Sommerurlaub in Cornwall?

    • (1) 30.04.14 - 16:18

      Hallo Zusammen,

      war jemand von Euch schon mit Kindern im Sommer dort? Die Frage ist, ob dort ein Sommerurlaub in dem Sinne möglich ist. Die einen sagen, es gibt ZU viel Regen, andere schwärmen von der Region durchaus auch mit Kindern. Ich denke halt, wenn das Wetter nicht so mit spielt, kann man dort doch sicher auch viel wandern, am Meer spazieren gehen ist immer schön und es wird doch sicher auch Hallenbäder geben. Kind ist 9 Jahre alt.

      Ich würde mich über Tipps und den ein oder anderen Erfahrungsbericht sehr freuen und sag schon mal #danke
      (melden kann ich mich erst später wieder)
      Viele Grüße

      • (2) 30.04.14 - 16:37

        Wir überlegen auch, allerdings erst für 2015. Entweder Cornwall oder Bretagne.
        Aber dann auch Sommerferien, daher werd ich das Thema hier auch mal verfolgen und bin auf die Antworten gespannt :)

        (3) 30.04.14 - 21:15

        Hallo,

        wir waren 2012 im August in Cornwall. Meine Kids waren da 8 und fast 10. Es war ein ganz toller Urlaub (abgesehen davon, dass meine Tochter sich am 1. Abend das Bein gebrochen hat und den Rest des Urlaubs im Rollstuhl herumgefahren werden musste, aber das hat ja nichts mit dem Land zu tun).
        Allerdings war Cornwall nur ein Teil der Reise, wir waren in ganz Südengland unterwegs. Wir haben in Salisbury angefangen (Stonehenge) und haben dann viel angeschaut. Den Kindern hat es auch gefallen, obwohl wir viel gemacht haben. Das Wetter war die meiste Zeit sehr schön, geregnet hat es höchstens mal nachts (das Klima war mild, aber recht feucht). Aber das weiß man vorher natürlich nicht. Bevor wir dort waren, hatten sie dort sehr schlechtes Wetter, wir hatten fast nur Sonne.

        LG bluehorse

        • (4) 30.04.14 - 22:26

          Hallo, danke für deine AW, seid ihr dann immer einen oder zwei Tage an einem Ort geblieben und habt ihr in Hotels oder privat Unterkünften geschlafen? Eine Rundreise fänd ich sehr schön, allerdings befürchte ich, dass es für meine Tochter zu langweilig ist, wenn man zwischendurch so viel im Auto von Ort zu Ort fährt.

          Wir hatten deshalb gedacht, solche Irland oder England Rundreisen erst zu machen, wenn sie älter ist und dieses Jahr sollte es dann eben doch eher ein fester Ort mit Bademöglichkeiten sein.

          LG

          • (5) 01.05.14 - 11:47

            Hallo,

            wir haben alles im Voraus gebucht. Wir sind mit dem Auto (Fähre) gefahren und haben die erste Nacht in Salisbury verbracht. Dann eine Woche in einem Ferienhaus in Bude (da gab es auch ein Schwimmbad in der Anlage) und zum Schluss 3 Nächte in Falmouth (B&B). Herumgefahren sind wir trotzdem viel, aber den Kindern hat es gefallen, waren auch interessante Orte dabei. Letzten Sommer waren wir in Schottland und sind noch viel weitere Strecken gefahren, da waren die Kinder schon manchmal gelangweilt. Aber in Südengland nicht, da waren aber auch für Kinder interessantere Ziele dabei, als nur viel Natur. An der Westküste gibt es auch viele Badeorte. Wir fanden das Wasser aber recht kühl, die Engländer haben sich dort aber massenweise in die Fluten gestürzt, die Kinder meist in Neopren-Anzügen.

            LG bluehorse

      (6) 05.05.14 - 00:04

      Habe neulich auch mal zu Devon und Cornwall recherchiert, und es gibt da ganz gut aussehende Ferienparks (also so Fewo-Anlagen), zum Teil mit Hallenbad und/oder Indoor-Spielgelegenheiten. Natürlich so'n bisschen trutschig-englisch, aber ich denke, da könnte man's sich schon gemütlich machen. Google mal Parkdean.

Top Diskussionen anzeigen