Flugreise mit dreijährigem Kind

    • (1) 26.08.14 - 09:29

      Hallo, wir fliegen nächsten Monat in den Urlaub.

      Hat jemand hier gute Tipps für den Flug damit mein Kind (3 Jahre) keine Ohrenschmerzen wegen des Druckunterschieds bekommt? Druckausgleich machen wird wohl noch nicht so gut funktionieren...

      Ich sage schon mal danke und hoffe, dass ihr gute Tipps für mich habt!
      E.

      PS: Auch Tipps, wie wir ihr während des Flughafenaufenthalts bzw. dem ca. 3,5stündigen Flug die Zeit vertreiben können wären super.

      • Hallo!

        Wir haben nach Absprache mit unserer Hausärztin Nasen- und Ohrentropfen direkt vor dem Starten den Kindern gegeben. Hat außer einmal super geklappt. Einmal hatten sie direkt nach dem Urlaub eine Mittelohrentzündung. Unsere Ärztin meinte dass kommt von den längeren Haaren, die nach dem Schwimmen nass sind und in Ohrnähe. Der Flug selber war auch unproblematisch. Etwas zum zeichnen mitnehmen. Ein kleines Spiel. Unsere Kleine hat sogar den ganzen Rückflug (3,5 Stunden ) verpennt.

        Wünsch euch einen schönen Urlaub!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

        lg.g.

      mein kleiner Enkel hat während des Startes und der Landung Gummibärchen gefuttert und getrunken. Die großen: 5 und 6 haben Kaugummi gekaut.

      Ein paar Ohrenstöpsel schaffen auch abhilfe genau wie Nasenspray. Zur beschäftigung, Malbuch mit Buntstiften, Pixibücher und ein Kuscheltier haben bei uns gereicht. die großen hatten den DS oder auf dem Tablet einen Film gesehen. Auf dem Flughafen war soviel zu sehen da keine lange weile aufkam Viel Spaß

    • Hallo

      wir haben für unsere tochter druckausgleich ohrenstöpsel gekauft...

      wir hatten ein mädchen hinter uns sitzen die hatte nen schnuller drin... und hatte trotz trinken oder kauen ohrenschmerzen.

      LG

      Hallo

      Wir haben letztes jahr die erste Flugreise mit den kindern gemacht. die kleine 3.5 jahre und der grosse 5 jahre.

      wir haben ihnen zum starten und landen Kaugummi gegeben zum kauen, wir hatten auch so kaubonbon dabei.

      beim heimflug war der grosse krank, (fieber) er wollte nichts kauen, trinken oder sonst was, die kleine wollte warum auch immer auch nichts.
      ich war schon darauf gefasst das sie beide über den druck klagen würden.
      aber scheinbar hat dies beiden überhaupt nicht gestört.

      wir hatten ähnliche Flugzeiten.
      wir hatten ein paar bücher dabei, und ein kleines spiel, was man im Flugzeug gut spielen kann. (weis aber nicht mehr welches) von der fluggeselschaft haben die kinder buntschifte und ein kleines Malbuch bekommen.
      gebraucht haben wir fast nichts. der kleine "info-tv" der flug Daten ect... zeigt, war viel intressanter, erst recht wen zwischendurch ein kleiner Trickfilm kam.
      wir haben noch "ich sehe was, was du nicht siehst..." gespielt

      beim heim flug (obwohl wir mittagsgeflogen waren) haben beide kinder mehr oder weniger verschlafen.
      wir hätten es ja anderes rum erwarten, weil wir beim hinflug um 4 Uhr aufstehen mussten, damit wir pünktlich am flughafen waren. keine Minute haben die beiden geschlafen, nicht im Auto, erst recht nicht im Flugzeug.
      war viel zu spannend, das alles.

      lg nana

Top Diskussionen anzeigen