Safari mit Kinder ?

    • (1) 22.01.15 - 14:14

      Ich wollte mal wissen, ob sich eine Safari mit Kindern lohnt bzw. ob es ungefährlich ist.

      War eventuell jemand schon mal auf einer richtigen Jeep Safari in afrika? Wenn ja, wo genau und wie war es?

      danke für jede Information :) :-p

      • Du schreibst nichts, wie alt deine Kinder sind.

        Ich selbst war vor ewigen Zeiten in Kenia und wir sind dann in den Masai Mara Park geflogen.

        Es war ein einmaliges Erlebnis und ich würde es sofort wiedermachen, wenn nicht die Malaria Prophylaxe wäre.

        Ich hab auch schon mal in Katalogen geblättert und da steht teilweise auch etwas von einem Mindestalter bei Kindern. Das hat mich dann bisher immer zurückgeschreckt.

        Dann eben wie schon erwähnt Malaria. Ich habe seinerzeit die Tabletten nicht vertragen und da würde ich mich jetzt schlau machen, was es als Alternative mittlerweile gibt. Ich möchte natürlich nicht, dass es uns wieder schlecht geht.

        Aber vom Erlebnis her war es einmalig.

        Hallo,

        die Schwester meines Mannes zieht nach Malawi im März. Wir werden sie auf jeden Fall nächstes Jahr besuchen und auch eine Safari machen.

        Unsere Tochter ist 8 Jahre und ehrlichgesagt wollte ich noch bis nächstes Jahr warten wegen der Malariaprophylaxe. Wie alt sind denn deine Kinder?

        Malariaprophylaxe ist auf jeden Fall notwendig und die Medikamente haben ziemlich viele Nebenwirkungen (google mal ein bißchen).Nachdem ihre Tante es bereits selbst zweimal hatte, können wir da aus Erfahrung reden.

        Ohne den Verwandtenbesuch (meine Tochter vergöttert ihre Tante) würde ich es noch nicht machen. Evtl. Benötigt ihr auch eine Gelbfieberimpfung (ziemlich teuer und nur an bestimmten Gelbfieberimpfstellen möglich - Achtung: auch evtl. notwendig wenn ihr in Afrika umsteigen müsst)!

        Es gibt viele schöne Ziele wie z.b. Asien, die weniger gefährlich sind.

        Lg Eisblume

        Hallo,

        ich würde ehrlich mit Kindern nicht in Entwicklungsländer fahren, es sei denn, ich hätte einen Verwandtenbesuch. Aber so zum Spaß?

        Erst mal sind die Impfungen nicht ohne und du weißt nie, was passiert. Da kann jede Blindarmentzündung zum Todesrisiko werden.

        Ich weiß, ich bin eine Spaßbremse ;-)
        GLG
        Miss Mary

      • Wir haben mit unserem 11 Monate alten Sohn in Namibia mehrere Jeep-Safaris durch die dortigen Nationalparks gemacht!

        Ich konnte und kann für Kinder (egal welchen Alters), zumindest in Namibia, keine andere Gefahr als für Erwachsene erkennen! D.h., wenn man alle Vorschriften (nicht aussteigen, nicht füttern, etc.) beachtet, was aber selbstverständlich sein sollte, ist es meines Erachtens nicht wirklich gefährlich.
        Wir sind selbst gefahren und konnten dann natürlich das Tempo und die Verweildauer bei den Tieren selbst bestimmen.

        Unser Sohn saß im Kindersitz, durfte an den Wasserlöcher dann auf unseren Schoß, um besser sehen zu können.

        Speziell für Namibia haben wir auch keine Gelbfieberimpfungen gebraucht.

        Du kannst dich gerne über PN bei mir melden, dann schreib ich dir Näheres.

        Herzliche Grüße,
        Heldenhase

        Freunde von uns haben mal eine Safari unternommen und fanden es sehr schön. Das war ein richtiger Abenteuerurlaub. Sie haben einen Kenia Urlaub (http://www.kenia-safari-reisen.de/kenia-urlaub-safari) gemacht und waren sowohl eine Zeitlang am Strand und haben entspannen können und an drei Tagen ging es auf eine Safari. Sie waren allerdings ohne Kinder unterwegs. Ob das so eine gute Idee ist, mit kleinen Kindern auf solch eine Reise zu gehen, ist die Frage. Also, wie alt sind denn deine Kinder? Da würde ich mich einfach informieren gehen.

      • Mir würde schon für den Anfang erstmal eine Safari im Serengethi-Parc reichen :D

        (8) 27.01.15 - 11:27

        Hi,
        wir waren in Südafrika im südlichen Krüger Park. Dort wird gesagt, dass die Kinder mind. 6 Jahre sein sollten, damit sie auch ruhig bleiben. Leopar etc. sind nicht so begeistert von kreischenden Kindern. Wir haben damals keine Malariaprophylaxe gebraucht, da es kein Malariagebiet ist bzw. nur ein Randgebiet. Wir sind im Südafrikanischen Winter dort gewesen, aber unser Arzt hat gesagt, dass wir keine bräuchten. Ich bin auch von keiner Mücke gestochen worden... Safari ist einfach genial. Wir waren dann noch in einem Private Game Reserve, also es ist eingezäunt, aber riesig, da können die Tiere (bis auf Giraffe und Elefant) durch das lager laufen nachts, einfach super. Morgens ist man von Löwengebrüll geweckt worden. Wir haben Hyänen gesehen, die ein Zebra gefressen haben. Ich würde es immer wieder machen..

Top Diskussionen anzeigen