Tipps für die Bretagne

    • (1) 13.07.16 - 19:03

      Hallo,

      dieses Jahr geht es im Sommerurlaub in die Süd-Bretagne.
      Was sind must-sees, worauf kann man verzichten? Irgendwelche Geheimtipps?

      #danke

      • Hi,

        also wenn ihr zum richtigen Zeitpunkt da seid, gibt es in Lorient ein Celtic-Festival.

        Unbedingt die Galettes genießen mit der bretonischen Breize-Cola. Die Bretonen sind sehr regional angehaucht. ;)

        Die Steine von Carnac natürlich. Wenn man sich Alignement, Cairn, Dolmen oder Menhire abseits sucht, kann man auch direkt heran an die Steine. Das ganz große Feld ist zur Hauptsaison abgesperrt zum Schutz der Steine.

        Baden. Am besten unter der Woche. Am Wochenende haben auch die Franzosen die Idee an die Küste zu fahren.

        Quiberon fanden wir enttäuschend. Touristisch überlaufen.

        Die Basilika in Saint-Anne-d’Auray, der drittbesuchte Pilgerort in Frankreich, war schön.

        Irre war der Wochenmarkt in Hennebont (die Wochentage für die Märkte sind oft an den Einfallstraßen der Orte zu finden). Groß, bunt, anders.

        Das Nationalgestüt bot eine tolle Show. Ein wenig ihre Hengste und dann eine total abgefahrene Vorführung von Trickreitern.

        Auray. Einer der besten mittelalterlichen Stadtkerne.

        Zentral östlich – wenn es interessiert – der Wald von Broceliande. Sehr viel mit der Artussage und Merlin verknüpft. An vielen Stationen kann man von Kitsch bis Kultur gelangen. (Auf dem Weg kam noch ein Selfie vor dem Ortsschild Rohan dran, für Tolkienfans)

        Das Schmetterlingshaus in Vannes. Klein aber für einen Regentag immerhin eine kurze Alternative. Vorsicht, das Aquarium daneben ist zu teuer für die gebrachte Leistung.

        Die Stadtmauer in Vannes ist richtig gut erhalten und angelegt mit Park.

        Touristisch geht es wieder auf der Festungsanlage in Concarneau zu. (Buchreihe zu Inspektro Dupon bekannt? Sein Cafe gibt es wirklich dort am Hafen)

        http://www.bretagne-reisen.de/
        http://www.auray-tourism.com/
        http://www.navix.fr/ports-de-depart/
        http://www.haras-hennebont.fr/?mode=la_visite
        http://www.lorientbretagnesudtourisme.fr/
        http://www.museedecarnac.com/musee-carnac.php

        Viel Spaß

      Hallo

      ich weiß nicht genau wo Ihr seid, aber uns hat Guérande als kleiner Ort mit seinen wuchtigen Stadtmauertürmen gut gefallen.
      Und natürlich die Salzgärten.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Gu%C3%A9rande

      Quimper ist auch ein bezaubernd.

      Wir haben uns bei unseren Frankreichurlauben immer im Vorfeld einen guten Reiseführer der Region gekauft und studiert. Dann die groben Ziele festgesetzt, was uns interessiert. Auf den Fahrten vom Ferienhaus dorthin haben wir dann einfach Halt gemacht wenn uns ein Ort besonders gefiel oder uns das für einen andern Tag gemerkt.
      Oft fallen die bezaubernden kleinen ursprüngliche Orte mit den wunderschönen alten Kirchen und Calvarienbergen erst beim Durchfahren auf. Man entdeckt dort wahre Schätze an kleinen Landbäckereien und Metzgern, wo wir dann eingekauft haben und spontan picknickten!

      Für uns galt: immer eine Kühltasche mit Kühlakkus im Auto zu haben, Getränke waren eh Pflicht...

      LG

Top Diskussionen anzeigen