24 Stunden Flug mit Kind

    • (1) 28.11.14 - 16:41

      Hallo!

      Wir fliegen demnächst mit unserem Neffen (5 Jahre) nach Australien zu Verwandten.
      Er ist noch nie geflogen und, sagen wie einmal so, ziemlich aktiv.
      Wie kann man ein Kind auf so lange Zeit beschäftigen bzw. welche Unterhaltung gibt es an Board bei einem 24Std Flug, so lange bin ich auch noch nie geflogen.

      Gibt es einen Unterschied zwischen den Fluglinien bei der Boardunterhaltung, haben alle Fernseher in der Kopfstütze des Vordersessels?

      • Hallo, niemals würde ich das machen #schwitz. Die Verwandten können nicht zu euch kommen?

        Ich kenne mich nur mit Reisen bis ca. 10 Stunden aus und da habe ich immer neues Spielzeug gekauft (Playmobil oder Lego) und das dann halt mit meinem Sohn zusammengebaut und gespielt.

        Bei einer längeren Autofahrt habe ich meinen Stiefsöhnen damals Kaugummis gegen Reiseübelkeit gegeben und mich gewundert, warum die soviel geschlafen haben. Die machen wohl sehr müde, ich weiß aber nicht, ob ich sie noch geben würde, nachdem ich den Beipackzettel gelesen habe. Ich war damals noch sehr jung, muss ich zu meiner Verteidigung sagen....

        Es gibt sogar in jedem Flugzeugtyp eine andere Art der Bordunterhaltung, Fluggesellschaft eh. Nimm ein Ipad mit und lade Filme und Spiele drauf.

        (3) 28.11.14 - 22:03

        Könnt ihr nicht ein paar Tage Zwischenstop machen?
        24 Stunden ist ja nicht alles.
        Check in, Umsteigen, Einreise, Zoll. Das ist alles schon krass.

        Wir hatten die Gelegenheit auch (Einladung nach Australien), aber haben abgelehnt wg Kind.
        Nun habt ihr die Tickets aber vermutlich schon ...
        Also.....
        Versuchen Flugzeug mit Inseat Entertainment zu buchen (wenn noch möglich)
        Nein, das haben NICHT alle!
        Mit welcher Airline wollt ihr fliegen?
        Und ausserdem .....

        Ohrenstöpsel kaufen in der Apotheke zum Druckausgleich
        Gummibärchen f Start und Landung zum kauen geben
        Neue Bücher kaufen
        neues Spielzeug

        und dann hoffe.

        Ich hätte wenigstens mal einen Kurzstreckenflug gemacht mit Kind so teuer sind die nicht. Einfach mal zum antesten und ihm mit der Situation und dem Ablauf vertraut machen

        Viel Spaß ....... #zitter

        (4) 28.11.14 - 22:12

        Malzeug,Pixibücher, Auto, Kuscheltier, auf euer Smartphone ein Spiel geladen oder ein Film der auch offline läuft, evtl. lebt ja schon ein DS in den Kreisen dann als Notreserve den noch.( bekannte laden immer Filme auf das tablet für ihr Kind) Gummibärchen und Salzstangen. Viel Spaß!!! Da es der erste Flug ist wird der Knirps schon nicht maulen, da gibt es soviel neues zu entdecken. Von Legozeug kann ich in dem Alter abraten es sei ihr wollt unten sitzen und das Zeug aufheben. wichtig , bleibt locker und erstzsachen an Bord haben für den Zwerg
        lg

      • Fuer so eine lange Reise finde ich das Kind noch recht klein, zumal er noch nie geflogen ist. Es ist erstmal ratsam mit kuerzeren Fluegen zu beginnen, so dass sich das Kind daran gewoehnt. Was ist wenn er es nicht vertraegt oder Flugangst bekommt?

        Lg Krissy

        guten morgen

        24 std finde ich schon krass...

        meine tochter ist schon 2 mal geflogen 3 und 5 std.... und nächste woche sonntag fliegen wir 8-10 std in die Karibik..

        sie ist 4-5

        wir nehmen mit...

        Buntstifte
        ausmalbücher
        leere blätter für freies malen
        dann tablett mit Kopfhörer für filme
        vielleicht 1-2 kleine spiele... so mitbringspiele
        dann hat sie noch storio
        playmobil

        wie ist dein neffe denn bei längeren auto fahrten?

        ist er da unruhig?

        dein neffe kann ja im fliefer aufstehen... damit er sich nicht plattsitzt.. würde ich aber machen wenn die leute nicht gerade schlafen,.... ich weiß ja nicht wie es mit der zeitumstellung ist..wir haben 6 std und das wird schon ne herausvorderung

        LG

      • (7) 29.11.14 - 12:55

        Nach Australien ist seit vergangenem Jahr die gängigste Airline Quantas/Emirates.
        Nach Dubai sind es ca. 6 Stunden, dann nochmal 18 Stunden bis Australien.
        Die ersten 6 Stunden habe ich mit beiden Kids schon einmal mitgemacht, doch weiter hätten mich keine 10 Pferde gebracht. Irgendwann reicht es allen.
        Ich kenne 2 Erwachsene, die das schon mal bis Australien, eine sogar bis Neuseeeland durchgemacht haben. Beider sagen - es war super anstrengend.

