Europa Park vs. Heide Park

    • (1) 24.01.15 - 11:48

      Hallo zusammen,

      wir planen in diesem Jahr entweder in den heide Park oder Europa Park zu fahren.
      Unsere Kinder sind 7 und 3 Jahre.

      Welchen Park würdet ihr empfehlen und wieviel Tage braucht man, um gemütlich durch den Park zu kommen?

      Für das Disneyland Paris haben wir 4 Tage gebraucht ;).

      Ich würde auf eure Erfahrungsberichte freuen.

      Danke.

      Gruß

      Claudia

      • Hi,

        Also ich war schon in beiden. Im Heidepark hatten wir 2 Tage gebraucht um durchzukommen. (ganze Family...also von damals 6-18 Jahren alles an Kiddies dabei)

        Im Europapark war ich mit ner Freundin alleine....Es war sehr warm, deswegen öfters Pausen. Hatten leider nur einen Tag Zeit...hätten aber mindestens auch zwei gebrauchen können.

        Es kommt ja drauf an auch, auf welche Fahrgeschäfte ihr möchtet, welches Wetter und welchen Wochentag. Denn je nachdem sind die Warteschlangen ja auch länger oder kürzer.

        Würde aber generell immer 2 Tage Minimum einplanen. Grad die Kiddies werden ja auch nicht den ganzen Tag laufen möchten, oder? Das kannst du besser einschätzen =) Echt schwierig. Ansonsten macht doch diesen Jahr den einen und im nächsten den anderen. Starten würde ich denke ich mit dem Heidepark.

        LG sun

        Hallo!

        Also ich würde den Europa Park dem Heide Park vorziehen. Der Heide Park ist eher was für Thrilljunkies, während der Europa Park auch das jüngere Parkpublikum anspricht.

        Wir sind leidenschaftliche Freizeitparkgeher. Wir lieben es, in Freizeitparks Urlaub zu machen. Und wenn ihr schon in Disneyland Paris wart, dann werdet ihr den Europa Park auch toll finden und vom Heide Park, meiner Meinung nach, eher enttäuscht sein.

        Für den Heide Park reicht ein Tag, aber zwei sind auch in Ordnung. Mehr würde ich aber nicht sagen. Das Essen im Heide Park ist auch nicht unbedingt der Burner. Wir gehen eher in Wietzendorf im Diner essen und nehmen uns was für den Parktag mit. Wir haben auch schon mal im Hotel Port Royal (heute heisst es Abenteuerhotel) übernachtet und fanden es zu teuer. Allerdings war das direkt im Eröffnungsjahr. Ich fand die Zimmer zu spartanisch, die Dusche war nett, aber für ein 4-Sterne-Haus gab es noch nicht einmal einen Pool. :-( Das ändern sie dieses Jahr. Trotzdem finde ich die Preise zu hoch. Im Holiday Camp haben wir noch nicht übernachtet.

        Für den Europa Park braucht man in jedem Fall 2 Tage, wobei 3 Tage auch nicht ganz verkehrt wären, denn es gibt wirklich viel zu entdecken. Viele Fahrgeschäfte, viele Shows und ganz ordentliches Essen. Besonders das Food Loop Restaurant über dem Historama hat es uns angetan und ist besonders lustig für Kinder, wenn man es nicht schlimm findet, direkt aus einem Töpfchen zu essen, statt vom Teller. ;-) Allerdings muss man für sein Essen anstehen, bevor man ins Restaurant gelassen wird, denn dort war bisher, wenn wir da waren, immer eine Warteschlange. Aber ich finde, dass das Essen dort die Warteschlange wert ist. Übernachtet haben wir dort noch nicht, denn meine Eltern wohnen etwas mehr als eine Autostunde vom Park weg, so dass wir bisher immer bei ihnen übernachtet haben, auch, als wir mal zwei Tage dort waren. Aber mein Bruder hat mal im El Andaluz übernachtet und fand es super (war allerdings auch im Eröffnungsjahr). Man merkt halt, dass der Europa Park in Familienhand ist und nicht von einer Kette, wie der Heide Park, geführt wird. Am Besten schaust du dir mal die Homepages der beiden Parks an und entscheidest dann. Und wenn du noch Fragen hast, dann nur zu. :-)

        Grüße aus dem Norden,
        Verena

        (4) 26.01.15 - 10:34

        Hallo,

        ich würde den Europapark vorziehen. Der Hansapark ist m.E. doch schon etwas in die Jahre gekommen.

        Der Europapark bietet dafür jeder Altersstufe ein entsprechendes Fahrgeschäft.
        Wir waren bereits zweimal dort.
        Jeweils für 3 Tage ( incl. An- und Abreise). Übernachtet haben wir in den Themenhotels am Park. Das war eigentlich super. Die Zimmer super toll, auch das ganze drum herum. Allerdings hatten wir nur Übernachtung mit Frühstück, das Abendessen in den Hotels kostet dann richtig Geld.

        "Früher" waren die Tickets im Hotelpreis mit drin. Heute ist das alles extra.

        Allerdings bietet der Park für jeden etwas, zwei Tage sollten es dann schon sein, weil es wirklich viel zu sehen gibt.

        Schönen Gruß

      • Hallo Claudia,

        also ich kann dir absolut den Europa Park empfehlen. Wir wohnen eine Stunde von diesem Park entfernt und sind so große Fans geworden das wir uns nun das 3. mal eine Jahreskarte gekauft haben.

        Hier ist wirklich für jede Altersklasse etwas dabei und tolle Shows gibt es auch.
        Einplanen würde ich auf jeden Fall zwei Tage. An einem Tag schafft man nicht alles (gerade wenn man sich auch die ein oder andere Show ansehen möchte).

        LG Nadine

        (6) 27.01.15 - 11:22

        Hi,
        der Europa Park würde ich vorziehen. Einen Tag reicht nur, wenn ihr genau wisst was ihr fahren wollt, die Shows auslässt und außerhalb der Ferien geht. Wenn ihr das erste Mal dort seid und es gemütlich haben wollt und in den Ferien, dann braucht ihr für alles mind. 3 Tage. Wenn ihr für Disneyland 4 Tage gebraucht habt, dann braucht ihr mindest 8 Tage. Disneyland haben wir an einem Tag gepackt.
        Der Europa-Park ist einfach riesig. Ich war schon länger nicht dort(damals war Blufire das neueste), aber in der Zwischenzeit ist ja noch einiges dazu gekommen. Wenn ihr in den Park-Hotels übernachtet, dann könnt ihr früher rein, früher raus....

      • (7) 31.01.15 - 16:05

        Ich wohne etwa 70 km vom Heide Park entfernt und war immer einmal im Jahr dort. Seitdem er nicht mehr in Familienbesitz ist, hat der Park m.E. viel von seinem Charme verloren. Die ganze Struktur ist futsch. Ich würde auch den Europapark vorziehen.

Top Diskussionen anzeigen