Hilfe zur Kenia-Reise

    • (1) 22.02.16 - 19:25

      Halli hallo,

      und zwar interessiere ich mich für einen Aufenthalt in Kenia. Gerade die Länder in Ostafrika haben mich schon immer gereitzt und nächstes Jahr soll es dann endlich soweit sein.

      Nur weiß ich noch nicht ganz, wie ich das buche bzw. organisiere. Möchte da ungern ein Risiko eingehen und das lieber abgeben an einen Veranstalter.

      Würde mich über Tipps oder Erfahrungswerte aus Kenia freuen.

      LG

      • Wir sind vor Urzeiten in Kenia gewesen, da ich davon geträumt habe seit ich 12 war!
        Wir haben uns viel Zeit genommen, sind erst 1 Woche im Hotel gewesen (Mombasa-Küste) zum akklimatisieren, Mombasa und Umgebung anschauen und Sonne tanken, dann hatten wir eine Woche Safari (Flug nach Nairobi, 1 Woche mit Kleinbus von Nationalpark zu Nationalpark, Zug zurück nach Mombasa) und dann noch eine Woche Badeurlaub wieder im Hotel von Beginn des Urlaubs.
        Es war traumhaft schön, super organisiert, wir hatten auch wirklich Glück und einen Super-duper-Fahrer/Guide während der Safari. Wir haben damals über Meier-Weltreisen im Reisebüro gebucht.
        LG

        Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

        Weil Du noch nie da warst, halte ich das für eine sehr gute Entscheidung von Dir, Dich eher für einen Veranstalter zu entscheiden. Da bist Du definitiv sicherer unterwegs. Kenia ist an sich ein sehr zauberhaftes Land, keine Frage. Gerade die Safaris dort haben was. Super faszinierende Tiere und eine nahezu unberührte Natur. Habe mich mal ein bisschen umgesehen und finde das hier für Dich ganz interessant: http://safari-urlaub-kenia.de/kenia-urlaub-mit-reisebegleitung

        Auf jeden Fall wünsche ich Dir eine schöne Zeit in Kenia. Du darfst gern hier berichten, wie es war ;)

      • Ich hatte meine Kenia-Reise einfach bei Expedia geordert. Veranstalter war Bucher.

        Veranstaltungen wie Safari oder Bootstour konnten wir dann noch direkt im Hotel buchen.

        Etwas preiswerter war es bei den "Beach-Boys" am Strand, andere Gäste sagten, dass das auch gut ist.

        Ich rate auch zu einem Reiseveranstalter.

        Dort etwas auf eigene Faust zu unternehmen halte ich für zu gefährlich. Immer wieder gibt es Anschläge von somalischen Terroristen. Wenige Stunden nach unserer Abreise hat es die Bar gegenüber unserem Hotel getroffen, zum Glück nur wenige Verletzte.

Top Diskussionen anzeigen