Thailand Anschlag und Urlaub im Dezember

    • (1) 12.08.16 - 18:48

      Hallo,

      ich möchte schon vorab sagen, dass dies ein Jammerpost wird.

      Heute kam ja in den Nachrichten, dass jetzt auch in Thailand Anschläge verübt werden. Mir persönlich ist es egal ob dies islamistisch motivierte Anschläge sind, oder politische. Solange Menschen zu Schaden kommen ist beides schrecklich!

      Nun aber zum Problem. Wir haben Anfang diesen Jahres uns entschieden unseren Urlaub in Thailand zu verbringen und auch schon längst gebucht. Es wäre unser erster Urlaub seit 3 Jahren, da sonst immer etwas dazwischen gekommen ist. Vor 3 Jahren musste mein Freund plötzlich eine Woche vor dem Urlaub ins Krankenhaus und wurde direkt not-operiert. Das Jahr darauf hatten wir wieder Urlaub geplant und es erreichte mich die Nachricht von der Krebserkrankung meines Großvaters. Da es so schlecht aussah entschied ich mich gegen den Urlaub. Die Entscheidung war auch richtig, da mein Opa genau in der Woche verstarb in der wir weg gewesen wären. Dieses Jahr war uns schon früh klar, dass wir im Sommer wegen der Arbeit nicht wegfahren können also entschieden wir uns das gesparte Urlaubsgeld der letzten Jahre endlich im Dezember auszugeben. Auf die Idee nach Thailand zu fliegen brachten uns die Schwiegereltern. Sie waren dort vor paar Jahren und waren super zufrieden. Sie zeigten uns noch mal ihre tollen Fotos und für uns war klar ja da wollen wir auch mal hin. Also ab ins Reisebüro und noch Frühbucherrabatt bekommen.

      Ich dachte mir endlich wieder Urlaub einfach entspannen und genießen. Und nun das #schmoll. Mit umbuchen ist auch nix, da es ja noch ein halbes Jahr hin ist und man ja nicht weiß wie sich die Lage entwickelt, aber ehrlich meine Vorfreude ist dahin. Ich habe Angst dass um Silvester/ Dezember es dort eben noch schlimmer wird, schließlich ist es die Reisezeit für Thailand. Eigentlich hatten wir vor nicht im Hotel zu essen, sondern uns jeden Abend ein kleines thailändisches Restaurant zu suchen und auswärts zu essen, jetzt überlege ich ob wir doch nicht besser All-inklusive dazu buchen sollen. Das kann man natürlich noch alles vor Ort klären, aber das schlimmste ist wie gesagt, dass die Vorfreude weg ist.

      Wieso muss bei uns immer was schiefgehen wenn es um den Urlaub geht #heul.

      Was würdet ihr tun? Abwarten? Versuchen doch irgendwie zu stornieren oder sich weiterhin freuen (aber wie?) ?

      Ich danke schon mal allen die meine Heulerei ausgehalten haben #winke

      • Ich würde trotzdem hingehen :)

        Ich würde abwarten und wohl zukünftig auch nicht mehr so weit im voraus buchen.
        Dann ist man flexibler und kann auf Bombenanschläge und Unruhen vielleicht reagieren und das Reiseland meiden.

        Guten Morgen,

        "Heute kam ja in den Nachrichten, dass jetzt auch in Thailand Anschläge verübt werden."

        Entschuldige bitte, aber das ist doch nicht der erste Anschlag in Thailand. Gerade vor einem Jahr ging in Bangkok eine Bombe hoch (eine Freundin von mir war zu dem Zeitpunkt sogar im Hotel direkt dahinter und hat alles live mitbekommen #zitter). Auch das war umfangreich in den Nachrichten. Beispiel: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/asien/bombenanschlag-in-thailand-bangkok-erzittert-13755290.html Auch davor war Thailand nie ein richtig sicheres Plätzchen. Steht z.B. auch hier "173 Anschläge im Jahr 2011": http://www.spiegel.de/politik/ausland/eskalierende-gewalt-in-thailand-waechst-die-zahl-der-terroranschlaege-a-872884.html Seit 2014 ist die Anzahl aber sogar deutlich gesunken.

