Disney Land Paris in den Herbstferien

    • (1) 12.07.15 - 14:43

      Hallo,
      wir fahren in den Herbstferien nach Paris und würden gern mit den Kindern (14,10 und 8) zwei Tage ins Disneyland fahren.
      Da der Eintrittspreis für zwei Tage ja schon echt der Hammer ist überlege ich gerade wie wir es mit der Verpflegung im Park machen werden. wir wollen an beiden Tagen 1x etwas essen gehen, wobei es dann auch gern Fast Food sein darf. Die Frage ist, was kostet da so eine kleinigkeit zwischendurch, oder Fall ich dann hinten über wenn ich den Preis sehe? (Mir ist schon klar das es etwas teurer sein wird, aber kann jemand ein paar Beispiele nennen?)
      Wer kann von Erfahrungen berichten? Wir werden nicht im Disneyland übernachten, sondern in einer Ferienwohnung in Paris, die Anfahrt morgens bzw abends die Rückfahrt stört uns nicht....
      Wie habt ihr das so gemacht, was war aus eurer Erfahrung gut, was würdet ihr nicht wieder so machen?
      Tja und was könnt ihr für Paris vieleicht noch so empfehlen? Wo hat es euren Kindern besonders gefallen?

      LG

      Helikopta

      • (2) 12.07.15 - 17:20

        Wir fahren praktisch jedes Jahr ins Disneyland Paris. Dieses Jahr wird es Mitte September sein, die letzten Ferientage.

        Die Preise sind gesalzen, das muss man so schon sagen. Bei Fast Food bist du mit zehn Euro pro Person etwa dabei, Pizza kostet - soweit ich es in Erinnerung habe - um die fünfzehn Euro, Buffet mindestens fünfundzwanzig.

        Wenn du aber kein Problem mit Fast Food hast, dann empfehle ich, nicht im Park zu essen, sondern die fünf Gehminuten in Kauf zu nehmen und das gelbe M im Disney-Village aufzusuchen. :-p Die Preise sind +/- nen Euro wie in Deutschland und deutlich günstiger im Vergleich zu 'gleichwertigem' Essen im Park. Da könnte es dir schon passieren, dass du große Augen machst, eine Kleinigkeit kann da schon ein deutliches Loch ins Budget reißen.

        Wir übernachten oft im Val d'Europe in einem Apartment. Kleine Küchenzeile, Kühlschrank, ist superpraktisch und ein Einkaufszentrum nebenan.

        Kleinigkeiten dürft ihr mit in den Park nehmen, aber keinen 'Picknickkorb'.

        Hallo,

        wir waren in den Osterferien im Disneyland Paris.

        So richtig "Zeit zum Essen" hatten wir nicht. Ein paar Tuc-Kekse und für jeden eine Bifi. Das hat gereicht. Wir haben an einem Tag bei "Pinocchio" gegessen und ich finde, die Preise gingen (ich glaube, eine Hähnchenkeule waren so 6 Euro, ganz genau weiß ich es nicht mehr.)

        Liebe Grüße

        (4) 15.07.15 - 14:21

        Gerade gefunden:

        http://www.dein-dlrp.de/urlaub-im-disneyland/speisekarten-des-disneyland.html

        Finde ich super praktisch, da kann man sich auch vorher schon genau überlegen, wo man essen möchte und vielleicht sogar, was. Gerade mit Kindern kann das ja echt Zeit sparen ... :-p

      • Vielen vielen Dank :-)
        die Seite ist ja super, jetzt können es die Kinder noch weniger abwarten ;-)
        Sie haben sich dann überlegt, das sie gern bei Buzz Lightyear essen wollen, Pizza bis zum abwinken ...
        Ich bin von den Preisen dann doch überrascht, ich hätte es mit noch schlimmer vorgestellt.
        Ok, wir haben beschlossen das wir nicht Eis essen werden (3€die Kugel), aber vieles anderes geht ja noch...

        Liebe grüße

        helikopta

        (6) 09.08.15 - 17:36

        Hallo! Ich habe gute Erfahrungen mit der Reise nach Paris. Ich bin auch damit einverstanden, dass es am günstigsten ist, in einer Ferien zu übernachten. Man kann das leicht im Voraus planen. Ich kann nur https://www.waytostay.com/de/ferienwohnungen-paris/ empfehlen. Die Plattform hat noch nicht so viele Ferienwohnungen zur Auswahl, dafür sind sie aber exklusiv und sehr gemütlich. Zudem ist auch der Service zuverlässig, man wird geholfen egal was für ein Problem man hat. Leider kann man bei Waytostay nur Ferienwohnungen in Europa mieten, aber das Angebot wird bestimmt noch weiter wachsen.

Top Diskussionen anzeigen