War schon mal jemand an Ostern in Rom?

    • (1) 01.04.15 - 21:44

      Wir gehen (ohne Kinder) an Ostern nach Rom.
      Macht es da Sinn (z.B. am Samstag) den Vatikan zu besichtigen? oder ist es da zu überfüllt?

      • Also, ich war nur ab Ostermontag mal in Rom. Wie lange seid ihr denn? WOLLT ihr denn zu den Veranstaltungen mit dem Papst? So oder so würd ich mal auf der Seite des Deutschen Pilgerbüros die Messen und liturgischen Feiern mit dem Papst abchecken. Meines Wissens ist am Karsamstag "nur" die Auferstehungsfeier (Osternacht) im Petersdom. Ob aber der Petersdom da schon vormittags gesperrt wird - könnt aus Sicherheitsgründen durchaus sein. Sonntag ist ja dann "Urbi et Orbi" auf dem Petersplatz, aber danach = am Nachmittag sollte wieder Ruhe einkehren. Montag oder Dienstag ist sicher auch ein guter Termin, Mittwoch ist ja schon wieder Audienz. Ich persönlich möchte unbedingt mal den Kreuzweg zum/im Collosseum live miterleben - wenigstens von außen - Karten wird man da aber jetzt wohl nicht mehr bekommen.

        • Danke für deine ausführliche Antwort!
          Wir kommen Freitag nachmittag an und fliegen Montag nachmittag wieder zurück, also haben wir eigentlich nur 2 volle Tage die wir in Rom sind. Mal sehen ob ich bei den Deutschen Pilgerbüros mehr raus bekomme;-)

          • Ein paar "musts": Fahrt bis zur U-Bahn-Station "Piramide", geht dann vor der Pyramide (ja, die gibt's wirklich) links die Straße entlang und dann rechts den Berg hoch auf den Aventin. Auf der Pz. di Cavalieri di Malta gibt's das berühmte Schlüsselloch. Einfach mal durchschauen und überraschen lassen - kein Tourigag! Dann die rechte Straße vor gehen, da kommt man an einem wunderschönen Park vorbei. Wenn man vorher Picknick eingepackt hat, dann kann man dort mit Blick auf den Petersdom sein Mittagsmahl zu sich nehmen. Weiter den Berg runter, man landet beim Rosengarten über dem Circus Maximus. Unten dann etwas links und über die Straße und schon ist man bei S. Maria in Cosmedin mit der Bocca della Verità (Mund der Wahrheit). Von dort dann zum Vatikan. Ich finds toll, sich dem Vatikan so zu "nähern". Würd ich am Sonntag machen.

            Natürlich die Hauptkirchen (S. Paul vor den Mauern, S. Peter, S. Maria Maggiore und die Lateranbasilika). Sehr schön find ich auch die S. Maria degli Angeli, die IN den alten Thermen (deshalb auch gleich beim Bahnhof TERMINI) gebaut wurde. Natürlich das Pantheon und danach bei Giolitis ein Eis essen (ist wohl die beste Eisdiele Roms), Abends auf den Gianicolo (bietet sich an im Anschluss an den Vatikan, weil die Busse dort in der Nähe abfahren), beim Runterfahren den Bus in die andere Richtung nehmen und in Trastevere noch das Flair genießen.

            Wenn man am Kolosseum ist, lohnt ein Abstecher zu S. Pietro in Vincoli (S. Peter in Ketten) mit dem berühmten "gehörnten Moses" von Michelangelo.

            Man schafft das alles (+ natürlich Span. Treppe, Trevibrunnen, etc. -> würd ich gleich am Freitag machen) schon auf 2 volle + 2 halbe Tage. Freitag Span. Treppe, Trevibrunnen, Pantheon, Pz. Navona; Samstag dann die Kirchen, Katakomben, etc.; Sonntag die beschriebene Vatikantour, Montag noch kleinere Abstecher.

      Hallo,

      ich weiß nicht, ob du das noch liest. Sowohl am Vatikan als auch am Petersdom gibt es schon sonst immer lange Schlangen. Wir haben Eintrittskarten für den Vatikan online gebucht und konnten dann zur angegebenen Zeit auch ´rein (ohne langes Warten).

      Der Trevibrunnen ist derzeit eingerüstet (und quasi nicht zu sehen), an der Spanischen Treppe ist sowohl der Brunnen unten als auch die Kirche oben eingerüstet. Außerdem jetzt auch Teile des Kolloseums.

      LG bluehorse

      • Danke für die Antworten.
        Hab deine auch erst nach der Rom-Reise gelesen.
        Ja der Trevi Brunnen ist immer noch eingerüstet, das wird wohl auch noch ne Weile so sein :-)

        Das anstehen war schon lange, vor allem beim Vatikan. Aber nach uns war die Schlange fast nochmal so lang, dann empfindet man es doch nicht mehr so Schlimm....
        Etwas dumm war dass es grad an Ostern beim Colloseum freier Eintritt für alle war, so war unser bevorzugter Eintritt durch den Roma-Pass nichts Wert. Zudem wohl noch mehr Besucher wie es eh schon gewesen wären.

    Hallo, Freunde von uns waren Mal da. Soll aber ziemlich voll dann sein!:(

    (8) 11.04.15 - 18:26

    das ist an Ostern da überall sehr überfüllt, würde ich nicht empfehlen:)

Top Diskussionen anzeigen