Flugreise, Kinder haben unterschiedliche Namen

    • (1) 13.06.16 - 14:46

      Hallo ihr Lieben,

      vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

      Mein Partner und ich (nicht verheiratet) haben zwei Kinder, Kind 1 hat den Nachnamen meines Partners, Kind 2 meinen.

      Nun fliege ich mit beiden Kindern alleine innerhalb Deutschlands.

      Kann es Probleme geben, wenn ich mit zwei eigenen Kindern, die unterschiedlich heißen, fliege? Reicht eine Geburtsurkunde aus, um nachweisen zu können, dass es meine Kinder sind? Oder benötige ich vom Vater irgendetwas schriftlich (ich bin weder getrennt, noch alleinerziehend)? Falls ja, was sollte da drin stehen?

      Liebe Grüße,
      Heldenhase

      • Hallo!
        Ich weiß es nicht, aber vielleicht fragst du mal die Flugesellschaft. Ich hätte gesagt, Geburtsurkunde reicht, aber ?

        Eine Frage rein aus Interesse: Warum macht man das mit 2 verschiedenen Nachnamen?

        Lg Sportskanone

        sind es beide deine leiblichen Kinder? Oder ist das andere von deinem Partner (also dein Stiefkind?)

        Wenn das zweite Kind von deinem Partner ist, reicht es, wenn er dir eine vollmacht ausstellt wo eben drin steht, das du mit dem Kind fliegen darfst... Ist ja dann nix anderes, wie wenn die Oma mit den Kids fliegt...

        sollten beide Kinder von dir und ihm sein, frage ich mich, warum man das mit dem Namen macht???

        LG

        Hallo,
        Wichtig ist das du für die Kinder ein Ausweisdokument dabei hast! Auch bei Inlandsflügen...
        Falls du auf Nummer sicher gehen willst,kannst du dir bei einigen Airlines eine Vollmacht runterladen.

        Lg

      Hallo,

      ich bin verheiratet und wir haben alle den gleichen Namen. Aber ich musste eine Vollmacht des Vaters vorlegen, dass das Kind mit mir verreisen darf. Mit Ausweiskopie. #schwitz

      LG
      Gul Damar

      • Oha! Trotz des gleichen Namens? Da hätte ich jetzt gar nie dran gedacht.

        Was schreibt man denn in so eine Vollmacht rein? Alle Vordrucke, die ich bisher gefunden habe, passen definitiv nicht. Überall steht drin, dass der reisenden Person vom Unterzeichner die Sorge übertragen wird. Das ist ja aber nicht der Fall, da wir ja beide das Sorgerecht haben.

        Und "Ich erlaube Frau xy, mit unseren gemeinsamen Kindern zu verreisen" finde ich extrem unpassend! Evtl. "Ich habe Kenntnis von der Reise..."?

        Wie habt ihr die Vollmacht denn formuliert?

        Mein Partner meint, es ist ja nur ein Stück Papier, aber irgendwie widerstrebt es mir, für die gemeinsam geplante Reise mit den gemeinsamen Kindern eine Art "Erlaubnis" einzuholen!

        Vielleicht müsste ich eher im Forum für Alleinerziehende nachfragen, die erleben diese Problematik "anderer Nachname + Flug alleine" sicher häufiger.

Top Diskussionen anzeigen