Erfahrungen Malta?

      • (5) 13.09.16 - 15:56

        wir waren nur eine Woche, da wollten wir so viel sehen, dass zum Wandern gar keine Zeit gewesen wäre. Die Ausflüge nach Popeye Village ( würde ich auch Erwachsenen wirklich empfehlen) und in den Mediterrano Park haben wir in einem kleinen Touristikbüro in Mellia gebucht- super! Viel günstiger als wenn wir im Hotel gebucht hätten und hervorragend organisiert. Comino haben wir soweit ich noch weiß direkt an der Bootsanlegestelle gebucht. Nach Valetta sind wir in Eigenregie mit dem Bus gefahren. Gozo wollten wir noch. aber es war an zwei oder drei Tagen so stürmisch, das ich mich auf kein Boot getraut hätte.
        Valetta fand ich persönlich nicht so schön, sehr schmutzig, überall Müll .
        Und Bus fahren ist ein Abenteuer, die Busfahrer haben fast alle eine Muttergottesfigur oder ein Bild im Bus. Und das mit gutem Grund- bei der Fahrweise und den Straßenverhältnissen reicht ein Schutzengel wohl nicht aus;-)
        Aber wir haben es überlebt.

    Wir waren einmal auf Malta und einmal auf Gozo.

    Gerade den Urlaub auf Gozo habe ich als einen der schönsten in Erinnerung.

    Da wir beide Male im Sommer waren, war es zum Wandern zu warm, aber wir planen dies auf jeden Fall noch einmal bei gemäßigteren Temperaturen nach zu holen.

    Auf Malta waren wir in einem großen Riu Hotel, allerdings gerade noch so Zwischensaison, also ziemlich leer und noch vor dem Ausbau, damit auch preiswerter, als es jetzt ist.

    Auf Gozo waren wir in Xlendi im Hotel St. Patricks... recht klein, idyllisch direkt an der Promenade gelegen. Frühstück auf der Terrasse direkt am Wasser. Bushaltestelle vor der Tür und loswandern kann man auch direkt.

    LG

Top Diskussionen anzeigen