Völlig planlos - Urlaub in den Pfingstferien

    • (1) 12.02.16 - 23:45

      Hallo

      Nachdem meine Urlaubspläne für dieses Jahr verworfen werden mussten sind meine Schwester,Cousine und ich spontan auf die Idee gekommen zusammen mit den Kindern in den Pfingstferien zu verreisen.
      Normalerweise machen wir eher weiter weg Urlaub und fliegen weg, wir waren zwar schon in allen Nachbarländern von Deutschland aber nie als wirklichen längeren Urlaub.
      Nur die Niederlande fallen raus, da sind wir aufgrund unserer Vorfahren schon regelmäßig.
      Wir haben beschlossen die Pfingstferien mal zu nutzen um auch mal "in der Nähe" Urlaub zu machen.
      "Wir" sind 3 Erwachsene und einige Kinder : dann 7 Monate, 1,5 Jahre, 7 Jahre, 8 Jahre und 9 Jahre. Gegebenenfalls kommt noch meine 18 Jährige Tochter mit.
      Wir kommen aus Heidelberg und wollen auf jeden Fall ins Ausland, die Frage ist nur wohin.
      Als erstes kam uns Österreich in den Kopf, Tirol um genau zu sein denn dann könnten wir auch einen Tagesausflug nach Italien machen.
      Aufgrund der Personenzahl dachten wir das eine Wohnung oder ein Haus wohl am besten wäre.
      So weit sind wir zumindest gerade, es wäre super wenn ihr Tipps oder Anregungen (sei es Reiseziel oder Ausflugs und Unternehmungsmöglichkeiten)

      LG

      Hallo,

      interessant für euch wären eventuell:

      - Seefeld

      - Achensee

      - der Chiemsee, von dort seit ihr schnell in Österreich

      - Kochel- und Walchensee, von dort seit ihr, wenn es gut läuft in vier Stunden am Gardasee

      - Bodenseeregion

      - Kärnten

      LG Reina

    • Hallo

      Wir waren jetzt die letzten zwei Jahre in mayrhofen. Von dort aus kann man gut nach Italien fahren. Für jeden ist da auch was dabei.

      Uns hat es sehr gut gefallen und wir freuen uns darauf das Zillertal mal im Winter zu erleben.#verliebt#verliebt

      Wir waren im Aparthotel Rose.

      Lg

      Ruhpolding.

      Da gibt es für Urlauber die xtra card!

      Diese beinhaltet Eintritt in den Märchenpark der für dieses Alter perfekt ist, eine Fahrt auf den Rauschberg, Eintritt ins Vita Alpina Wellenbad usw.

      Man ist schnell in Salzburg und kann dort rumstromern, es gibt tolle Almen die man besuchen kann....

      Mona

    • Ist euch Elsass zu nah?

      In dem Haus waren wir schon zweimal, einfach absolut toll, in jeder Hinsicht, auch die Region bietet sehr viel:

      http://www.traum-ferienwohnungen.de/27995.htm#beschreibung

      • Hallo

        Danke für den Tipp, die Wohnung an sich würde uns schon gefallen aber das Elsass ist wirklich zu nah. Dahin machen wir immer mal Tagesausflüge und da man hier wenn es gut läuft nur knapp 40 Minuten (oder sogar weniger #kratz bin mir gerade nicht sicher) bis zur Grenze braucht haben wir auch schon das ganze Gebiet durch

        LG

        • Hallo!

          Kärnten, der Süden Österreichs: bald in Italien, Slowenien, evtl. auch Kroatien in einem Tag möglich. Unterkunft evtl. Urlaub am Bauernhof mit Appartments ..

          Venedig geht sich aus, mit Bahn oder Bus, Wien ca. 3 1/2 Std. mit dem Zug, Graz mit dem Bus, Salzburg Stadt von Villach aus ca. zwei Std.

          Wandern, Baden mit Kärnten Card (ca. 50 Sehenswürdigkeiten, Bergbahnen, Schifffahrten usw. siehe Internet kein Problem)
          Steiermark - Nachbarland ... von Kärnten - ebenso Adria... JUFA -Hotels ... in der Steiermark teilweise mit einer Karte inkludiert... die freien Eintritt in Tierpark Herberstein, Zotter Schokoladenfabrik usw. bietet...

          Bodenseeregion hat UNS voriges jahr gut gefallen ... Ausflüge ind ie Schweiz und Österreich möglich ...

          Lg aus kärnten sista04

    Bei der Zusammensetzung der Reisegruppe würd ich einfach an die obere Adria fahren. Das ist jetzt von Heidelberg aus gut fahrbar und die Aktivitäten ergeben sich praktisch von selbst. Wie wäre es mit dem Camping Union Lido in Cavallino? Dort hast du soooo viele Möglichkeiten. Was ich halt daran immer gut finde, ist, dass man zu der Unterkunft dazu praktisch keine Kosten mehr hat. Gerade in den Bergen summiert sich das echt schnell bzw. man muss halt immer recht viel "Programm" machen. Klar, es ist schon schön und als kleine Familie für ein verlängertes Wochenende echt topp. Aber bei dem Alter der Kinder? Puh? Die einen machen Mittagsschlaf, die anderen wollen Action, die Mütter wollen vielleicht auch einfach mal nen Kaffee trinken zusammen und man möchte dann wahrscheinlich nicht täglich wieder neu eine Ganztagsaktion planen (und Bergtouren sind auch mit Gondel zumeist eine Ganztagesgeschichte).

    In Italien hättet ihr folgende Möglichkeiten:

    Ausflug nach Venedig (Verbindung mit Bus+Schiff direkt ab Campingplatz) und/oder die Inseln.

    Radltour durch die Lagune (bretteben, Radwege), evtl. auch nur eine Frau mit den größeren Kids.
    lange Strandspaziergänge mit Muschelsammeln (westlich des Campingplatzes ist der Strand komplett verlassen)
    Marktbesuche
    Alle Angebote des Camping: großer Abenteuerspielplatz, Hüpfburgenland, "Spielhölle" (nun gut, nicht so meins), Adventure Minigolf (kann man gut abends machen und den Kinderwagen mitschieben), 2 Aquaparks, abends "Babydance", gibt auch so Kunstworkshops (manche Kinder mögen das gerne), Bummelzug durch den Platz, ...
    Durch die Shops bummeln, Eis schlecken, etc.
    Sich am Fischverkauf (da kommt 3x wöchentlich der Laster) was kaufen (oder Fleisch im Supermarkt) und dann am Grillplatz grillen
    oder halt einfach am Strand liegen, sich an der Strandbar was kaufen, die Kinder buddeln oder spielen an den Spielplätzen direkt am Strand.

    Man kann natürlich auch noch Ausflüge nach Padua, Treviso, .. unternehmen. Auch Verona geht, wär mir aber schon zu weit.

    Am Campingplatz gibts zig so Mobilheime, Caravans, Bungalows, etc. zu mieten in allen Formen und Größen. Ich finds halt praktisch. Da kann man die Kleinsten im Buggy lassen und schon mal mit an den Strand nehmen. Oder eine Mama bleibt noch am Platz, während die anderen schon mal vorgehen.

    • Hallo

      Danke für die ausführliche Antwort aber das fällt definitiv raus, wir wollen bewusst mal etwas anderes machen/sehen und der Strand ist etwas das wir ewig direkt vor der Haustür hatten.
      Berge jedoch sind ein Gebiet in dem wir und die Kinder uns noch gar nicht auskennen und auch wenn es teurer wird spricht es uns sehr an.
      Da ich schwanger bin kann ich dann wahrscheinlich eh nicht mehr alles machen und hätte kein Problem damit die kleinsten zu hüten und mit ihnen was anderes zu machen während die anderen wandern etc. :-)

      LG

Hallo

Wisst ihr schon was ihr macht?
Lg
Sista 04

Hallo
Ich merke gerade das ich diesen Thread total vergessen habe, wir haben uns jetzt für Österreich entschieden :-)
Danke nochmal für alle Tipps und Anregungen! Wir freuen uns schon

LG

Ja Südtirol ist wirklich eine wunderbare Idee :) Wenn ihr in den Dolomiten Urlaub machen möchtet, solltet ihr euch das mal anschauen

http://www.seiseralm.com

Top Diskussionen anzeigen