Urlaubskoffer - Hartschale/Weichschale ?

    • (1) 23.08.16 - 09:10

      #winke Moin !

      Würde mich mal interessieren, was ihr für die Urlaubsreisen (insbesondere Flugreisen) bevorzugt?
      Weichschalen- oder Hartschalenkoffer?

      Ich hatte bisher immer Weichschale. Jetzt steht ein Neukauf an und ich bin mir unschlüssig.

      Danke für Eure Meinungen.

      Urlaubskoffer - Hartschale/Weichschale ?

      Anmelden und Abstimmen
      • Hallo,

        ich sehe täglich beruflich bedingt hunderte Koffer und würde nie einen Hartschalenkoffer kaufen.

        Warum nicht: Sie sind sehr schwer und erlauben viel weniger Zuladung. Man ist wegen der starren Form nicht so flexibel beim Packen (Weiche Koffer dehnen sich dann an der einen Stelle). Die ultra-leichten Modelle (Rimowa etc) sehen schon nach wenigen Flügen fürchterlich aus. Sie erlauben keine Überladung - dann platzen gerade die günstigeren Modelle gerne auf. Die Scharniere stehen meistens minimal vor und wenn sie auf diese Stelle fallen brechen sie regelrecht auseinander (natürlich nicht immer). Und sie sehen einfach nicht schön aus, die kleinen Gepäckaufkleber (Barcode) kriegt man kaum ab was wiederum der Hauptgrund ist wenn Gepäck am Zielort nicht ankommt. Alles in allem viel zu viele Gründe gegen eine Hartschale.

        Der weiche Koffer bietet in meinen Augen nur zwei Nachteile: Er lässt sich leichter von jemand Fremden öffnen. Allerdings ist das eher in bestimmten Reiseregionen ein Problem wo wirklich Armut herrscht (kommt also drauf an wo man hin will). Allerdings sind die Koffer mit TSA-Schlössern eh alle durch den Schlüssel vom Personal zu öffnen darum wohl eher kein Gegenargument. Das zweite ist, dass zerbrechliche Sachen an der Oberfläche nicht sooo gut geschützt sind. Das lässt sich aber durch korrektes Packen leicht ausgleichen. Ich packe immer an allen Seiten eine Klamottenschicht und in die Mitte kommt dann das Zeug das etwas geschützter sein sollte.

        Grundsätzlich kann ich dir als Marke Samsonite wirklich empfehlen. Die Koffer halten wirklich ewig und sind mit Abstand im Vergleich zu anderen Marken auch nach einigen Jahren noch in wirklich gutem Zustand (optisch und technisch). Viele andere Marken (und Nicht-Marken :-p) haben irgendwann Probleme mit den Rädern (die drehen dann nicht mehr frei), den Reißverschlüssen, den Schlössern und besonders den Teleskopgriff. Was ich schon Koffer ablehnen musste weil sich der Griff nicht mehr versenken ließ #zitter

        Achten würde ich auf einen stabilen Reißverschluss, da sieht und fühlt man die Unterschiede deutlich. Dann unbedingt vier 360° drehbare Räder und einen guten Teleskopgriff. Sehr hilfreich ist es auch wenn der Koffer zwei Griffe (einen an der langen, einen an der kurzen Seite) hat. TSA-Schloss ist ein Muss wenn man irgendwann evtl. in die USA fliegen möchte.

        Viele Grüße
        Ina

        Hallo, wir haben 3 Samsonite S'Curve Koffer, man kann alleine ganz locker 40 kg schieben, echt super!

      • (7) 04.09.16 - 23:16

        Es gibt auch eine Kombination aus Hart-und Weichschalen Koffer. Gab es letztes Jahr zum Beispiel beim Tchibo.

        Ansonsten haben wir auch zwei normale Samsonite. Einer ist schon über 10 Jahre alt und fliegt jährlich mindestens auf 5 Reisen mit.

        Wir hatten aber auch schon mal Pech mit Samsonite. Da war eine naht direkt nach dem ersten Flug aufgeplatzt. Wurde dann aber kostenlos genäht und seitdem ist der Koffer auch schon wieder fünf Jahre im Einsatz.

        (8) 07.09.16 - 22:02

        Wir verreisen nur noch mit Weichschale, seit wir einmal am Flughafen versucht haben 3 Hartschalenkoffer zusätzlich zu 3 Personen in einen gemieteten Kleinwagen zu kriegen.

Top Diskussionen anzeigen