Städte- oder Kulturreise Allerheiligen für die ganze Familie

    • (1) 07.09.15 - 18:01

      Hallo zusammen!

      Gerade vom Sommerurlaub zurück sind wir ein bisschen am Schauen, was wir in den Allerheiligenferien unternehmen könnten. Wir kommen aus dem Süden der Republik, d.h. Verbindungen ab München oder Salzburg wären ideal.

      Wir sind ein Paar Mitte 30 und haben einen Sohn mit 5 Jahren, der schon ziemlich reiseerprobt ist. Das Ziel sollte für alle was bieten, wobei wir aber kein spezielles Kinderprogramm wollen. Also, ich fahr sicher nicht durch die Welt und schau mir dann nen Zoo an. So meint ich das.

      Letztes Jahr waren wir in Berlin und er schwärmt heute noch. Wir haben uns viel angeschaut, dabei war aber ich z.B. mit ihm im Sealife, während mein Mann diese Unterweltentour gemacht hat (wozu Kinder nicht zugelassen waren). Also, ja, es darf schon ein bisserl ein "Kinderprogramm" auch enthalten sein, aber es soll kein Freizeitpark oder eben tagesfüllend irgendwas für Kinder sein.

      Wir würden am liebsten mit dem Zug - gerne auch Nachtzug - fahren, Flug naja, mein Mann fliegt nicht so gern und im Zug sind halt Kinder noch gratis. Gerne auch außerhalb D bzw. AT. Da wir mit den Öffis anreisen wollen, sollte es ein Reiseziel sein, wo halt auch genug geboten wird direkt dort. Ich mein, Straßburg oder so ist ja auch nett, aber wenn man mehr als einen Tag hat, dann müsste man schon wieder ins Umland, find ich. Also schon eine Stadt, die Programm für 2-3 Tage bietet (oder eben SEHR gut erreichbares Umland).

      Wegfallen tun: Paris (weil wir da lieber im Sommer hinwollen inkl. Disneyland), Rom (weil die Unterkunft zu der Zeit wohl nicht offen hat), Berlin (weil wir erst waren), Mailand (dito).

      Ich freu mich auf eure Ideen, gerne auch mit Tipps für einfache, günstige Unterkünfte. In HH und Berlin waren wir immer im A&O Hotel und fanden das für unsere Zwecke perfekt. Teure Hotels find ich rausgeschmissenes Geld, weil wir ohnehin den ganzen Tag in der Stadt sind. Aber zentral sollte es sein.

      • Hallo,

        - Köln/Bonn

        - Ruhrgebiet

        - Nürnberg/Fürth/Erlangen/Bamberg

        - Regensburg/Straubing

        - Salzburg

        - Innsbruck

        - Marsaille, wenn es nicht so verdammt gefährlich wäre

        - Lissabon

        - Palermo

        LG Reina

        • Hey, danke für die Tipps. Nur noch ne kleine Anmerkung, was an Marseille soll denn so "verdammt gefährlich" sein? Ich war schon zweimal dort und fand es total schön. Wir sind durchs Panier-Viertel gebummelt, waren am Hafen, sind diese lange Straße vom Bahnhof runtergelaufen, waren in diesem "Musterhochhaus" an der Ausfallsstraße. Haben unseren schicken Mercedes immer am Straßenrand oder in einer Tiefgarage geparkt. Mir wäre nicht aufgefallen, was gefährlich gewesen wäre???

          Gleiches gilt für Bari und auch Palermo - da hatten wir VORHER die tollsten Geschichten gehört und dann wars wirklich, wirklich schön.

      Hallo

      da Du WIEN nicht ausgeschlossen hast, lege ich Dir das ans Herz.

      Es ist so schön dort und es gibt wirklich jede Menge zu unternehmen, auch für Kinder.

      http://www.aohostels.com/de/wien/wien-stadthalle/

      Ansonsten finde ich Amsterdam sehr schön, Brügge & Gent, Nizza & Monaco, Prag, Budapest, Dresden.

      Vielleicht ist ja eine Stadt dabei für Euch?!

      LG

      • Tja, es wird wohl tatsächlich Wien werden. Von uns sehr einfach zu erreichen, kurze Zugfahrt (ok, DAS wird meinen Kleinen zwar enttäuschen, aber hilft ja nichts), schnell dort und sicher eine interessante Stadt. Wir selber waren zwar schon öfter mal, aber irgendwie nie "so richtig" auf Städtereise. Mal sehen, was wir alles anschauen. Kannst du mir ein paar Dinge empfehlen? Klar, die Innenstadt, Prater, Naschmarkt, Hundertwasserhaus, die Schlösser evtl., nach Grinzing raus. Aber vielleicht hast du ja Tipps für ein schönes Museum (also nichts Kunst-mäßiges, sondern eher sowas interaktives oder so) oder irgendwas in der Richtung.

        • Hallo

          wir waren zwar nur 3 Tage dort, aber werden wieder hinfahren...
          Ein Tag fiel wegen einer Geburtstagsfeier schon raus.
          Unser Kurzprogramm war:

          Prater mit Madame Tussauds (gleich hinter dem Eingang linker Hand)

          Sisi Museum in der Hofburg

          Naschmarkt (davon waren wir aber ein wenig enttäuscht)

          Bummel über die Fußgängerzone Maria Hilfer Straße im Bezirk Maria Hilf in dem auch unser Hotel lag (Hotel Mocca). Bushaltestelle direkt vor der Tür, nächste U Bahn an der Maria Hilfer Straße, ca. 8 Gehminuten entfernt

          Unser Sohn war jetzt mit seiner Freundin vor 4 Wochen dort, sie haben sich Schönbrunn angesehen mit Tiergarten (seine Freundin wollte einmal Pandas sehen!) und Garten
          Naschmarkt, fanden sie aber auch nicht soooo toll
          Prater (leider zu der Uhrzeit überfüllt, kaum ein Fuß an die ERde zu bekommen - wir waren am frühen Nachmittag dort, zwar keine Beleuchtung, dafür konnte man gut durch schlendern)
          Stephansdom (sehr beeindruckend) mit den Gässchen Drumherum

          Wir wären noch gern ins Kriminalmuseum gegangen, aber dafür war die Zeit zu knapp

          LG

    (8) 07.09.15 - 22:05

    ich war mit meiner Tochter (erwachsen) vor zwei Jahren über Allerheiligen (31.10 bis 2.11.) in Salzburg.Von München aus ist man mit dem Zug ja schnell dort.
    Wir hatten das Ramada Hotel direkt am Hauptbahnhof gebucht, Zimmer war schön und Frühstück sehr gut.Die Stadt ist wirklich sehr schön, könnte jetzt gar nicht sagen, was uns am besten gefallen hat;-)
    Und essen kann man ja kaum irgendwo so gut wie in Österreich- finde ich zumindest.

Top Diskussionen anzeigen