Welche Sitzerhöhungen eignen sich für das Flugzeug?

    • (1) 08.11.14 - 20:19

      Hallo zusammen #winke

      Bald fliegen wir zu den Canaren und nehmen unsere 2 und 6 jährigen Kinder mit. Da wir dort einen Mietwagen haben, werden wir den Autokindersitz der kleinen als Sperrgepäck mitnehmen und für die große eine Sitzerhöhung.

      Nun möchten wir, damit die Kinder auch was vom Fensterplatz haben, für beide eine Sitzerhöhung IM Flugzeug benutzen. Wir fliegen mit der Condor. Laut Homepage muss der Sitz für den Zweipunktgurt zugelassen sein, also das Siegel "use in aircraft" haben. Auf der Homepage haben sie geeignete Modelle aufgelistet. Allerdings keine Sitzerhöhungen für Kinder sondern nur Kindersitze für Kleinkinder.

      Wenn ich nun im Internet nach Sitzen suche, finde ich nirgends Angaben zu diesem Siegel. Rein theoretisch würde ich denken, dass sich Sitzerhöhungen mit "Armlehne" (wo man den Beckengurt durch zieht" eignen. Doch ist das auch so?

      Wäre doch schade, wenn wir am Fenster sitzen und man während der Anschnallpflicht nicht den Sitz nutzen darf. Gerade die kleine kann gar nicht raus schauen ...

      Seid ihr schon mal mit Sitzerhöhung geflogen und welches Modell habt ihr verwendet?

      lg

      • welchen kindersitz habt ihr denn, fuer die kleine? wenn der zugelassen ist, wuerde ich den mit in die kabine nehmen. ich persoenlich wuesste jetzt keine sitzerhoehung, die zugelassen ist. und du musst auch, wenn du einen sitz findest und der nicht auf condors liste steht, dich mit condor in verbindung setzen, ob du ihn da benutzen darfst. du darfst nicht bei allen fluggesellschaften alle sitze benutzen. ist bloed aber ist halt so.

        • Ich habe den Cybex Pallas, der ist nicht zugelassen. Sitzerhöhungen darf man nutzen, aber nicht bei Start und Landung. Dann dürfen nur Sitze mit dem Siegel benutzt werden. Aber ich habe keine Ahnung, welche Sitzerhöhungen dieses Siegel haben. Auf der HP der Condor sind nur Kindersitze, keine Sitzerhöhungen, mit dem Siegel aufgelistet

      (4) 10.11.14 - 10:49

      Hi,

      naja, so toll sind die Fensterplätze nun auch nicht, da schaut man raus aber auch nicht stundenlang. Und wenn man Pech hat, ist das Fenster noch versetzt oder über die Flügel, da sieht man noch viel weniger.

      Das kann man die Kinder auch mal auf die Knie sitzen lassen.

      Beim Start und bei der Landung darf man die Sitzerhöhungen nicht nutzen und so viel ich weiß bei Turbulenzen ebenfalls nicht,

      LG
      Lisa

      • (5) 04.01.15 - 08:49

        Es geht mir wie gesagt ja nicht um den Fensterplatz während des langweiligen 5 Std. Fluges sondern um Start und Landung. Und genau dort dürfen Kindersitzes, wenn sie das "Use in aircraft" Siegel haben, genutzt werden. Inzwischen habe ich jedoch Rückmeldung von Condor, dass jede Sitzerhöhung erlaubt ist. Der Urlaub ist inzwischen beendet, wir haben blöderweise die neu gekauften Sitzerhöhungen vergessen. Die 2-jährige konnte kaum aus dem Fenster schauen, da wäre sie schon gut gewesen. Die 6-jährige konnte problemlos raus schauen. Probleme mit dem Flügel hatten wir nicht, da wir reservierte Plätze vor dem Flügel und somit freie Sicht hatten.

        • (6) 04.01.15 - 10:31

          Das es Dir nur um die Star und Landung ging, hast Du nicht dazu geschrieben;-)

          Aber auch schön zu lesen,das es auc ohne Sitzerhöhung geht.

          Lieben Gruß und Welcome im kalten Deutschland

          lisa

Top Diskussionen anzeigen