Urlaub Schweiz - echt so teuer?

    • (1) 01.05.16 - 19:18

      Hallo miteinander,
      wir haben unseren geplanten Urlaub in der Türkei storniert und suchen nun eine Alternative.

      Mir hat es früher in der Schweiz immer gut gefallen und ich habe nun einmal nach Ferienwohnungen gesucht und es sind noch einige frei.

      Aber von allen Seiten höre ich nur, wie teuer das da ist und das man nicht einmal Essen gehen kann. Eis pro Kugel nicht unter 2-3 € , Pizza 10 €, selbst Frühstück pro Person 15 - 20 Euro.

      Ist das wirklich so?

      Wir gehen im Urlaub gerne mal Eis essen oder abends auswärts essen.

      • (5) 01.05.16 - 21:28

        wir waren vor 8 Jahren in der Schweiz, wirklich traumhaft schön. Aber alleine die Preise für Lebensmittel im Supermarkt waren um einiges höher als hier in München.

        Allerdings auch allerbeste Qualität.

        Landschaftlich sowieso einmalig schön.

        Schweiz ist teuer, was glaubst du, warum so viele Schweizer darauf angewiesen sind in Deutschland einkaufen zu gehen?

        Es gibt Produktegruppen, welche in der Schweiz wesentlich günstiger sind als in Deutschland, zb. Luxusparfums, Fernsehapparate, Gartendünger und Gartenerden, qualitativ hochwertige Käse, Kaffee, Nudeln, und Schokolade.
        Ausser den hochwertigen Lebensmitteln nutzen einem die anderen Dinge im Urlaub jedoch wenig, zudem sind andere Lebensmittel ebenfalls 2-3mal teurer als in Deutschland.

        In einer Ferienwohnung kann man ja selber kochen? Oder einfach mal gutes Brot, Käse und Marmelade als Abendessen.

      • Zunächst kommt es ein wenig auf den Ort/die Gegend an, wo man hinfährt.
        Wir sind z.B. mehrmals im Jahr in unserer Fewo im (Ober-)Wallis; der Kanton mit den höchsten Bergen der Schweiz (z.B. dem Matterhorn!) und dem schönsten Wetter.

        Lebensmittel kaufen wir bei Aldi,Lidl,Migros oder Coop ein.Die Grundnahrungsmittel sind nicht teurer als bei uns, sofern man die Eigenmarken der Einkaufsmärkte nimmt.
        Wirklich sehr viel teurer ist Fleisch,wobei man auch z.B. Angebote nutzen kann mit erreichtem Verkaufsdatum (NICHT Verbrauchsdatum!).

        Mittags gibt es auch oft günstige Tagesmenüs ab 15,-CHF; aber abends ist es dann teurer.

        Wenn Du mehr über günstige Fewos - vor allem auch im Wallis - wissen willst; gerne über PN.
        Allerdings habe ich nur noch bis Freitag Internetzugang ;danach erst wieder ab 22.5.

        Nun, wir waren einmal in der Schweiz und ich fand es auch so derart schweineteuer, dass mir einfach die Lust auf "Urlaubsfeeling" vergangen ist. Klar, wir nagen nicht am Hungertuch und im Prinzip reißt es ja auch kein mega Loch in die Urlaubskasse, ob das Eis nun 1 Euro oder 3 Euro kostet, aber mir fehlt da irgendwie das Einsehen. Mir schmeckt halt eine ordinäre Pizza um 15 Euro nicht, auch wenn ich für die Fischplatte in Italien auch mal 25 Euro ausgebe, wenn ich weiß, dass sie dort gut ist und das Ambiente passt. Und wenn ich im Straßencafé Rast machen will, dann will ich mir dort halt auch ne Cola oder vielleicht mal nen Aperol oder so kaufen und nicht schon wieder überlegen.

        Falls ihr dennoch in die Schweiz wollt, man kann schon auch sparsamer leben: Bei Aldi kann man wunderbar einkaufen, das Essen eben selber zubereiten, Lunchpakete mitnehmen. Unbedingt schauen, dass man eine Unterkunft nimmt, wo so eine Karte dabei ist, mit der man auf die Berge fahren kann usw. Die Fahrt auf den Piz Nair in St. Moritz kostet normal 70 Euro pro Person!!!!!!! Spinn ich?!?!?

        • St.Moritz ist so ziemlich das teuerste Pflaster in der Schweiz und überhaupt nicht schön; für uns als Schweizliebhaber ein absolutes "No-Go".
          Das Wallis´ist - vor allem im Sommer- wesentlich billiger und schöner.
          Außerdem gibt es einige Vergünstigungen- auch für Bergbahnen.

      (10) 02.05.16 - 11:29

      Wir waren im Januar in der Schweiz und ich muß sagen es IST teuer! So teuer, dass wir außerhalb vom Hotel ( Halbpension excl. Getränke) quasi nix konsumiert haben.

      Das liegt alt auch am Wechselkurs.

      Getränke z.B. im Hotel:

      0,5 Flasche einfaches Quellwasser (abgefüllt aus Wasserleitung) : 6 Franken
      Eistee 0,3: 9 Fraken
      1/4 Wein, der offene Tafelwein, nix besonderes: 15 Franken
      1 Glas Sekt zu Silvester: 9 Franken
      ein Stück Kuchen und ein Kaffee: 12 Franken

      Auch Souvenirs zu kaufen macht keinen Spaß. Alles was Dienstleistung ist ist ebenfalls sehr teuer. 4 Stunden Schwimmbad 35 Franken pro Person.

      Da der Euro so schwach ist gerade steht der Wechselkurs ja quasi bei 1:1,10 und das ist heftig.

      • (11) 02.05.16 - 21:46

        "...4 Stunden Schwimmbad 35 Franken pro Person."
        Wenn es ein Thermalbad war; bezahlt man bei uns teilweise genauso viel.

        hier ein paar Beispiele:

        Normales Hallenbad- z.B. in Steg - kostet 7,-CHF; Kinder die Hälfte ohne Zeiteinschränkung.

        Thermalbad Brigerbad 18,-CHF/Kinder ab 6 J. 13,50CHF für 3 Std.

        Freibad Visp; Erwachsene: 6.00,

        Kinder / Jugendliche von 6 bis 16 Jahren: 3.50

      Sorry, ich als Schweizer sage da auch, dass euer Hotel gespunnene Preise hat. Ein 0,5dl Eistee an der Tankstelle kostet CHF 1.80. ????

Hallo,

Wir waren 2015 im Juli für 2 Wochen in der Schweiz und ich muß sagen es ist sehr teuer!

LG kathrin72

Hallo,

vieles in der Schweiz ist gemein teuer ... ich weiß noch, wie wir zum Rheinfall gejoggt sind, weil die Stunde 6 Franken Parkgebühr gekostet hat.

Gerade was Essen angeht ... eine Kugel Eis für 2 oder 3 Franken oder die Bratwurst auf die Hand für 7 Franken (an Touri-Hot-Spots) ist "normal"

GLG
Miss Mary

Top Diskussionen anzeigen