Wandern Dolomiten mit Kleinkindern

    • (1) 29.03.15 - 21:46

      Hallo zusammen,

      hat jemand alpine Wandererfahrung mit Kleinkindern? Wir sind eher die Strandurlauber, wollen aber auf der Durchreise gerne ein, zwei Tage in den Dolomiten verbringen. Urlaubszeit wird Ende August sein.

      Unsere beide sind dann 3,5 und 1,5. Mir träumt es von einer Umrundung der "Drei Zinnen". Laut Streckenbeschreibung gibt es da auch recht einfache Touren mit nur wenig zu überwindenden Höhenmetern und nicht allzu großer Länge. Konkrete Erfahrungen wären trotzdem hilfreich :-)

      Ohne Kraxe geht vermutlich nicht, denke ich. Es wäre nur die Frage, ob die Kleine (ein Leichtgewicht: 9kg bei 14 Monaten) nicht auch in die Manduca könnte und nur der Große in eine Kraxe. Worauf sich die Überlegung anschließt, woher man so etwas bezahlbar bekommt...? Für so einmalige Aktionen eine neue Trage zu kaufen, finde ich etwas übertrieben...

      Also, ich freue mich über alle Hinweise :-)

      LG
      Christiane

      • Hi,

        also kaufen würde ich eine Kraxe deshalb auch nicht, die kann man aber für gewöhnlich in jedem alpinen Urlaubsort auch leihen. Google doch einfach mal oder ruf in der örtlichen Touristinfo an, da wird dir sicher geholfen...;-)

        Ob du mit der Manduca glücklich wirst bei einer Tageswanderung, weiß ich aber nicht.
        Ich hatte einen Bondolino und mit dem hätte ich ein 9 kg schwerer Kind nicht einen ganzen Tag lang in den Alpen tragen wollen.

        LG

        Hallo,

        wir waren mit unserer Lütten öfter im Vinschgau in Südtirol. Wir hatten am Anfang eine Kraxe dabei. Es gab auch einige Wanderungen, auf denen sie komplett laufn konnte, aber in die höheren Regionen ist es dort mit Tragen denn doch besser.

        Wir haben unsere Kraxe gebraucht bei ebay gekauft. Da war sie bezahlbar.

        LG Sonja

Top Diskussionen anzeigen