Griechenlandurlaub! Irgendwie hin- u. hergerissen *mit Umfrage*

Griechenlandurlaub! Irgendwie hin- u. hergerissen

Anmelden und Abstimmen
    • (1) 08.07.15 - 15:05

      Jetzt mal Butter-bei-die-Fische, Leute!

      Wir haben schon vor etlichen Monaten unseren Griechenland-Urlaub geplant. Anfang September gehts los und eigentlich freuen wir uns schon total.
      Eigentlich.....

      Dass sich die politische Situation dermaßen zuspitzen wird, hat man nicht absehen können. Und hierbei meine ich nicht nur die Diskussionen um Sparpakete, Grexit ja/nein, sondern auch die derzeitige Flüchtlingsschwemme auf einigen ägäischen Inseln und die derzeitigen Zustände in den Großstädten (Armut, Hunger, etc.)

      Emotional versaut mir das den Urlaub schon jetzt irgendwie.
      Ich liebe dieses Land, aber wie kann ich mit meinem Wohlstandsbäuchlein einen All-In-Urlaub in einem Land machen, in dem Flüchtlinge u. Einheimische bald am Hungertuch nagen weil keine Kohle mehr fließt.
      Ich habe gehört, dass es bereits in einigen Urlaubshotels zu Lebensmittel-Engpässen kommt.
      Anderseits soll auf den Inseln noch eine ungeheure Gastfreundschaft vorherrschen (von wegen Anti-Deutschland). Nun ja - der Tourismus ist das einzig Stabile, was der Pleitestaat noch hat *seufz*

      Was würdet ihr tun?
      Urlaub stornieren und umbuchen? Oder abwarten ? Oder fliegen und Sonne, Meer usw. genießen?

      Bin hin- und hergerissen u. Eure Meinungen würden mich echt interessieren.

      DANKE#winke

      • (2) 08.07.15 - 16:14

        Ich würde abwarten. Möglicherweise gibt es ja doch noch eine Einigung und ein weiteres Milliardenpaket.

        Spätestens ab 20.07. müssen Schulden an die EZB zurückgezahlt werden.

        Wenn Griechenland das nicht schafft, ist es endgültig pleite.

        Dann würde ich wahrscheinlich den Urlaub umbuchen.

        (3) 08.07.15 - 17:29

        Ich mag Griechenland sehr,war zweimal dort und möchte auch gern irgendwann mal wieder hin. In der jetzigen Zeit (das geht ja nicht erst seit gestern so mit der Finanzkrise) hätte ich dort gar nicht erst gebucht, viel zu unsicher.
        Wenn ich aber gebucht hätte,würde ich jetzt auch hinreisen.

        (4) 08.07.15 - 17:38

        Hallo,
        genau so geht es uns auch gerade. Wir fliegen am 5.8. nach Kos.

        Habe auch ein komisches Gefühl aber kostenlos umbuchen is nicht! Und wohin? Es ist Haupturlaubszeit! Wird viel weg sein. Wir haben vor fast einem Jahr gebucht und da war es nicht abzusehen, dass es sich soooo verschlimmert mit Griechenland.

        Bin gespannt was andere hierzu sagen..... ich bin ratlos! Wie haben uns so sehr auf den Urlaub gefreut und nu sowas.

        Lg

      • Hallo,

        wenn du dir Gedanken um eure Sicherheit machst, würde ich stornieren und mir was anderes suchen, wenn es nur um das "Wohlstandsbäuchlein" bzw. um dein schlechten gewissen den Einheimischen gegenüber geht, dann würde ich fahren. Machts jetzt auch nicht besser wenn alle Touristen stornieren, im Gegenteil...

        Wir haben - keine Ahnung warum, wir da nicht vorher nachgedacht haben drüber - im JÄnner Agypten gebucht und uns echt gefreut, tolles hotel, gute Flugzeiten für Ende April. genau 30 Tage vor Abflug haben wir dann storniert, da ich mich mehr drauf freuen konnte, hatte regelrecht Panikattacken. War mir alles zu unsicher und dann auch noch mit 2 Kindern... Uns hat der "nicht Urlaub" dann EUR 550 gekostet... und letzte Woche waren wir dann eine Woche in Italen, ein Urlaub auf den ich mich echt freuen konnte und er war toll!

        Ich bin was sowas angeht sowieso ein Angsthase, momentan scheiden mehrere mittelstrecken urlaubs destinationen für mich aus und wir werden vermutlich auch nächstes Jahr wieder nach Italien fahren. Sommer, Sonner, Strand und viel Spaß hatte wir auch dort und ich bin im Fall es Falles schnell in der Heimat (sind aus Österreich und in Kärten ist man "schnell") ..

        LG

        lg

        Hallo,

        wir werden auf jeden Fall Mitte August nach Rhodos fliegen. Umbuchen geht nicht kostenlos, und wo willst du denn jetzt noch knapp 5 Wochen vorher was vergleichbares buchen?

        Ich habe eine Kundin, die war vor 4 Wochen dort und sagte, man merkt nichts. Das Reisebüro meinte, evtl mehr bis doppelt soviel Bargeld einpacken wie geplant. Die EC-Automaten sind für ausl. Karten nicht gesperrt, aber es kann sein, daß die Automaten leer sind bzw es lange Wartezeiten gibt.

        Die Ferienregionen werden dann erst Recht auf Touristen angewiesen sein.

