Adria zu Pfingsten :-(

    • (1) 19.05.15 - 10:56

      wir haben gebucht, Stornogebühr beträgt knapp 600 Euro und die Wetteraussichten stehen nur auf Regen- was nun? Denkt ihr das Wetter kann noch drehen? was würdet Ihr tun, trotzdem stornieren? Wir wollten baden, wie dem Kind erklären,d aß man bei dem Wetter weder Meer noch Pool nutzen kann?

      • Hallo!

        Ich würde nicht stornieren. Wir haben auch über Pfingsten gebucht, allerdings fahren wir an die Ostsee. Da sind die Wetteraussichten auch nicht sooo toll, aber stornieren will ich nicht.
        Ich denke positiv, es wird bestimmt auch mal schön zwischendurch und man ist nicht zu Hause, sondern am Meer (da ist es doch immer schon :-))
        Und an der Adria ist es doch wenigstens wärmer als hier...oder was wurde angesagt?

        Dass man Ende Mai an der nördlichen Adria (ich vermute, da gehts hin, oder?) nicht unbedingt mit einem reinen Badeurlaub rechnen konnte, war euch sicherlich klar. Dazu ist es einfach zu früh.

        Aber in Italien regnet es immer wärmer als bei uns (Zitat meiner Mutter), meist reißt es nach einem Schauer schnell wieder auf und ist dann auch nicht mehr so kalt. Totale Regentage wie bei uns sind auch eher selten.
        Also wartet das alles erst mal ab. Erfahrungsgemäß wird das Wetter immer besser als angesagt. Strandspaziergänge und Sandspielen ist ganz sicher drin, baden wird bedingt auch möglich sein, vorallem wenn man nicht zu empfindlich ist.

        Wenn ihr richtigen Badeurlaub plant und trotzdem die Nebensaison nutzen wollt, empfehle ich euch das nächste mal Ende August/ Anfang September zu buchen. Dann ist das Meer bereits warm und das Wetter noch einigermaßen beständig. Das eigent sich viel besser zum baden als im Mai

        (4) 19.05.15 - 12:21

        fürs Wetter gibts nun mal keine Garantie- nirgends.

          • (7) 20.05.15 - 16:55

            Das ist doch, wenn ich mich richtig erinnere, nur einen Steinwurf von Venedig entfernt. Dort gibt es doch auch bei eher kühlem Wetter genug zu tun.

            • Mit Kind fünf Tage lang ?

              • (9) 20.05.15 - 23:03

                Ihr müsst ja nicht täglich nach Venedig rein. Aber ein oder auch zwei Tage, was spricht dagegen?
                Auch wenn die Stadt absolut überlaufen IST, so birgt sie doch viele Schätze, die ich mir nicht entgehen lassen würde. Als Schlechtwetteralternative doch eine tolle Möglichkeit!

                (Wobei ich von Jesolo aus auch bei besten Sommerwetter zumindest einen Tag dort verbracht hätte, einfach weil es so nah ist.)

      Obere Adria????

      Also gegen Ende Mai ist das Meer da meist auch mit Sonnenschein noch recht frisch. Außerdem ist ein Wetterbericht der länger als 3 Tage vorhersagt nur ne Vermutung.
      Ich würde nicht stornieren.

      • Ist Quatsch! Wir waren früher IMMER Pfingsten und die letzten beiden Jahre jetzt über Himmelfahrt, also heuer Mitte Mai, letztes Jahr Ende Mai/Anfang Juni und wir hatten immer Wassertemperaturen von 20° rum, also wirklich gut. Letztes Jahr im AUGUST an der Cote d'Azur (!!!!) hatten wir dagegen am Ende nur noch 16°, weil der Mistral wütete. Also, Garantie hat man nie, aber so schlecht ists an der oberen Adria nicht.

        • Also, nennt mich empfindlich, aber 20 grad im Meer gerade mit kindern ist doch s...kalt. Brrr...da brauch ich keine Urlaub. Unter 25 grad kannst das doch total vergessen.

          • Unser Sohn ist knapp 5, ziemlich dürr und dementsprechend kälteempfindlich, aber wir haben wirklich gemütlich im Meer gebadet. Er hatte nicht einmal irgendwie blaue Lippen, Zähneklappern oder sowas. Wir sind langsam rein, aber nicht so, dass man bei jeder Welle auf Zehenspitzen steigt, damit der Bauchnabel rausguckt, sondern einfach eben reingegangen und dann wirklich gemütlich dringeblieben. Es war auch nicht so, dass man sich bewegen musste, damit man warmbleibt. Es hat durchaus Spaß gemacht.

            Ich empfinde das Meer eigentlich immer wärmer als einen Pool, weil man durch die Wellen und so ja doch immer in Bewegung ist, während man in modernen Pools mit Düsen, Liegen, etc. halt auch viel rumliegt.

            So empfindet das jeder anders ;-)
            25°C ist doch Kinderpipi - da gehe ich nicht gerne rein, weil es irgendwie nicht mehr richtig erfrischend ist.
            OK - wir wohnen am Bodensee und wenn ich erst reingehe, wenn er 25°C hat, dann komme ich nie zum Baden:-p

Top Diskussionen anzeigen