Blauen Wunder ausgestiegen, dort lecker im Biergarten gegessen und an der Elbe spazieren gegangen.
        Sicher bekommt ihr hier noch viele interesante Tipps, bin da auch mal sehr gespannt drauf!
        Ne Dampferfahrt zum Pillnitzer Schloss steht für Juni auf jeden Fall auch auf dem Programm!
        Festung Königsstein!
        Sächsische Schweiz,Bad Schandau, Tchechien!

        LG Pummelchen

        (3) 15.03.14 - 21:05

        Hi,

        was mir spontan einfällt: Hygiene-Museum! Fand ich als Kind wahnsinnig toll, es gibt dort Ausstellungen zum Thema Mensch, Gesundheit, etc., damals auch zum mitmachen, anfassen, erleben, entdecken.

        Als ich dann mit ca. 15 nochmal drin war, fand ich's n bisschen langweiliger, kann aber auch an der Ausstellung zu der Zeit gelegen haben. Für Kinder aber auf jeden Fall zu empfehlen. Evtl. vorher mal im Internet checken, was grad für ne Ausstellung ist.

        Ansonsten wäre für Kinder vielleicht noch das Verkehrsmuseum zu empfehlen oder eher für den Papa die gläserne Manufaktur (Fertigung des VW Phaeton, kann man einen Rundgang machen, im Simulator fahren, sich das Auto anschauen, etc.) - das vielleicht als Schlechtwettervarianten.

        Natürlich nicht zu vergessen die sehr schöne Altstadt (die Kunsthistorischen Museen mit den Kindern wohl eher nicht), entspannen an den Elbwiesen, ein Ausflug in die sächsische Schweiz (Wandern), eine Dampferfahrt.

        Woran ich mich auch noch gerne erinnere waren die Kasematten, eine Art unterirdischer Festung / Befestigungsanlage, wenn ich mich recht erinnere. Da war ich aber auch eher im Teenageralter. Wg. Kindertauglichkeit und Details vllt. nochmal googeln :-)

        Meine Eltern waren nach ihrem letzten Ausflug (letzes Jahr) begeistert von Panometer (riesiges Rundgemälde vom "alten" Dresden).

        Hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen geben :-)

        viele Grüße, Linny

        http://www.parkeisenbahn-dresden.de/

        fällt mir noch ein :)

      • (5) 16.03.14 - 22:19

        Hallo,

        hier ein paar Tipps von einer Einheimischen:

        - Parkeisenbahn fahren - nach / vor der Fahrt das Dt.Hygiene Museum besuchen (das Hygienemuseum und der "Hauptbahnhof" der Parkeisenbahn (neben Gläsener Manufaktur, VW) sind nicht weit voneinander entfernt - Parken am besten am Hygiene Museum

        - Festung Königstein !!!!

        - von Radebeul mit dem Dampfzug (Kleinbahn Lößnitzdackel) nach Moritzburg fahren, dort könnt ihr vom Bahnhof aus mit einer Kutsche zum Schloß fahren oder laufen (etwas weit)

        - Verkehrsmuseum

        - Dampfer fahren

        - mit einer Kutsche durch die Altstadt fahren

        - die Bastei (Sächs.Schweiz) besuchen

        - mit dem Dampfer nach Rathen fahren, zum Amselsee laufen, evtl. Wird auf der Felsenbühne Rathen zu Ostern schon gespielt, mit der Fähre die Elbe überqueren, die Eisenbahnwelten besuchen (große Gartenbahnanlagen), mit der SBahn wieder zurück nach Dresden

        So, ich denke da hast du erst mal ne Menge Anregungen für Freizeit in und um Dresden mit Kidis.

        Viel Spaß !!!!!!!

        Gruß
        Kiti

        Hallo,

        die Technischen Sammlungen sind noch toll. Viel Technikkram zum ausprobieren.

        LG!

      • (7) 19.03.14 - 13:17

        Hallöchen,

        ich bin auch sehr oft in Dresden unterwegs und es ist vllt jetzt kein Geheimtipp aber der Dresdner Zoo befindet sich ebenfalls im Großen Garten, wo auch die Parkeisenbahn fährt und die Manufaktur ist. Dort gibt es weiterhin auch den Botanischen Garten (für Kinder bestimmt uninteressant), eine Minigolfanlage und ein schönes Schloss, um welches man auch mit herumspazieren kann. Übrigen ist auch das schöne, große Fußballstadion gleich um die Ecke.

        Weiter kann ich auch den Elberadweg empfehlen, welcher direkt am Elbufer langführt. Ein Spaziergang führt vorbei an Dampfschiffen, Enten, Biergärten und der schönen Kulisse von Dresden. Eventuell wäre ein Picknick auf den Elbwiesen eine gute Idee?!

        Der Dresdner Zwinger ist auch einen Blick wert. Er beherrbergt eine imposante Gartenfläche und gibt immer ein schönes Fotomotiv ab.

        Das wären so noch meine Ideen. Ich hoffe ihr habt viel Spaß. Wo hast du denn die Flüge gebucht?

        Beste Grüße
        Mona

Top Diskussionen anzeigen