Mit Baby im Wohnwagen unterwegs

    • (1) 06.06.15 - 22:58

      Hallo und zwar eine Freundin von mir ist Schwanger und bekommt ihr Baby im Juli. Das ist Ihr erstes Kind und sie ist mit Ihrem Freund auch nicht wirklich lange zusammen. Ihr Freund verreist gerne und hat nun ein Wohnwagen gekauft und will schon in August damit zusammen mit Ihr und dem Baby herumfahren.

      Ich finde das unverantwortlich vor allem weißt sie ja selber noch nicht was auf sie alles zukommt und Ihr Freund kauft jetzt schon ein Wohnwagen und plant zu verreisen. Ich persönlich finde nicht das es schlimm ist mit Baby und Wohnwagen zu verreisen aber meiner Meinung nach sollte das Baby erstmal auf die Welt ankommen und dann kann man entscheiden ob man mit dem Baby verreisen kann. Nicht jedes Baby schläft überall und ich denke das meine Freundin Warscheinlich den ganzen Tag nur im Wohnwagen vebringen wird weil das Baby ja nur am schlafen sein wird die erste zeit und mit Arztbesuchen wird auch ein Problem.

      Was Denkt Ihr davon? Vieleicht übertreib ich ja auch und es ist alles viel leichter.

      Freu mich schon auf eure Meinungen.

      • Hallo,

        ich denke schon, dass das klappt. Und ein Baby kann überall schlafen, wo die Eltern auch sind.

        Deine Freundin benötigt im Prinzip nur Windeln und Wechselkleidung. Sie werden wohl nicht grade auf ein Festival reisen, von daher, alles gut.
        Und dass sie ihren Freund noch nicht lange kennt kann auch zu Hause gut oder schlecht ausgehen.

        Wir sind mit unserer 4 Wochen alten Tochter in die Türkei geflogen, ging prima.

        Viele Grüße,

        Simone

        (3) 07.06.15 - 09:11

        Moin,

        also ich finde die Idee super. Die 3 werden ja wohl nicht monatelang durch die Welt tingeln, von daher sehe ich nun wirklich kein Problem, was die medizinische Versorgung angeht.

        Und falls es der Mama nach der Entbindung zu schlecht geht, kann man den Urlaub immer noch verschieben.Der Wohnwagen wird doch bestimmt nicht nur für diesen einen Urlaub gekauft.

        Unverantwortlich ist das alles für mich nicht.

        Och - sie werden es schnell merken, wenn der Neuankömmling die Reisetei doof findet..
        Ansonsten find ich es eine gute Idee - das Kind hat doch alles dabei, was es braucht: Mama und papa

      • Hallo,

        ja, du übertreibst. Warum? Weil deine Freundin und ihr Freund erwachsen sind und ihre eigenen Entscheidungen treffen. Und wenn die beiden entscheiden, dass sie im August mit Baby mit Wohnwagen verreisen wollen, dann frage ich mich, warum du so sehr dagegen bist, dass du sogar einen Thread dazu eröffnest.
        Jetzt mal ehrlich: Was soll denn passieren? Im "schlimmsten" Fall merken sie, dass es doch nicht so klappt und fahren wieder nach hause. Ich hoffe, du bist dann nicht eine Freundin, die diese Entwicklung dann mit "hab ich doch gleich gesagt" kommentiert.
        Menschen sind verschieden. Und während du dir im Leben nicht vorstellen kannst, mit einem Neugeborenen auf Reisen zu gehen (im Wohnwagen), ist es für deine Freundin und ihren Freund scheinbar in Ordnung. Erlaubt ist beides und richtig/falsch gibt es dabei nicht.
        Lass sie einfach ihre eigenen Erfahrungen machen.;-)

        vg, m.

        • Ja da hasst du wohl recht das sie Ihre eigene Erfahrung sammeln sollten ich mach mir glaub nur zu viele sorgen ob es Ihr und dem Baby dann noch gut gehen wird da hauptsächlich der Freund von Ihr verreisen will.

      Hallo an alle.

      Da kriegen die zwei ein Kind und wagen es, tatsächlich noch mobil und reiselustig zu bleiben und ihre Reiseträume auch als Familie zu verwirklichen.

      Sachen gibts.

      Und das Kind wird einfach so mitgenommen und es wird gar nicht erst mit ihm diskutiert, ob es denn auch gerne verreisen möchte.

      Ganz ehrlich, was daran unverantwortlich sein soll fällt mir nicht ein. Sie werden wohl dahin fahren, wo es für die gesamte Familie Nahrung, frisches Wasser und die lebensnotwendigen Dinge zu erhalten gibt. Dann ist ja alles gut, denn schlafen, trinken, wachsen sind Dinge die tun Kinder überall auf der Welt. und sicherlich wird es auch unterwegs einen Kinderarzt geben, die Bevölkerung an den Orten dort lebt ja auch irgendwie und bekommt sogar Kinder...

      Ja, Babys können überall schlafen, wenn Eltern dahinterstehen, die selbst Ruhe ausstrahlen und nicht selbst überspannt sind....und warum deine Freundin dann den ganzen Tag im Wohnwagen sein soll, weil das Kind schläft erschließt sich mir nicht wirklich... das Kind hat sicher nen Kinderwagen oder?

      Schlimm find ich die Leute, die nicht mit einer positiven Grundeinstellung an die Dinge rangehen sondern denen erstmal das negative einfällt und was alles passieren und nicht klappen könnte.

