"Abenteuerurlaub" mit Kind...wer hat nen Tipp

    • (1) 04.04.15 - 21:12

      ....früher...vor dem "Mutterdasein" habe ich sehr gerne die Welt bereist.... Einen Flug gebucht und mit dem Rucksack das Land erkundet... Seit ich Mama bin hab ich das nicht mehr gemacht und vermisse es soooo sehr. Jetzt ist er 7 und ich glaube ihm würde es auch sehr viel Spaß machen ;-) .... Aber... Ich weiß nicht wohin!!!, #zitter .... Es darf natürlich nicht zu teuer sein, da ich ja für uns beide Zahlen muss.... Eine Idee war mit dem Auto und Zelt nach Sardinien zu fahren. Aber dort? Muss ich vorher buchen oder kann ich einfach schauen wo es uns gefällt? Ich wollte über die Pfingstferien gehen und hätte somit 2 Wochen zeit.
      Hat jemand ne Idee für mich? ....Strand und Meer sollte es auf alle Fälle geben, denn da waren wir schon sehr lange nicht mehr....und keine Hotels... Das ist nichts für mich...
      Ich bin gespannt und freu mich auf eure Tipps ????
      Liebe Grüßen
      Karmensita

      • Hallo,

        ich würde ca. 14 Tage vorher die Großwetterlage beobachten und dann spontan entscheiden, wo es hin geht.

        Jetzt würde ich die Ausstattung auf Vollständigkeit überprüfen und gegebenenfalls ersetzen bzw. dazukaufen.

        Mich würde es nach Südfrankreich ziehen und mein Zelt auf einem Gemeindecampingplatz aufschlagen.

        Leucate - Meer und Strand, von dort nach Narbonne und Perpignan, Tautavel, Katharerburgen, Carcassone

        Beim Heimfahren Aiges Mortes, St. Maries und Marsailles. Auf der Küstenautobahn nach Italien, ein kurzer Boxenstopp in Monaco, Genua und dann nach Arco/Gardasee und Innsbruck.

        LG Reina

        Bisher nur in D gemacht: Auto, Schlafsäcke, Campingkocher und ab gehts, Vorzugsweise an die Ostsee, dort gibt es sehr viele Stellen wo Frau mit Auto und Kind nächtigen kann, zwischendurch bei unseren Städtetripps gibt es eine Pension die gerade in der Nähe ist wo wir sind. Wir suchen im Vorfeld schon mal raus was muß und was evtl. angefahren wird.
        lg
        PS: seitdem ich meine Enkel mitnehme buche ich wieder Ferienwohnungen

        Ich würde wohl entweder in die Toskana fahren oder eben Süfdrankreich oder vielleicht Dalmatien.

        Das ist alles nicht all zu weit, touristisch gut erschlossen, das Hinterland dennoch ursprünglich, Baden kannst du natürlich auch.

        Sardinien ist toll, aber schon durch die Fähre deutlich teurer, außerdem bist du sehr festgelegt.

        Pfingsten ist zwar noch Vorsaison, aber dieses und leider auch nächstes Jahr sehr früh. Da kannst du auch im Süden Pech mit dem Wetter haben und baden wird nur bedingt möglich sein. Besser wären sicherlich die ersten beiden Septemberwochen, also das Ende der Sommerferien.

        Wenn du nicht in der Hauptsaison unterwegs bist und einigermaßen flexibel, muss du sicher nicht buchen.

        Und natürlich macht Kindern Campingurlaub Spaß! Allerdings bleiben sie ganz gerne immer mal längere Zeit an einem Ort, schon weil sie sonst immer wieder neue Kinder kennenlernen müssen.

      • Hey,

        also, ich seh da mal überhaupt kein Problem. Es gibt zig Möglichkeiten! Und ein richtiger "Abenteuerurlaub" klingt für mich anders ;-). Mit Auto und Zelt brauchst du nichts buchen - v.a. nicht in den Pfingstferien. Allerdings ist Pfingsten heuer sehr früh und die it. Westküste nochmal ein Stück kühler als die Adria.

        Ich persönlich würd um einen billigen Flug auf die griechischen Inseln schauen und dann dort ein bisserl Inselhüpfen. Die Kykladen bieten sich an, es gibt überall gute Campingplätze und alles ist ziemlich "ruhig", die Minibusse der Campingplätze warten direkt am Fähranleger und nehmen dich mit, sodass du auch nicht ewig Rucksack schleppen musst.

        Oder aber Südfrankreich. Ich würd daheim frühmorgens losfahren (du bist wohl aus Bayern?), dann bis zum Gardasee oder nach Verona (ich find den Zeltplatz in Verona genial, wenn auch sehr einfach), dort 1-2 Nächte bleiben und dann weiter nach Südfrankreich. Ich kann den Campingplatz "Au paradis du campeur" bei Frejus empfehlen, da müsste noch Vorsaison sein, erkundige dich nach ACSI (ist so ne Campingkarte, die man in D kauft und dann für die Nacht in der VS einen sehr günstigen Fixpreis bezahlt). Von dort aus kannst du ALLES anschauen: Cannes, S.Tropez, die Schluchten des Verdon, Nizza, Monaco, die Chartreuse de la Verne und danach zur Schildkrötenstation, den Wasserfall von Silans (wo man sogar drunter baden kann), Antibes mit Marineland, ... UNMENGEN!!! Zurück würd ich dann wieder eine Nacht Station machen, denn mit nur einem Fahrer find ich die Strecke ziemlich grenzwertig.

        Toskana ist auch toll, aber eben Pfingsten wohl noch zu frisch.

        Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern oder den Administratoren als nicht angemessen bewertet und wird deswegen ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen