Dänemarkkenner gesucht!

    • (1) 23.05.16 - 20:20

      Hallo,

      wir werden im Sommer das erste mal einen Urlaub in Dänemark verbringen.
      Haben ein Ferienhaus in der Nähe von Ebeltoft (Ca 45 min von Aarhus entfernt).

      Jetzt meine Frage:
      Was nehme ich an Lebensmittel bin zuhause mit (weil in Dänemark teuer) und was kaufe ich vor Ort. Klar, alles was in Kühlschrank muss, kaufen wir frisch. Aber wie sieht es mit Nudeln, Müsli, Essig/Öl etc aus.

      Und habt ihr gute Ausflugstipps? Wir sind 2 Erwachsene und 3 Kinder (15, 10 und 2 Jahre).
      Ist der Safaripark zu empfehlen?
      Einen Tag werden wir sicher nach Aarhus gehen und ein Freizeitpark soll noch besucht werden (aber welcher???).

      Also, her mit euren Urlaubstipps!

      Liebe Grüße

      Schnuggale

      • Hallo,

        ich finde in Dänemark kommt es drauf an, wo du kaufst. Wir haben mal in Kopenhagen auf dem Campingplatz für ein Baguette und einen Liter Tütenmilch fast 10€ bezahlt. Da haben wir sehr geschluckt.

        Allerdings haben wir später am Tag ALDI aufgesucht (eigentlich wollten wir nicht, aber die anderen Supermärkte waren wirklich sehr teuer) und es ging. Preisniveau im Verhältnis zu Deutschland im Schnitt +20%. Manche Sachen waren wirklich extrem teuer (aber frag nicht mehr, was #schein). Wir haben flexibel "drumherumgekauft". Der Aldi war sehr "siffig" - lag aber vielleicht auch am Stadtteil.

        Was mir noch einfällt: Am zweiten Tag beschlossen wir Morgens nach dem Frühstück "einfach so" - also ohne geschmierte Stullen nach Kopenhagen zu fahren, weil wir ja den Brotpreis vom Vortag kannten. Entweder haben wir uns selten dämlich angestellt (gab auch noch kein Internet damals) aber wir haben echt keinen erschwinglichen Bäcker oder so etwas gefunden. Es gab Hotdogs und so Zeug, aber auch irre teuer. Wir sind fast verhungert. #schwitz

        GLG
        Miss Mary

        Hallo!

        Ich liebe die Gegend um Ebeltoft!!!! Zuletzt waren wir vor 3 Jahren dort. Wo genau habt ihr denn euer Ferienhaus?
        Man kann dort sehr viel unternehmen: ein absolutes Muss ist die Fregatte in Ebeltoft (mit Museum), der Safaripark (zu Fuß) und das Aquarium in Grenå. Das Aquarium ist der Hammer: dort gibt es richtig große Haie (mein Sohn durfte beim Füttern helfen), kleine Haie zum Streicheln, ganz viele Tiere zum Anschauen und auch Anfassen und täglich ein Krebsangelwettbewerb im zum Aquarium gehörigen Hafenbecken. In Århus sollte man sich "Den gamle by" nicht entgehen lassen. Hach, ich könnte unendlich weitermachen...

        Wir nehmen auch immer so Einiges an Lebensmitteln mit, auf die wir in DK nicht verzichten wollen. Vieles kaufen wir aber frisch, weil es einfach praktischer und lecker ist (zB Joghurt, Kekse, Lakritze, Kuchen usw). Wurstwaren versuchen wir zu vermeiden, in DK zu kaufen. Da ist so ziemlich alles drin außer Fleisch. Bäh!

        An vielen Orten in DK (auch in Ebeltoft) gibt es Aldi. Da kann man Grundnahrungsmittel günstiger kaufen.

        Wenn du mehr wissen möchtest, melde dich gerne!

        Herzliche Grüße, zwergwilli

        Da habt ihr euch die in meinen Augen schönste Gegend Dänemarks ausgesucht.

        Ein paar Tipps hast du ja schon bekommen. Als Freizeitpark kann ich noch das Djurs Sommerland empfehlen. Außerdem gibt es noch ein Eisenbahnmuseum in Ryomgaard, das Landwirtschafts- und Herrenhausmuseum Gammel Estrup und die Schlossruine Kalø. In den Ferienhäuser liegen meist jede Menge Flyer von Aktivitäten der näheren und weiteren Umgebung.

        Ich war zuletzt im September in DK und habe das Einkaufen als gar nicht so teuer empfunden. Klar ist es beim Købmand direkt im Ferienhausgebiet deutlich teurer als in einem Supermarkt in der nächsten Stadt.

      • DK ist mittlerweile gar nicht mehr so teuer. Am besten kauft ihr auch beim Liedl dort ein, die sind günstig und um einiges besser als der Aldi

        In Randers gibt es noch einen Regenwald-Zoo, heißt: Randers Regnskov.
        Sehr schön gemacht, kannst du ja mal googeln.
        Djurs Sommerland ist auch toll, vorallem für die älteren Kinder.Megatolle Fahrgeschäfte, und ein Badeland ist auch im Eintrittspreis dabei.
        Nur das Wasser war sehr kalt.#zitter#zitter
        Trockenprodukte wie Nudeln, Öl usw. mitnehmen, frische Lebensmittel bei Aldi, Lidl und Co. kaufen.
        Das Auto vielleicht auch kurz vor der Grenze nochmal auftanken.Falls ihr Schokoladen und Chips Nascher seid, mitnehmen, in Dänemark sauteuer, wegen der Fettsteuer.:-p

      • Wir nehmen immer mit: nutella und Softgetränke (Cola und Co.) Wenn Du vorhast mit Schmand und Creme frische zu kochen, das bitte auch. Das kennen die Dänen nicht. Paradox, haben sie doch gefühlte 20 verschiedene Fettgehalt Milchtüten im Angebot; ;-)

        Wenn ihr eh eine Kühlbox wegen dem Schmand mitnehmen müsst, packt eure Lieblingsfrühstückswurst ein.

        Das wäre das Wichtigste :-)

Top Diskussionen anzeigen