In welcher Währung bezahlen? Antalya

    • (1) 19.07.15 - 18:30

      Hallo ihr lieben,

      Bald fliege ich mit meinem Sohn nach antalya. Nun frage ich mich in welcher Währung ich bezahlen soll. Der Euro wird dort ja sehr gern angenommen ist ja fast 3x soviel wert wie türkische lira. Ich frage mich aber auch ob man nicht besser handeln kann wenn man gleich in lira zahlt? Bei meinen Istanbul reisen habe ich immer in TL bezahlt. Wie sind eure Erfahrungen in den urlaubsorten?

      Liebe grüße

      Jenny

      • Also, für mich ist es eine Frage des Respekts, aber auch des Urlaubsfeelings, dass ich in Landeswährung bezahle. Und beim Obststand oder der kleinen Dönerbude ist der Euro sicher auch nicht so der Hit - oft kann man "notfalls" in Scheinen bezahlen, bekommt dann aber Lira raus und den Wechselkurs macht der Händler. Für den Händler ist es wenig prickelnd, weil er abends nicht nur seine Lire zur Bank trägt, sondern die Euros noch wechseln muss (und das kostet ja auch Gebühren).

        Ich finde es - noch dazu in einem entwickelten Land wie der Türkei! - schlicht unverschämt, wenn man da mit seinen "Euronen" einen auf dicke Hose macht und so nach dem Motto: "Da habt ihr mal gescheites Geld." Meine Großtante brachte uns in den 80er Jahren immer noch Dollars mit aus Amerika bzw. schickte an Weihnachten allen Nichten, Neffen, etc. ein paar Dollarscheine. Ich fand das immer mega arrogant. Und dass der Euro 3x soviel "wert" ist wie die Lira ist Quatsch. Der Wechselkurs ist vllt. in etwa 1:3 und solang der Wechselkurs einigermaßen stabil ist (und das ist er m.W.), ist die Lira genauso viel "wert" wie der Euro. Einzig in Ländern mit völlig instabilen Währungen ist es gut, Euros zu bekommen, also wenn die Tageskurse ständig schwanken. Oder fändest du es geil, wenn du in Freiburg ne Eisdiele hast und der Schweizer mit dem fetten Benz vorfährt und noch einen Kniefall verlangt, weil er dir die 2,70 Euro für 3 Kugeln Eis in Franken bezahlen will, weil das ja "harte Währung" ist, während der Euro (dank Griechenland) ja im Moment nicht so verlässlich ist?

        Nee, sorry, ich finds unmöglich. Und ich bin übrigens nicht türkischer Herkunft und hab auch sonst keine Berührungspunkte mit dem Land - außer dass ich einmal das Land bereist (nicht im Sinn von Antalya Lara) habe. Das mit dem Handeln klappt übrigens auch nicht so, wie du es dir vorstellst. Das hört sich genauso an, wie die Leute vor 25 Jahren über Italien gesprochen haben.

        • Ich habe ganz normal gefragt und werde als unverschämt abgestempelt.

          Ich war schon oft in Istanbul aber nie an Touristen Orten deshalb habe ich immer in Lira gewechselt. Nun das erst mal in einem ferien Ort und wollte Erfahrungen wissen.
          Das handeln in der Türkei klappt überbringens sehr gut, wenn man die Sprache spricht ;) durch meinen Sohn kommt nämlich ein groß Teil der Familie aus der Türkei. Die konnten mir selbst meine Antwort auf meine Frage geben weil die Türken selber lieber Urlaub in ihren Städten machen.

          Wenn der Wechselkurs 1:3 ist dann würde ich sagen das 1€ 3x so viel wer ist wie 1 Lira.

          Mit Euro bezahlen hat nichts mit dicke Hose zutun. Ich habe in andern Ländern die kein Euro haben oft erlebt das diese lieber Euro annehmen als die Landeswährung!
          Und wie man vor 25 Jahren über Italien gesprochen hat weiß ich übrigens auch, meine Familie kommt von dort ;)

          Erfahrungen bitte schreiben und nicht so angreifen wie du es getan hast. Ich hab es sicherlich nicht nötig mit meinem Geld in einem anderen Land auf dicke Hose zu machen, das mache ich auch in Deutschland nicht!

          • (4) 19.07.15 - 21:00

            mach dir nix draus, von Brille gibts immer nur den drohend erhobenen lehrerinnenzeigefinger, die kann nicht anders.
            Und jeder der nicht Rom als die tollste Stadt der Welt bezeichnet ist sowieso geistig minder bemittelt.

      Nabend!
      Wor waren jetzt 2 Jahre hintereinander in der Türkei.

      Beim ersten Urlaub hatten wir gewechselt und auch Lira mitgenommen.

      Beim 2ten Uaun hatten wir nur noch € uro dabei.

      Die wollen gar keine Landeswährung. zumindest nicht in den Touristengebieten.

      Außerdem sind die Sachen in Landeswährung auch noch teurer.

      Ich würde nicht Wechseln.

      Gruß Helga

      (6) 19.07.15 - 20:58

      wir zahlen prinzipiell überall in Landeswährung- mit Euro wirste doch nur über den Tisch gezogen.

    • (7) 22.07.15 - 16:36

      Wir haben bisher auch nur mit Euro gezahlt.

      Hallo,

      wir waren vor 2 Jahren in der Türkei, haben vorher nicht groß überlegt und Euros mitgenommen, um sie ggf. dann vor Ort zu tauschen. Da aber alle Händler, wo wir gekauft haben (und ja die wollten handeln, ich hatte das Gefühl ohne hätte das denen auch keine Spaß gemacht;-),) gerne Euros haben wollten, haben wir das dann auch so gemacht.
      LG clapama

      Wir waren jetzt zweimal in sie und hatten jedes mal das Problem die lira loszuwerden. Alle wollten Euro uns rechneten von Euro in lira um und ich hatte eher dabei das Gefühl beschupst zu werden. Beim nächsten mal werden wir nicht tauschen.

      Und Dollar sind immer was wert, ist doch auch cool ne Tante die einem Dollar schenkt ;-)

    (11) 22.07.15 - 23:22

    Hallo

    Wir waren die letzten 2 jahren in der Türkei, das erste jahr hatten wir TL, wir wurden immer gefragt ob wir keine euros haben, sie haben die TL genommen, aber hatten lieber Euros...

    letztes jahr hatten wir nur noch euros dabei, und die wurden immer sehr gerne genommen, und es wurden nie nach denTL gefragt...

    lg nana

Top Diskussionen anzeigen