ryanair - Frage zum Handgepäck.

    • (1) 04.04.15 - 23:26

      Hallo,
      wir fliegen in zwei Monaten für drei Tage mit ryanair weg. Wir haben uns die Maße für das Handgepäck rausgesucht, sind aber jetzt unsicher wie diese zu deuten sind. Sind die Maße für den Rucksack/Koffer oder den gequetschten/zusammengedrückten, wenn man ihn nicht prall füllt. Wir wollen nur mit Handgepäck fliegen, ohne einen Koffer aufzugeben.

      Und wie ist das mit Duschgel,Zahnpasta,Shampoo? Brauche ich alles in durchsichtigen Fläschchen in einem durchsichtigen Beutel? Oder reichen da die kleinen Tuben die man im dm für 0,99€ kaufen kann?

      Und wie ist das mit Medikamenten die täglich einzunehmen sind? Brauchen wir da was schriftliches vom Arzt?

      Danke fürs Antworte.

      LG kelloggmaus

      • Hallo

        Ich bin noch nie mit Ryanair geflogen. Die sind ja etwas "speziell";-)

        Generell ist es so, dass die Gepäckstücke für die Kabine bis 10 Kg haben dürfen und eine Abmessung von 55/40/20. Das ist unbedingt einzuhalten.
        Dazu eine kleine Handtasche 35/20/20 cm.

        Allerdings nehmen die nur 90 Gepäckstücke mit in die Kabine. Also würde ich, wenn Du Wert darauf legst, früh genug einchecken.

        Flüssigkeiten, auch Cremes, Gel usw. müssen in einen verschließbaren , durchsichtigen Beutel (20X 20)
        Pro Teil maximal 100 ml----- insgesamt maximal 1 Liter.
        Der Beutel muss vorgezeigt werden.

        Mit Medikamenten hatte ich noch nie Schwierigkeiten. Die führe ich immer in der Handtasche mit.

        Wenn man aber Bedenken hat, sollte man ein Rezept oder eine Bescheinigung vom Arzt mitnehmen..

        Guten Flug
        Eva

        Hi,

        die bei Ryanair machen ja ohnehin was sie wollen, ich wäre also auf alles gefasst #schwitz

        Grundsätzlich ist es bei "ordentlichen" Fluggesellschaften so, dass es einen Rahmen gibt der die Ausmaße des Handgepäcks hat. Und da muss es (eigentlich locker) reinpassen (also nicht mit quetschen). Da würde ich bei Ryanair erst Recht penibel drauf achten die Maße nicht annähernd zu überschreiten.

        Was vom LBA geregelt ist sind die Flüssigkeiten und Medikamente im Handgepäck. Jede Person darf einen 1-Liter-Zipper-Beutel mit sich führen. In diesem dürfen Behältnisse mit maximal 100ml Füllmenge (egal wie viel wirklich drin ist) mit flüssigem oder cremigem Inhalt mitgenommen werden. Medikamente gehören nicht in den Beutel, es bedarf auch keiner Bescheinigung des Arztes (außer bei Spritzen).

        Vorsichtshalber würde ich mir den Flyer dazu ausdrucken und mitnehmen. Manche Kontrolleure haben es extrem wichtig und da ist es gut wenn man weiß wie die Rechte wirklich sind. Notfalls nicht dirkutieren sondern direkt nach dem Vorgesetzten fragen. Dann regelt sich das in aller Regel ganz schnell.

        Liebe Grüße
        Ina #winke

        http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2014/Flyer-Sicherheitskontrolle-Fl%C3%BCssigkeiten.pdf?__blob=publicationFile

Top Diskussionen anzeigen