Paris- mit Kleinkind und schwanger?

    • (1) 27.08.14 - 14:56

      Hallo,

      Wir wollen nächstes Jahr mal wieder in den Urlaub fahren. Zu dem Zeitpunkt ist meine Maus fast 2 und ich bin hoffentlich wieder schwanger. Wir wollen deswegen mit dem Zug (über Leipzig) und dann in ein schön kinderfreundliche Hotel mit angeschlossenem Restaurant, so dass wir abends zwar etwas essen gehen könne, aber noch Babyphoneempfang haben.

      Kennt jemand ein schönes Hotel, das zentrumsnah gelegen ist und trotzdem diese Forderung erfüllt? Oder hat jemand Erfahrungen mit so einer langen Zugfahrt? Ich möchte nicht mehr unbedingt fliegen, da ich in der letzten Ss ziemlich mit dem Kreislauf zu kämpfen hatte, einen Ostseeurlaub hatten wir dieses Jahr schon, das war aber nix für uns.

      Vielen Dank für Tipps oder Sightseeingtipps.

      Murasaki

      • (2) 27.08.14 - 15:43

        Hallo,

        wir waren letztes Jahr mit unserer 2 Jährigen in Paris.Durch eine Userin hier habe ich das Hôtel Victoria Châtelet empfohlen bekommen. Für Pariser Verhältnisse günstig. Zimmer sind klein, Frückstück ebenfalls französische Verhältnisse in ordnung. Ein Kleines Hotel.

        Und stopp. Kommt nicht in Frage für euch :-) Mir fällt ein, das die kein Restaurant haben, nur Frühstück. Zwar sind mehrere Restaurants 2min Fussweg, aber würde mein Kind nicht allein im Hotel lassen.

        In Paris ist es tptal schlecht wenn man mit der Metro mit Kind im Buggy fahren will. Man kommt manchmal nicht durch die Drehkreuze. Zu Fuss kann man allerdings vieles erreichen, je nach dem wo das Hotel ist. Es fahren ja auch Busse.

        Ins Louvre konnten wir nicht rein. Die längste Schlange die ich in meinem Leben sag. 2.5std Wartezeit! Wenn ihr hin wollt, dann so früh wie möglich am besten hin.

        Ich persönlich bin kein Paris Fan. War in Ordnung. Nochmal hin muss ich nicht. Es gibt vieles zu sehen, aber warm bin ich nicht mit dieser Stadt.

        Falls Fliegen: Dann Barcelona :-) Wunderbar

        (3) 27.08.14 - 15:50

        http://www.novotel.com/de/hotel-3546-novotel-paris-eiffelturm/family.shtml

        hab ich grad beim googln gefunden.

        wie gesagt, metro is doof in paris. daher ist es schon wichtig das Hotel zentral ist so das man alles per Fuss erkunden kann.

        in Sachen unterkunft empfehle ich, gerade für metropolen, Airbnb.

        Sensationell was es da für tolle, private Ferienwohnungen gibt. Und viel billiger als Hotels!

      • (5) 28.08.14 - 09:39

        Hi,

        ich liebe Paris und hoffe, dass ich nächste Jahr endlich mal wieder mit meinem Sohn zumindest mal ein langes Wochenende dort verbringen kann. Es ist eine wunderschöne Stadt mit freundlichen Menschen und vielen interessanten Sehenswürdigkeiten und Orten.

        ABER:

        Mit Kleinkind und schwanger würde ich mir das das nicht antun wollen. Die meisten Dinge, die man dort sehen kann, sind für Kleinkinder nicht wirklich spannend. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass ein zweijähriges Kind Freude daran hat den Invalidendom, den Louvre, Notre Dame, L`eglise Madeleine, etc anzuschauen - und dadurch hätte auch ich als Mutter keine wirkliche Ruhe dafür.

        Natürlich gibt es Jardin des Tuileries, in denen man wunderbar spazieren gehen kann, den Bois de Boulogne mit der Pferderennbahn, man kann eine Schiffahrt auf der Seine machen und Montmatre mit Sacré Coeur könnte auch für ein Kleinkind spannend sein, hat aber viele Treppen.

        Metro fahren ist auch mit Kleinkind und Buggy kein Problem, aber es kann tatsächlich sein, dass man den Buggy manchmal über die Drehkreuze heben muss. Auch fährt die Metro (im 2-3min-Takt) deutlich häufiger als die Busse.

        Sehr zentral liegen natürlich die Champs Elysee, und alles zwischen Rue de Rivoli und Boulevard Saint-Germain.

        Meine Mutter lebte 5 Jahre in Paris - innerhalb der Péripgérique - keine 15min zu Fuß vom Triumphbogen entfernt. Auch aus diesem Bereich (Levallois-Perret) war ich immer schnell im Zentrum - auch zu Fuß (nie länger als 20min.

        Gruß
        Kim

        (6) 28.08.14 - 10:22

        Paris mit Kleinkind und moeglicherweise noch schwanger???

        Davon wuerde ich abraten, wenn man Paris weiter als romatische Stadt in Erinnerung behalten will.
        Wartet damit lieber noch ein paar Jahre, dann wird es tatsaechlich die Erfahrung, die ihr euch jetzt erhofft.

        Richtig, mit der Metro kommt man ueberall hin, mit dem Buggy aber nur schwer rein. Zu Fuss ist Paris toll, aber waehrend man so schwanger ist, dass man nicht mehr fliegen will? Man muss aber einiges zu Fuss machen, weil es zwar der Legende nach von nirgendwo mehr als 200m zur naechsten Metro ist (zumindest in der Innenstadt), aber man faehrt ja auch nicht nach Paris, um dann in der Metro zu stecken...

        In eurer Konstellation wuerde ich das unbedingt nochmal ueberdenken...

      • (7) 28.08.14 - 12:04

        Vielen Dank für die vielen Tipps und Hinweise. Vielleicht suchen wir doch noch eine kinderfreundlicheres Alternative. Bis jetzt war die Maus in ihrem Buggy immer sehr zufrieden und ist eher faul und lässt sich rumschieben. Aber das kann sich ja noch ändern.
        Romantik... naja mit meinem Mann eher nicht, da sind eher Rundfahrten usw. angesagt. Also auf einen romantischen Augenblick auf dem Eiffelturm hab ich eh nicht gehofft.

        Die Schwangerschaft ist jetzt in Planung, d.h. vom 1.-8. Monat kann alles drin sein und da kann ich ja keine Flugreise buchen.

        Also nochmal danke an alle und noch eine schöne Woche.

        (8) 28.08.14 - 13:45

        Ein zentrumsnahes Hotel kenne ich leider nicht. Habe damals etwas außerhalb gewohnt, was aber mit der Metro eigentlich auch kein Problem war. Airbnb ist tatsächlich eine ganz gute Sache. Villeicht findet sich ja was gute? Allerdings ist da logischerweise auch kein Restaurant mit dabei. Allerdings wimmelt es in Paris von kleinen Restaurants. Weit weg von einer potenziellen Wohnung müsst ihr also wahrscheinlich eh nicht #koch Was die Sehenswürdigkeiten betrifft gibt es in Paris so eingies zu erledigen. Auch wenn es nicht meine Lieblingsstadt in Europa ist, eignet sich Paris meiner Meinung nach auf Grund der vielen unterschiedlichen Facetten schon für einen Urlaub mit Kleinkind. Ein paar Sightseeingstipps sind hier http://www.123-und-weg.de/themenreisen/staedtereisen/paris-entdecken-eine-stadt-1-000-facetten zusammengestellt. Mein persönliches Highlight ist die die Kirche Sacré-Coeur auf dem Montmartre. Von dort hat man echt nen tollen Blick auf die Stadt. Ob man da mit Kinderagen so gut hochkommt weiß ich allerdings nicht. Denk aber schon.

Top Diskussionen anzeigen