Ist Wassersport was für Kinder?

    • (1) 16.04.15 - 15:40

      Wie schützt man Kinder am Besten vor Unfällen beim Wassersport?

      • An welche Sportarten denkst konkret Du bei Deiner Frage?

        Und wie alt sind die Kinder?

        Hallo,

        deine Überschrift passt ja gar nicht zu deiner Frage.

        Okay, zur Überschrift folgendes :
        ja, Wassersport passt zu Kindern. Meine beiden sind gute Schwimmer, sie schnorcheln gerne und meine Tochter ist auch schon Wasserski gefahren.

        Zu deiner Frage :
        schützen ist gar nicht so einfach beim Wassersport. Fährt sie Wasserski, kann ich ihr dabei nicht helfen, wenn sie rein fällt, muss sie alleine ans Ufer kommen. Natürlich hab ich sie immer im Blick.

        Beim schnorcheln ist es etwas einfacher, weil wir da immer zusammen im Wasser sind. Schützen tue ich die Kinder auch mit Wasserschuhen, denn Seeigel können ganz schön weh tun. Aber gegen Quallen ist man meistens machtlos.

        Du siehst es ist gar nicht so einfach. Aber das ist ja nicht nur beim Wassersport so, sondern bei denmeisten Sportarten. Wenn ein Kind z. B. Fußball spielt, kannst du auch nicht die ganze Zeit
        Händchen halten, damit es nicht hin fällt. Aber gute Schienbeinschoner kannst du besorgen.

        LG Jamaica

        Das sind ja genau genommen 2 Fragen die du gestellt hast.

        Zur ersten Frage: Ja Wassersport ist definitiv was für Kinder. Schon als sie ganz klein waren bin ich mit ihnen ins Schwimmbad gegangen. Ich wollte einfach, dass meine Kinder keine Angst vor Wasser haben. Meine Beiden gehen einmal die Woche zum Schwimmunterricht. Schwimmern schohnt die Gelenke und ist gut für die Muskulatur. Mein Mann und ich fahren selber gerne Wasserski und haben die Kinder auch schon mitgenommen. Das hat super geklappt. Im Urlaub sind wir häufig in Dänemark zum surfen. Ich finde es einfach toll Sport in oder auf dem Wasser zu machen und meine Kinder lieben es auch.

        Zur zweiten Frage: Du kannst deine Kinder nur bedingt schützen. Das gilt aber nicht nur für den Wassersport, sondern für alle Situationen im Leben. Wichtig ist das du deinen Kindern beibringst, dass sie nur das machen, was sie sich auch wirklich zutrauen. Und wenn Kinder mal hinfallen ist das auch ok finde ich, daraus lernen sie nur vorsichtiger zu sein (im besten Fall). Wichtig ist natürlich das sie schwimmen können! Und das sie für den jeweiligen Sport das richtige Equipment haben bzw die richtigen Klamotten (z.B. Neoprenanzug). Und ich habe meine Kinder in den jeweiligen Sportarten immer unterrichten lassen, damit sie gleich lernen wie es richtig geht. ;-)

Top Diskussionen anzeigen