      Lass deine Freundin ihre Erfahrungen machen, ohne ihr von vornherein negativ reinzureden. Wenn es ihr nicht gutgehn wird wird sie von selbst mit Reisen warten.

      Ob sie es so machen möchte oder anders ist ganz allein ihre Entscheidung und ihr das ganze so extrem madig zu machen wie du schreibst find ich als Freundin das Letzte.

      Finde ich nicht nur übertrieben sondern sogar übergriffig. Da würd ich MEINER Freundin aber was husten, wenn die sogar im Internet rumfragen würde und ihre pessimistischen Ansichten dort kundtun würde und mich dann sogar als unverantwortlich hinstellen würde.

      Du schreibst ja als ob sie ihr Baby in Gefahr bringen würden, dabei geht es ums REISEN!

      Ist jetzt vielleicht nicht ganz das was du hören wolltest aber ich wähle lieber klare Worte damit es vielleicht auch mal zum Nachdenken anregt und Kinderkriegen und Aufziehen mal wieder entspannter gesehen wird.

      • Ich hab ihr nichts eingeredet und hab es auch nicht vor. Ich persönlich könnte mir Zb nicht vorstellen mit meinem Baby auf reisen zu gehen aber meine schläft auch nicht im Auto und nur ganz selten im Kiwa das wäre dann Stress pur für alle beteiligten. Bis vor kurzen konnten wir nicht einmal jemanden besuchen oder längere fahrten machen eben drum weil sie dann nur noch am weinen ist sobald sie müde wird und bei fremden im bett schläft sie auch nicht. Nun Trag ich sie wenn wir weggehen im bondolino und da schläft sie auch ein. Also man sieht babys schlafen nicht überall und manchen wird auch schlecht vom Autofahren und schlafen dementsprechend auch nicht ein.

        Das ist halt meine erfahrung das es mit meinem Baby nicht gut gehen würde und deswegen fand ich das unzumutbar weil man ja jetzt noch nicht weis wie Baby reagiert aber Ihr Freund jetzt schon alles plant. Babys sind aber alle unterschiedlich deswegen hab ich hier den Tread eröffnet um zu erfahren ob ich mir das einfach nur zu schwer vorstelle und nicht um meiner Freundin alles mieß zu machen.

        Man sollte am besten auch nicht alles reininterpretieren ich hab nirgends geschrieben das ich meiner Freundin das schlecht reden will und auch nicht geschrieben das es für ein Baby lebensbedrolich ist.

        • Das Baby ist dann ca. 4 Wochen alt und meiner Erfahrung nach (3 Kinder) schlafen die im dem Alter überall.

          Wenn deine Freundin eine normale Geburt hat, das Baby gesund ist......raus aus dem Haus und los. Der Alltagstrott kommt schnell genug.
          Und wenn sie unterwegs feststellen, dass es für deine Freundin zu anstrengend ist, dann fahren sie wieder nach Hause.

    Naja, für mich klingt dein Posting leider sehr negativ . Wenn das so in real nicht ist, dann ist gut.

    Du kannst sie ja mit verschiedenen Dingen unterstützen wie z.B. an den Orten wo sie dann hinmöchten einfach mal ein paar Adressen raussuchen (Kinderarzt, Drogerie oder Supermarkt für die Sachen die sie braucht etc.) so als kleine Liste wie in Reiseführern quasi.

    (11) 07.06.15 - 20:13

    meine Güte, ein Neugeborenes muss doch nicht jeden zweiten Tag zum Arzt. Die werden ja wohl kaum in eine Gegend fahren, wo die nächste Arztpraxis 300km entfernt ist.

    So ein Baby hält schon was aus. Wenn das Kind gestillt wird, stellt sich die Frage nach Fläschchen und Co auch nicht.
    Wenn sie jetzt einen Wohnwagen kaufen und was palnen, heisst das noch lange nicht, dass sie wirklich reisen.

    Hallo,

    mein Kollege nahm, als sein Kind vier (!) Wochen alt war zwei Monate Elternzeit und man reiste nach Australien und Neu Zeeland. Das irre war ... alle haben überlebt ;-) und er kam auch noch entspannt zurück.

    GLG
    Miss Mary

    Was soll daran denn unverantwortlich sein?

    Was tut es zur Sache, dass die beiden erst seit kurzer Zeit ein Paar sind? Beziehungen können nach Tagen zerbrechen oder ein Leben lang halten, das weiß man vorher nie. Aber das ist doch kein Grund gegen einen Campingurlaub mit Kind.

    Viele Kinder schlafen aber überall, besonders im Auto und auch wenn das Baby noch viel schläft, ist man deshalb doch nicht an den Wohnwagen gefesselt. Kind in den Kinderwagen oder ins Tragetuch und die drei können spazieren gehen, ins Cafe, in ein Museum...

    Zum Arzt muss man ja auch nicht täglich.

    Hast du Kinder? Gönnst du ihr Kind, Mann und Urlaub nicht?

    lg

    Wann immer Menschen ein Kind erwarten, findet sich irgendwer, der alles besser weiß.

    Glücklicherweise haben die beiden 2 Ohren. So kann alles was du - an unnötigen kommentaren -Sagst, zum einen rein und zum anderen wieder raus!

    Gruß

    Manavgat

Top Diskussionen anzeigen