Norwegen Urlaub mit Baby

    • (1) 05.03.16 - 20:23

      Hallo euch allen,

      Wir wollen um Juni mit unseren Kids ( der Große 5, die Kleine dann 8 Monate) nach Norwegen fahren. Haben uns dort ein Ferienhaus gemietet.

      Wir waren schon einmal in Norwegen vor 2 Jahren aber mit Baby das noch mal was anderes.

      Was würdet ihr von hier alles mitnehmen und was kann man dort gut kaufen. Kann mich an Babysachen in den Supermärkten nicht mehr so erinnern.

      Über ein paar Antworten würde ich mich riesig freuen.

      Liebe Grüße Stephie

      • Hallo!

        Also, ich war zwar noch nicht in Norwegen, allerdings waren wir mit dem Kleinen in Rom als er 10 Monate alt war. Da wir mit Rucksack gereist sind, haben wir so wenig wie möglich mitgenommen.

        Grundsätzlich ist ja Norwegen - meines Wissens nach - einfach scheiß teuer. Dementsprechend würd ich auf jeden Fall einige Sachen berücksichtigen:

        1. Windeln und Milchpulver würd ich definitiv von daheim mitbringen, außer ich hätte SICHERE anderslautende Informationen. Denn gerade diese Sachen sind schon im "normalen" EU-Ausland (Österreich, Italien, ...) oft mehr als doppelt so teuer und das seh ich einfach irgendwann nicht mehr ein.

        2. Ich würd mein Kind schon daheim darauf "trimmen", normale Dinge zu essen. Das geht auch mit 8 Monaten schon gut. Also z.B. das Weiche vom Brot mit etwas Frischkäse oder so drauf oder z.B. selbst gekochtes Apfelkompott, selbst gekochte Möhren, "nackte" Nudeln, etc.

        3. Was ich super-praktisch fand, war dieser Milchbrei, den man aus dem Pulver zubereitet. Das Pulver nimmt praktisch keinen Platz weg und mit kochendem Wasser aufgegossen (das man auch unterwegs z.B. im Café oder so leicht mal bekommt) hat man eine blitzschnelle Mahlzeit.

        Ich würd denke ich alles mitnehmen. Mit nem Jahr waren wir in Italien, davor einige Male in Österreich. Und ich fand es überall einfach völlig überteuert und in Italien auch echt schwer, etwas zu finden (obwohl ich eigentlich gut italienisch spreche, aber die "Art" der Babynahrung ist dort einfach irgendwie anders).

        Hey Stephie!

        Es ist noch keine Ewigkeit her, da war ich mit meinem Mann und unserem damals Erstgeborenen in Norwegen. Wir haben uns damals für eine angenehme Autoreise entschieden und können dir nur davor abraten, dich auf die Preise der Supermärkte in der Region zu verlassen. Glücklicherweise haben wir uns durch die anstehende Fahrt mit unserem "Babystoff" beladen können, so dass auch wir uns nicht mit der örtlichen Preispolitik herumplagen mussten, auch wenn diese wirklich nicht so schlimm war, wie man vielleicht erwartet. Da sind wir deutschen doch schon sehr verwöhnt durch unsere tolle Anbindung und sparen bereits bei der Reise selber, wo wir auf den Flieger ruhigen Gewissens verzichten können. :-D Wir haben auf jeden Fall bald wieder vor eine solche Reise zu machen, höchstwahrscheinlich dann nach Irland und auch wieder mit der TUI, auf welche wir durchgehend bauen konnten https://www.tui-wolters.de/ ! Aus eigener Erfahrung noch ein persönlicher Tipp: falls noch nicht getan, unbedingt eine tolle Spiegelreflexkamera einplanen. So eine tolle Landschaft und das kleine Baby bekommst du im Paket nur selten im Leben! ;-) :-)

Top Diskussionen anzeigen