Tipps f. Polens Süden (hohe Tatra) - Kundige hier?

    • (1) 26.04.16 - 16:47

      Hallo,

      wir wollen im Juni 2017 zu dritt oder viert eine Woche in der hohen Tatra (polnische Seite) verbringen.

      Wir suchen eher die Einsamkeit und Natur. Hat jemand Tipps, wo ich nette private Unterkünfte buchen kann? Gerne etwas ab vom Schuss und es kann durchaus einfach sein. Ich würde mich ja über so ein typisches Holzhaus freuen, ist aber kein Muss.

      Ansonsten möchten wir gerne wandern (keine allzu weiten Strecken); und auch gar nicht mal unbedingt über irgendwelche Gebirgskämme oder so - lieber durch urige Wälder; am Wegesrand Himbeeren naschen, Pilze sammeln, die Füße in einen Bach halten oder Picknick auf einer Waldlichtung machen. Der Weg wäre auf jeden Fall das Ziel. Wir haben ein 8-jähriges Kind dabei und möchten deshalb auf Kletterabschnitte, gefährliche Wegstrecken oder Wege über größere, deutliche Höhenunterschiede verzichten.

      Hat also jemand eine Empfehlung für derlei Aktivitäten und Unterkünfte abseits vom Mainstream-Tourismus? Kommt jemand aus dieser Gegend?

      Würde mich über jegliche Art von Tipps sehr freuen!

      Mare88 #freu

      • Hi, es ist nie früh genug mit der Planung zu beginnen ;-)

        Die hohe Tatra liegt auf der slowakischen Seite - in Polen hast du das normale Tatra, was aber auch schon recht stattlich ist.
        Zakopane lohnt sich immer, ist wunderschön.
        Dolina Gasienicowa, Giewont und Morskie Oko muss man ebenfalls gesehen haben.
        Krakau auf jeden Fall mitnehmen, wenn ihr schon in der Ecke seid.

        Last but not least: Tripadvisor runterladen oder im Browser öffnen. Ist der beste Ratgeber.

        Have fun!

        • Hallo pati_78,

          Krakau, Zakopane und Morskie Oko stehen auch schon auf unserer Liste der zu besuchenden Orte. Die anderen beiden google ich mal nach und die nehmen wir vielleicht auch mit.

          Danke für Deinen Tipp!

          Mare88

      Wir waren - ist allerdings schon ein paar Jahre her - in Murzasichle, einem kleinem Dorf östlich von Zakopane, auf einem Bauernhof. Die Unterkunft war wirklich total einfach, essen konnte man mittags bei einer Frau aus dem Dorf. Es war wirklich schön da und vollkommen abgelegen vom Mainstream, aber ohne die Polnisch-Kenntnisse meines Mannes wäre man da nicht klar gekommen. Unser Sohn war damals 5 und die nähere Umgebung haben wir auf jeden Fall problemlos wandernd erkundet, Blaubeeren und Preiselbeeren gesammelt, gebadet ... So mit einem 8-Jährigen kann man schon ganz gute Touren machen, die auch nicht total gefährlich sind.

      Morskie Oko haben wir im August besucht - das war eine wahre Völkerwanderung dorthin, aber der See ist schon toll und die Geschmäcker sind ja zufrieden.

      LG

      Anja

      • Hallo Anja,

        Dankeschön für Deine Antwort. In Murzasichle habe ich auch schon rumgesucht. Der Bauernhof, auf dem Ihr ward....hat der eine Website? Ich kenne jemanden, der Polnisch spricht und habe mir schon überlegt, ob ich mit der Person zusammen dann buche, wegen übersetzen und so. Aber wenn ich dann erstmal da bin, komme ich auch nur mit Händen und Füssen weiter. Vielleicht spricht ja noch jemand dort englisch...mal sehen!

        Morskie Oko ist schon auf der Liste, und zwar auf jeden Fall an einem Wochentag, ganz in der Früh, um diese Besucherströme zu vermeiden.

        Ja ich weiß...normalerweise kann man mit einem 8-jährigen schon nahezu alles machen, so wandertechnisch. Mit meinem großen Kind wäre das auch kein Problem gewesen, als der damals 8 war. Aber mit meinem Jüngsten wird das eines sein. Er ist leider etwas lauffaul und meckert dann schnell rum. Und Gemecker will ich im Urlaub nicht haben.

        Danke Dir nochmal!

        Mare88

        • Dass die eine Website haben, kann ich mir nicht vorstellen - wir haben damals die Unterkunft über eine polnische Freundin gefunden, und auch an den Namen oder die Straße erinnere ich mich nicht mehr. Es war aber so ein schönes Holzhaus, und der Sommer war sehr sehr heiß ... Das ganze ist schon acht Jahre her, da hat sich in den letzten Jahren sicher einiges verändert, aber ich fand den Ort jedenfalls ganz schön - wenn man jetzt guckt, findet man ja eine ganze Latte von Unterkünften und Restaurants.

          LG

          Anja

          • Klingt schön, wie Du das so schreibst.

            Und sag mal, Dein Mann weiß das auch nicht mehr? Oder die Freundin von damals?

            Mare88

            • Ich habe noch mal gefragt und muss gestehen, dass ich zwei Urlaube in Polen durcheinandergebracht habe. In Murzasichle waren wir Ende der 90er Jahre ohne Kind, aber das mit dem Wald und Beeren pflücken stimmt schon. Die Frau, bei der wir damals gewohnt haben, war damals schon sehr alt und lebt inzwischen leider nicht mehr.

              Meinem Mann fiel aber noch ein, dass er damals selbst als jemand, der gut Polnisch kann, Schwierigkeiten hatte mit der Verständigung, weil es da einen heftigen Dialekt gibt ... Aber heute ist das alles viel touristischer als damals.

              Der Urlaub mit Sohn war in Lopuszna in der Nähe von Nowy Targ (Beskiden), wirklich Natur pur!

              LG

              Anja

    (10) 29.04.16 - 11:11

    Hi,
    Mein Pro-Tipp für heute: Tripadvisor befragen...
    Da hast du nicht nur fast alle Aktivitäten mitsamt Bewertungen aufgelistet, sondern auch Unterkünfte und Restaurants.

    Ich hab jetzt nur den Nationalpark eingegeben, aber man kommt ganz schnell von Höckschen auf Stöckschen.

    • (11) 29.04.16 - 14:16

      Danke Dir; da muss ich mir mal eine ruhige Minute für nehmen. Bin auf der Seite noch nie unterwegs gewesen.

      Danke Dir!

      Mare88

      • (12) 29.04.16 - 14:23

        Tripadvisor kann ich jedem wärmstens empfehlen, der hier im Forum die obligatorische Frage "Und was kann ich dort machen?" stellt.

        Macht sehr viel Spaß darin zu stöbern und sich zusätzlich inspirieren lassen.
        Lonely Planet- Forum und das Weltreiseforum sind auch ganz nice und du erhälst mit Sicherheit mehr und bessere Informationen als hier, wo gefühlt 3/4 der User den Urlaub auf Malle, an der oberen Adria und im Schwarzwald verbringt.

Top Diskussionen anzeigen