Gibt es Lokale in denen ihr (Eltern mit Baby/Kleinkind) euch wohl und akzeptiert fühlt?

    • (1) 23.07.15 - 20:05

      Und ihr diese Orte (gesamtschweizerisch) für uns Eltern empfehlen könnt?

      Mit Babyfreundlich meine ich vor allem freundliches Personal, Wickelmöglichkeiten, Platz für den Kinderwagen, evtl. Stillecke, etc.

      In Basel-Stadt habe ich nur eine Hand voll gefunden.

      Danke

      Sidney

      Ich finde, das liegt viel mehr an den Eltern als an der Lokalität. Wir haben unseren Sohn eigentlich schon immer praktisch überall mit hin genommen. Mit ein paar Ausnahmen, natürlich, wobei das ehrlich gesagt auch nicht so unser Ding ist: Irgendwelche schummrigen Kneipen (wir gehen nur ins "alte" Irish hier am Ort, da könnte man tatsächlich Kinder mitbringen, aber das mag ich nicht, ist aber auch wurscht, da wir auch gern mal allein weggehen) und Sternerestaurants (ist wirklich nicht mein Ding, mir schmeckt das nicht mal so und zu knickrig bin ich dafür auch).

      Wir gehen im Sommer gern in den Biergarten oder anderweitige Garten/Terrassenlokale. Im Winter aber auch in alle "normalen" Wirtshäuser von Italienisch über Chinesisch, Griechisch bis hin zu "ausgefallen" (Rodizio, etc.) und "gut bürgerlich". Ich habe mich noch nie irgendwie "nicht akzeptiert" gefühlt. Das Personal sollte ja mit und ohne Kind freundlich sein, Wickelmöglichkeit - naja, zumeist hat mein Sohn ja nicht grad im Lokal ein großes Geschäft reingepfeffert und selbst WENN und wirklich gar keine Möglichkeit da ist, dann würd ich halt schnell im Auto wickeln oder den Betreiber fragen, wohin ich gehen kann. Aber selbst auf dem Dorf hier sind Wickeltische mittlerweile gang und gäbe. Platz für den Kinderwagen - naja, so groß sollte ein Lokal schon sein, aber das sieht man ja auf den ersten Blick, draußen ists zumeist kein Problem. Stillecke find ich übertrieben.

      Was ich damit sagen will: Wenn du es in Ordnung und normal findest, mit deinem Baby hin und wieder ein Lokal zu besuchen, dann wird es kein Problem geben und du dich (fast) überall willkommen fühlen. Wenn du ein Problem damit hast, dann kann dir auch noch so viel "Kinderfreundlichkeit" nicht helfen.

      • Hallo Brille09
        Danke für so viel Text! Ja man findet immer eine Lösung. Als Mann bin ich vielleicht nicht so relaxt wie eine Mutter. Ich möchte das Leben von Eltern erleichtern. Es ist doch viel angenehmer zu wissen, dass man in einem Lokal alles nötige in der Nähe hat. Dann kann man das Essen und Trinken und Spielen viel besser geniessen.
        Ich war mal in einem Restaurant (das Wetter draussen spielt auch eine Rolle, Du willst wohl nicht gerne im Regen oder bei Saukälte das Babynochmals einpacken, rausrollen zum Auto und etc.)? und wollte eines meiner Babys wickeln. Der Wickeltisch war neben dem Zigarettenautomat und voll im Durchzug : NON GO.
        Es kam auch vor, dass man uns nicht mal bedient hatte.
        Wenn ich so eine Situation im Vorfeld ausschliessen kann, dann hilft es eben zu wissen, dass mein Lieblingsort alles nötige bietet.

        • Blöde Frage: Was stört dran, dass der Wickeltisch neben dem Zigarettenautomat ist? Weil dort "Asoziale" vorbeikommen und Zigaretten ziehen? Weil das Baby zum Rauchen verführt wird? Weil das Baby sich die Finger einklemmen könnte? Das versteh ich nicht! Durchzug ist blöd, stimmt, aber konnte man denn keine Türe schließen? Also, vielleicht hattest du schlicht Pech! Ich hab noch immer irgendwie nen Platz gefunden, mein Baby zu wickeln. Wie gesagt, selbst am Land gibt's überall Wickeltische auf den Klos. Ich musste noch nie ins Auto rausgehen. Wie gesagt, notfalls würd ich mich an die Betreiber wenden, irgendwo steht bestimmt eine Couch oder evtl. ein Schreibtisch im Büro oder so, wo man schnell wickeln kann oder man wickelt im Kinderwagen oder auf der Restaurantbank, wenns nicht grad das "Große" ist. Wobei, ich wickle dann halt vor dem Besuch und danach. Wenn das Kind nicht grad Durchfall hat, kein Ding.

          Ich glaub, du machst dir das Leben unnötig schwer. Ein Baby muss mitleben, find ich. Wir waren mit dem Rucksack in Rom als unser Sohn knapp ein Jahr alt war. Es war super-super-toll und wir haben viel gelernt, was alles völlig unnötig ist.