        Wenn du solche Angst vor Anschlägen hast warum googelst du das dann vorher nicht #gruebel

        Meine Meinung: Es gibt nirgendwo ein sicheres Plätzchen auf der Welt. Es gibt sicher welche mit mehr und mit weniger Risiko. Aber richtig sicher ist man nirgends. Selbst in einem überschaubauren Örtchen wie Ansbach nicht. Die Frage ist wie man damit umgeht.

        Ich werde mich nicht daheim einschließen und mache weiterhin dort Urlaub wo ich hin will. Bin aber auch ein überzeugter "Schicksalsgläuber", wenn mir was passieren soll passiert's sowieso - egal wo ich grad bin oder was ich mache ;-)

        Selber arbeite ich am Münchner Flughafen und ich bin mir schon seit Jahren (noch lange vor den Anschlägen von Brüssel und Istanbul) der Gefahr dort durchaus bewusst. Trotzdem gehe ich jeden Tag hin.

        ICH würde auch bedenkenlos nach Thailand fliegen. Was ihr daraus macht müsst ihr wissen. Wegen dem aktuellen Anschlag dort die Reise zu verschieben/abzusagen obwohl es auch vorher dort eine realistische Gefahr gegeben hat käme mir jedenfalls nicht in den Sinn.

        Alles Liebe
        Ina

      • Ich bin auch erstaunt... Anschläge in Thailand gab es leider schon häufiger. Mich würde das jetzt nicht unbedingt von der Reise abhalten. ich würde ja auch immer noch nach Barcelona, London, New York oder Paris reisen.

        Wichtig für mich wäre die gesamte politische Situation und das würde ich beobachten.

        • Das es in Thailand Anschläge gab, wie der in Bangkok habe ich natürlich gehört, dennoch waren davon (die Hauptstadt ausgenommen) größtenteils keine touristischen Ecken betroffen. Diesmal waren die Anschläge auf mehrere Orte verteilt und diese waren eben bekannt durch ihren Tourismus. Manche Orte wurde zum Beispiel in den deutschen Medien gar nicht genannt.

          Vielleicht hätte ich erwähnen sollen, dass ich eben auch Befürchtungen habe, dass sich die politische Lage dort noch verschärft und ich deshalb momentan ein mulmiges Gefühl habe.

          Wir werden jetzt abwarten es ist ja noch ein halbes Jahr hin.

      In Thailand gibt es immer wieder Anschläge und auch nicht erst seit gestern. Da ihr das im Vorfeld auch ausgeblendet habt, braucht Ihr Euch jetzt auch keine Sorgen zu machen #kratz

      Du kannst auch morgen vom Bus überfahren werden.

      Stell Dir vor Du buchts um und dann geht woanders ne Bombe hoch. Freu Dich auf Deinen Urlaub!

      du hast genau 2 moeglichkeiten:
      1. du lebst dein leben und faehrst auch in den urlaub
      2. du versteckst dich zu hause

      davon abgesehen, dass es nirgendwo 100% sicher ist......

      • Eine 100% Sicherheit gibt es nirgendwo und nenne mir ein Urlaubsziel, in dem du sicher vor Verrückten bist. Ein Grossteil der Anschläge ist ja bisher im Süden des Landes passiert, wo du sicher keinen Urlaub hin gebucht hast. Deswegen solltest du dir keine Sorgen machen und ruhig deinen Urlaub wie geplant antreten. Wenn du natürlich im Urlaub in ständiger Angst vor einem Anschlag bist, dann solltest du zuhause bleiben und auch nicht mehr in die Grosstadt zum Shoppen fahren. Vermeide Bahnhöfe, Schwimmbäder, Kaufhäuser, Ortszentren, usw. ALso ich finde man sollte ungeachtet solch etwaiger ANschläge in Ruhe und ohne ANspannung seinen Urlaub und sein Leben geniessen.

Top Diskussionen anzeigen