Dänemark Urlaub

    • (1) 18.06.15 - 09:38

      Wir wollen hier mal eine Lanze brechen für alle die Meckerer über Dänemark. Wir fahren schon seit 20 Jahren immer wieder nach Dänemark und haben auch schon fast alle Ecken von dem Land gesehen.
      Es muß doch wirklich jedem klar sein, wer nach Dänemark fährt, hat vorallem eins RUHE und schöne Landschaften, kleine Orte und ebend typisch dänisches Flair. So was weiß man doch vorher. Wozu gibts denn Internet, JEDER kann sich vorher informieren und muß dann nicht hinterher rummeckern, wie öde es hier sei, das nichts los sei, das zuviel Wind sei usw. Wir fragen uns wirklich was für Leute sind das eigentlich, wahrscheinlich solche die auch zu Kaffefahrten gehen würden (obwohl da ja auch schon seit 30 Jahren drüber berichtet wird).
      Wie buchen die Leute eigentlich Ihren Urlaub....oh Dänemark, da fahr ich doch mal hin...hab zwar keine Ahnung was das für ein Land ist...
      Dann, nach dem Urlaub bin ich gefrustet, weil ich keine "Aktion" hatte, wahrscheinlich wie Ballermann und Co., hätte ich aber vorher wissen können. Nur ein bischen Recherche im Netz. Wir sind begeistert über Dänemark und lieben grade, die Ruhe, die Weite, den Wind. Im Moment wohnen wir auf einem Hausboot im Ringköping Fjord direkt am Wasser. Es gibt nichts Besseres. Wer "Aktion" braucht, weil er/sie ebend nichts mit seiner Zeit anzufangen weiß, fährt nach Mallorca, Ibiza oder wie die Tourihochburgen ebend so heißen.

      Ich war vor vielen Jahren auch mal im Dänemark Urlaub. Wir hatten ein Ferienhaus gemietet, welches auch sehr schön war.

      Mir hat es in Dänemark auch sehr gut gefallen (Strand, kleine Städte).

      Trotzdem würde ich einen Urlaub im Süden vorziehen, da das Wasser in Dänemark sehr kalt ist und im Sommerurlaub habe ich keine Lust zu frieren.

      Außerdem ist Dänemark auch ein sehr teures Urlaubsziel und ich hätte keine Lust alle Lebensmittel mitzuschleppen.

      LG

      Astrid

      Entweder liebt man Dänemark (so wie ich auch), oder man hasst es!

      Wir fahren immer sehr gerne nach Römö, weil es nicht weit hinter der deutschen Grenze liegt und alles bietet, was typisch "dänisch" ist. Wunderschöne Landschaft, weite Strände (die man z. Teil mit dem Auto befahren darf), Nordseeluft, Dünen, Hundewälder, kleine niedliche Ortschaften und ganz viel Entspannung.

      Aber es gibt auch definitiv Nachteile. Dänemark ist wirklich sauteuer. Daher ist unser Auto bei Anreise bis unters Dach bepackt - und davon ist einiges an Lebensmittel. Alles vor Ort zu kaufen ist echt nicht bezahlbar und daher wird alles was geht in's Auto gestopft. Eine Urlaub in Dänemark ist definitiv KEIN Schnäppchen!

      Dann hat Dänemark das bescheuertste Hundegesetz weltweit, was mich immer wieder fassungslos macht. Immerhin dürfen Privatpersonen jetzt nicht mehr eigenständig freilaufende Hunde auf ihrem Grundstück abschießen! Dennoch hat Dänemark in Sachen Tierschutz nichts zu bieten (es gibt landesweit nur ca 10 Tierheime). Freilaufende Hunde, die keinem zu gehören scheinen werden in der Zeitung inseriert und nach 14 Tagen eingeschläfert. Ach, da gäbe es noch viel zu sagen...was mich als Hundebesitzer ziemlich ärgert.

      Wenn Du weit ins Land fahren willst, brauchst Du - meiner Meinung nach - echt viel Geduld. Die Gegend ist echt so spannend wie eine Raufasertapete beim trocknen zu zu schauen. Keine Abwechslung, keine Geschwindigkeit erlaubt und nur Kühe und Wiesen drum rum. So sehr ich die Einöde am Wasser schätze, so sehr hasse ich den Weg zum Urlaubsziel!

      Aber sonst? Hach, schön. Gerade gestern haben wir schon wieder gebucht und werden im Sommer 2016 wieder auf Römö sein *freu*.

Top Diskussionen anzeigen