        Emirates hat eigentlich eine gute Bordunterhaltung und ist auch sonst eine recht gute Airline - sehr kinderfreundlich! Herumgelaufen bin ich mit den Kinder auch, kann man aber nicht dauerhaft machen.
        Lade ein paar sachen aufs Tablet, dazu neue Bücher, ein paar Spielsachen, die man nicht unter dem Sitz suchen muss dazu. Dann ein paar Kinderlieder.
        Aber es wird sicherlich alles andere als einfach werden.

        (8) 29.11.14 - 19:05

        Das würde selbst mit unserer Tochter (10) nicht funktioniren. Für ein (kleines) Kind finde ich die Flugdauer wahnsinn.

        Meine Eltern sind auch vor 33 Jahren mit meinem Bruder nach Australien geflogen. Da war er 3 Jahre alt, und es War kein Problem. Das War auch sein erster Flug.

        Ich würde mal vorsichtig behaupten, daß es damals noch nicht so gutes EntertainProgramm an Bord gab.

        Ich würde auch neues Spielzeug /Bücher mitnehmen, malsachen , mp 3 Player (gibt's schon für unter 10 euro) und da dann LieblingsHörspiele und Musik drauf machen

        Stressig wird es nur wann man ihn sich selbst macht.

        (10) 01.12.14 - 11:41

        Ich finde, der Irrsinn dieses Vorhabens sollte sich eigentlich jedem direkt erschließen.

        Das wird die Hölle für das Kind. Und für euch.

        Konstruktive Vorschläge: Bleibt zu Hause.

        (11) 02.12.14 - 14:06

        Ich würde zumindest zusehen, dass der Knirps einen Fensterplatz hat. Dann kann er jeweils die halbe Stunde nach Start bzw. vor der Landung rausschauen und Staunen, wie alles ganz winzig und später auch wieder größer. Da wird er sicherlich viel wissen wollen und auch entdecken. So hätte man mit etwas Glück bereits 1 bis 4 Stunden abgedeckt. Bleibt zwar noch ein ganzer Batzen, aber der lässt sich mit einem Hörspiel, einem Buch und/oder einem Film (auf dem Smartphone/Tablet) auch noch etwas verkürzen. Zwischenzeitlich kann man natürlich auch immer ein paar Spiele spielen. z. B. "Ich sehe etwas, was Du nicht siehst" oder eine Märchengeschichte gemeinsam erfinden. Auch gut, sind kleine Kartenspiele. Je spannender und abwechslungsreicher das Angebot ist, desto besser. Und vergesst nicht, dass es Essenszeiten gibt. Vielleicht ist Mutter Natur gnädig und lässt den kleinen Mann auch ein wenig schlafen.

        Es ist und bleibt natürlich ein Vorhaben. Vielleicht solltet Ihr im Vorfeld schon ein paar Bachblüten nehmen, um stark und gelassen zu bleiben, denn Fakt ist auch: Eure Unruhe überträgt sich auf den Knirps. Wenn Ihr da mit der Einstellung rangeht "Es wird der Horror", wird es auch der Horror. Von daher immer schön positiv bleiben: Alles wird gut.

        • (12) 02.12.14 - 16:08

          Ja mir schon klar, wenn ich es nicht machen müsste, würde ich es auch nicht machen, aber es gibt leider auch keine andere Lösung.

          Ich weiß, dass es nicht einfach wird, auch mir fällt der lange Flug nicht sehr leicht und ich bin nicht 5 und fliege zum ersten Mal.
          Aber vielen Dank für eure Tipps ich werde mir auch alle zu herzen nehmen, dann sollte ich auch die 24 Std. rüberbringen.
          Er wird schon mal quengelig wenn er lange Zeit sitzen muss und nichts zu tun hat, daher muss ich wohl den Pausenclown spielen und ihn durchgehen beschäftigen.
          Entertainment gibt es an Board habe extra nachgefragt, die Airline war auch sehr nett und hat mir gesagt die Flugbegleiterinnen würden sich auch um ihn kümmern.
          Ich hoffe mal das Beste und bedanke mich nochmals für eure Tipps!

Top Diskussionen anzeigen