          • Keine blöde Frage.
            Hier meine Antworten:

            Weil dort ein Zigarettenautomat stand, war das ein Durchlaufsort von Menschen und Raucher. Auch zu einem Wickeltisch gehört ein bisschen Privatsphäre.

            Nein, das Fenster war offen und eingeklemmt.

            Ja ein Wickeln geht auch auf einen Tisch oder Sofa. No Problem. Habe ich auch schon machen müssen, aber dann demonstrativ damit die Kunden, die am Essen waren, merken, dass der Ort nicht Babyfreundlich war und wir waren dann weg ... auf nimmerwiedersehn.

            Zum Glück sind wir Eltern verschieden.

        Hi,
        viele neue Eltern sind viel zu kompliziert.

        Fährt man mit dem Auto durch die Gegend, wird das Kind im Maxi Cosi grad mit rein genommen.

        Man sucht sich einen Tisch mit Eckbank wenn es geht. Da kann man immer gut stillen.

        Die Frau hat schon mal "still freundliche Kleidung" an, und muss kein Gedöns abhalten, um endlich mal sich auszupacken, Kind dran docken und dann noch Tücher oder so trapieren ..................alles Theater was Blicke auf sich zieht.

        Entweder ist der Wickeltisch sauber oder nicht. Ort ist doch völlig egal. Ich wickelte am liebsten im Kofferraum oder Rücksitz, auch bei minus Temperaturen. Der Vaneo hatte aber auch eine Kofferraumklappe, da blieb man sehr gut trocken.

        Wenn man zu Fuß mit Kiwa unterwegs ist, schaut der Partner ob Platz ist für Kiwa, bzw. fragt das Personal. Gewickelt wird im Kiwa, habe ich schon in verschiedenen gemacht, war nie ein Problem.

        IMMER ein kaltes Möhren/Apfel Gläschen zum füttern dabei haben. ALLE erhitzen zu hoch, man kann 20 min. nicht füttern und das Baby schreit sich in Rage. IMMER einen langen Plastiklöffel in der Wickeltasche haben, so kann man unterwegs was kaufen und kann füttern.

        Ich habe meistens im Auto gestillt und dann sind wir in Ruhe in die Lokalitäten.

        Gruß Claudia

        • Sali Claudia
          Danke für Dein Kommentar.

          Zwei Sachen vergisst Du meines Erachtens

          1) Für Frauen aus gewissen Ländern oder Kulturkreisen ist ein Stillen, so wie Du es beschrieben hast, sehr unangenehm (ausser im Auto, da hat man seine Ruhe)

          2) Ich kann nicht Stillen. Es gibt auch Väter, die mit den Kindern alleine unterwegs sind :)

          Gruss
          Sidney

          • Was fuer Laender/kulturkreise meinst du?
            Auch im Mittleren Osten kann man stillen, auch in der Oeffentlichkeit ;)

            Hi Sidney,
            solange der Mann beim Fläschchen geben, nicht mit nackigen Oberkörper da sitzen musst, um die "Mutter zu kopieren", kannst man das Kind füttern wo man willst :-p

            Und Frauen aus anderen Kulturkreisen, können sich entweder stillfreundlich anziehen, oder im Auto stillen. Ich rede von Sweatjacken mit durchgehenden Reißverschluß und Blusen/Tuniken mit Knöpfen. Alles normale Klamotten, hier in diesem Kulturkreis und auch überall wird man mit dieser Oberbekleidung nicht angestarrt.

            Wir sind hier in Deutschland, und im Europäischen Ausland wird das auch getragen.

            Gruß

            Wenn du auf muslimische Frauen anspielst: Dann hast du keine Ahnung bzw. die "Kultur" ist eine faule Ausrede. Gerade in muslimischen Ländern ist es VÖLLIG üblich, die Kinder einfach "mitlaufen" zu lassen und dementsprechend auch zu stillen, wo immer das sein mag. Ich saß mal in Marokko am Strand und blickte in eine Richtung (wegen des Sands) und plötzlich kam da aus einem 1000-Tücher-Kleid ;-) ein Busen "rausgeworfen" (wirklich) und das Kind trank gemächlich. Ich hab meinen Augen nicht getraut, die Frau war (was in Marokko nicht üblich ist!) auch im Gesicht verschleiert und trug glaub ich sogar Handschuhe, aber die Brust war komplett frei!

            • Ähm, und wenn du als Vater mit deinem Kind allein unterwegs bist, brauchst du wohl keine "intimen, uneinsehbaren Stillorte", da du ja kaum stillen wirst. So ein Schwachsinn, tut mir leid!

Du suchst für Deine Geschäftsidee nach entsprechenden Infos in A.

Das würde ich anders angehen - insbesondere würde ich mich nicht auf Aussagen anderer verlassen, sondern eher selbst mal das Land erkunden.
Jeder empfindet das anders.

Wenn ich mich über einen Blog oder eine Info-Seite informiere, gehe ich davon aus, dass der "Schreiber" seine eigenen Erfahrungen mitteilt. Wenn dem nicht so ist, bin ich ganz schnell kein "Kunde" mehr und teile meinen Unmut auch öffentlich mit.

LG

Top Diskussionen anzeigen