Campingplatz ital. Adria - Badekappenpflicht

    • (1) 30.07.15 - 13:13

      Hallo

      an die erfahrenen Campingurlauber an der Adria. Ich habe bei den meisten Campingplätzen gelesen, dass Badekappen Pflicht besteht?

      Ist das wirklich so, dass darauf geachtet wird=?

      Viele Grüße
      Tanja

      • (2) 30.07.15 - 15:51

        Ja, das gibt es und es wird auch darauf geachtet. Die Italiener haben meist eh recht scharfe Bademeister.
        Badekappen sind in Italien noch viel üblicher als bei uns.

        Es gibt aber auch etliche Campingplätze ohne Kappenpflicht. Mit pubertären Kindern kann man Badekappen nämlich vergessen:-).

        • (3) 30.07.15 - 16:35

          danke für die Info.

          meine Kinder sind erst 7 und 10 , aber die setzen mir mit Sicherheit auch keine Badekappe auf :-D.

          Ich denke, dann gehts wohl doch nach Kroatien.

          Viele Grüße

      Hallo,

      jo, wir fahren Morgen und da herrscht auch Kappenpflicht.

      Stört uns aber überhaupt nicht - wir waren noch nie im Schwimmbad - wir sind den lieben langen Tag nur am Strand. Freibad haben wir auch hier zu Hause.

      LG
      Caro

    • (5) 30.07.15 - 21:45

      Ja und für uns ist das auch sehr verstörend gewesen. Wir hatten uns darüber leider vorher nicht informiert und sind da ganz schön aufgelaufen... Aber na ja, andere Länder, andere Gesetze/ Sitten. Wir fahren jetzt nur noch nach DK :D

      • (6) 31.07.15 - 09:32

        ja da habe ich wohl auch etwas dazugelernt :-(. Ich kenne das noch von meiner Jugendzeit.

        Ich habe jetzt einen gefunden ohne Kappenpflicht, aber zum großteil sind wir ja auch lieber am Meer.

        Liebe Grüße
        Tanja

    (7) 31.07.15 - 12:29

    Wir waren bisher auf dem Marine de Venezia und dem Ca Savio (beides bei Cavallino) - da gab es keine Badekappenpflicht.
    Dieses Jahr fahren wir nach Caorle auf den Pra delle torri - auch da - keine Badekappen.

    • (8) 04.08.15 - 20:28

      Hallo,

      hab das durch Zufall gelesen :-) ich wünsch euch giel Spass im Pra delle Torri. Wir waren da letztes Jahr und famden es ganz toll!

      Dieses Jahr gehen wir in den Union Lido.

      Lieben Gruss Tina

(10) 01.08.15 - 11:01

Also, auf den "deutschen" Campingplätzen an der oberen Adria gibt es das schon ewig nicht mehr. Aber ich frag mich eh, warum man ans Meer fährt und dann im Pool badet. Ok, den wirklich tollen Aquapark im Union Lido, den haben wir heuer - allerdings in der Vorsaison, wo NICHTS los war - auch mal ausgiebig getestet und hatten dabei viel Spaß, aber auch nur, weil das Wetter vormittags fürs Meer noch nicht warm genug war.

  • (11) 07.08.15 - 17:45

    Ich stell mir die Frage auch jedes Mal :-p
    ABER - wir haben eben unsere Tochter dabei und die findet Meer und Sand nicht so spannend, wie einen Pool mit Piratenschiff und Wasserspielen. Gibt es also beides, baden wir viel im Pool.

    Ist aber hier nicht anders (wir wohnen direkt am Bodensee). Sie geht lieber ins überfüllte Freibad - da gibt es eine Rutsche und man kann Eis kaufen und Pommes essen;-)

    • (12) 07.08.15 - 22:36

      Ich weiß nicht, ich bin wohl einfach nicht die Übermama, die sich im Urlaub voll auf das Kind ausrichtet. Im Meer mögen alle baden, Pool fände der Kleine schon auch schön, aber mir ist das a) zu laut, b) zu voll und c) zu blöd, weil ich daheim auch in ein Schwimmbad gehen kann. Also suchen wir erstens schon gern Campingplätze aus, die gar keinen oder nur einen sehr einfachen Pool dabei haben und zweitens selbst wenn der Pool verlockend ist, dann gibt's das halt EINMAL wenns grad passt (s.o., schlechteres Wetter, z.B.), aber nicht jeden Tag. Bei unserem Sohn (der 5 ist und sehr wohl weiß, wie er seinen Willen durchsetzt) ists einfach so, dass bestimmte Dinge, die nicht zur Debatte stehen, auch gar nicht "verlangt" werden. Wir gehen an den Strand, weil man eben an den Strand geht und aus. Genauso wie wir uns im Urlaub was anschauen und nicht den ganzen Tag mit der Schaufel im Sand sitzen. Das ist so und das wird akzeptiert. Dafür weiß er, dass er mit "Ich will ein Eis" auch gefühlte 10mal am Tag durchkommt ;-).

      • (13) 07.08.15 - 23:37

        Naja, unser heimisches Schwimmbad kann man mit den Poolanlagen auf den Campingplätzen nicht vergleichen. Wir haben lediglich ne Rutsche und das wars.
        Ich selber bade lieber im See, mag aber nicht gerne ins Meer wg. dem Salzwasser.

        Kann aber gut sein, dass es in diesem Urlaub in Italien ganz anders ist und unsere Tochter gerne ins Meer will. Sie kann jetzt schwimmen und hat Schnorchel, Taucherbrille und eine Kamera, die auch wasserfest ist. Evtl. ist ja ein Foto mit Wasser und Sand interessanter als ein Foto mit Wasser und weißen Kacheln;-)

(14) 01.09.15 - 11:24

Man sucht sich TATSÄCHLICH sein Urlaubsland danach aus, ob man am Campingpool Badekappen tragen muss???? #zitter Also, ich such mir mein Urlaubsland danach aus, was man dort interessantes erleben und anschauen kann, wie das Wetter ist, etc. - aber ich würd sicher nicht nach Dänemark fahren, weil ich in Italien eine Badehaube aufsetzen muss.

Top Diskussionen anzeigen