        Gruß, Sunny, die in der Familie abgestimmt hat: Der Kredit fürs Auto wird nicht zurückgezahlt ;-)

    Hallo,

    ich würde versuchen umzubuchen wenn irgendwie die Möglichkeit besteht. Warum? Weil in dem Moment wenn die Staatspleite offiziell bestätigt wird erstmal alles staatliche ruhen wird. Auch die Flughäfen!!! Und dann hockt man da erstmal fest bis alles geregelt ist. Außerdem würde ich es unbedingt als notwendig erachten alles Geld was man dort bar benötigt von hier mitzunehmen (alles andere ist mehr als charakterlos der einheimischen Bevölkerung gegenüber). Und bei dem Gedanken würde ich mich nicht wohlfühlen denn die Menschen hungern dort jetzt schon und wenn sich dann da Gelegenheit bietet es von Touristen zu holen - ich kann es ihnen nicht mal verdenken. Genießen könnte ich angesichts der Lage dort nichts. Und sicher hat GR derzeit nur den Tourismus, davon hat der kleine Mann da aber nichts wenn er einkaufen gehen will und die Touristenhotels vorab beliefert werden und er vor leeren Regalen steht.

    Ich hoffe und wünsche Griechenland, dass Tsipras sich lange an der Macht halten kann denn nur solche Menschen können derartige Krisen meistern. Leider hat er es sehr schwer da das Land in dem Pseudo-Verbund Europa gefangen ist #schmoll

    Liebe Grüße
    Ina #winke

    (11) 09.07.15 - 12:20

    Hallo,
    wir haben bereits im letzten Herbst gebucht und fliegen Ende September nach Rhodos.
    Da wir All incl. gebucht haben, mache ich mir wenig Sorgen um die Versorgung im Hotel. Da ist ja allein der Reiseveranstalter schon in der Pflicht. Sollte die Versorgung nicht mehr gewährleistet sein, werden sie Stornos oder Umbuchungen anbieten. Desweiteren sind diese reinen Urlaubsinseln meist ein eigener Kosmos und haben mit dem realen Leben der Länder wenig zu tun. Dieses Missverhältnis gibt es aber weltweit. Varadero ist nicht Kuba, Cancun hat mit Mexiko wenig gemein und Punta Cana zeigt nicht das typische Leben in der DomRep. Das sind nur ein paar Beispiele.

    Einzig den Mietwagen entscheiden wir vor Ort in Abhängigkeit von der Kraftstoffversorgung.
    Treffen wird es hauptsächlich die kleinen, inhabergeführten Hotels. Die keinen internationalen Konzern im Rücken haben. Nicht zu fliegen bringt den letzten funktionierenden Wirtschaftszweig auch noch in Gefahr.

    Waren vor den Kinder viel in der Welt unterwegs und haben in jedem Land die Erfahrung gemacht...nicht das Trinkgeld (wird trotzdem gern genommen) ist das wichtigste, sondern der Respekt mit dem man jemanden gegenübertritt. Ein Lächeln, einen kurzen Gruß in Landessprache, seinen Müll vielleicht auch mal in den dafür bereitstehenden Behälter werfen ... So werden wir es auch dort halten. Der kleine Angestellte hat von den Milliarden nicht einen Cent gesehen!

    LG

    LG

    (12) 09.07.15 - 17:07

    Hallo,

    Ihr fliegt im September, bis dahin ist ein Weg gefunden worden. So oder so.
    Und ihr habt AI. Da hätte ich weniger Sorgen.

    Wir fliegen nächste Woche. Und werden wohl ein Land im Umbruch erleben.
    Zumal wir nur Ferienwohnung gebucht haben und uns in Supermärkten, Tavernen und auf Märkten selber versorgen müssen.

    Ich glaub, das wird ein sehr spannender
    Urlaub.

    Und wegen Flüchtlingen und sichtbarer Armut zu jammern, dass der Urlaub vermiest werden könnte ist schon fast taktlos.

    Den Leuten geht es richtig schlecht.
    Gib viel Geld außerhalb eures Hotels aus! Das hilft den Griechen!

    LG

    (13) 09.07.15 - 19:02

    Hi,

    also ich weiß jetzt nicht worüber du dir genau Sorgen machen müsstest,

    Bargeld solltest du auf jeden Fall genug mitnehmen, da nicht sicher ist, dass du aus den Automaten eines bekommen wirst.

    Ansonsten hast du ja AI gebucht und somit sind dir deine Mahlzeiten sicher und wenn sie das nicht sind, kannst du den Reiseveranstalter belangen wenn man dir nicht schon vorher eine kostenlose Stornierung anbietet.
    Sicherheit sollte kein Thema sein in Griechenland. Das Land ist nur Pleite und nicht im Krieg und Urlauber werden dort IMMER herzlich willkommen sein. Sie sind schließlich die größte Einnahmequelle und bringen frische Euros.

    LG

    (14) 12.07.15 - 17:00

    Ich würde fliegen, außer es gibt eine Reisewarnung!
    Viel Bargeld in kleinen Scheinen mitnehmen!

    Hallo,
    sind heute aus Griechenland (KOS) zurück gekommen.
    Von der Krise nichts zu spüren ein Urlaub wie jeder andere ein paar Euros in kleinen Scheinen mitnehmen. Bis dato gibt rs keine Probleme für Urlauber.
    Also Koffer packen und los.

Top Diskussionen anzeigen