Gibt es Mamas die nähen ?

    • (1) 12.01.17 - 14:33

      Wie habt ihr es euch beigebracht oder wo gelernt. Und was habt ihr bislang so genäht habt ihr Bilder davon möchte auch anfangen zu nähen

      • Halli Hallo :-) Ich war seit der 16 SSWoche im BV (arbeite im Klinikum) ich hab Zuhause nur die ansage bekommen: "such dir ein Hobby oder zieh aus" ;-) :-D

        Ich hab einen Nähkurs in meiner Stadt gemacht (um die Angst vor der Maschine zu verlieren) , mir eine Gebrauchte Maschine über Kleinanzeigen gekauft und los gelegt. Erst mit Baumwollstoffen und daraus deko und allerhand genäht. Mittlerweile statte ich die ganze Familie mit Kleidung, Taschen, Deko etc aus :-) sogar die Tiere von Freunden :-D Ich hab mir dieses Jahr eine sehr gute neue Maschine geleistet. da ich an dem Hobby, trotz Kind dran geblieben bin :-)

        Bei YouTube gibt es ganz tolle Tutorials (das Haus mit dem Rosensofa, Pattydoo) und bei FB (falls du dort bist) gibt es wunderbare Nähgruppen. Das Internet ist voll mit feinen Schnittmuster und Idee :-)

        Was hast du noch für Fragen? :-)

        LG

        • Hallo #winke

          Ich bin eine Nähmami. Nähe seit Sommer 2015 und ich habe es mir selbst beigebracht. Für meinen Sohn habe ich schon diverse Sachen genäht - ua Hoodies, Langarmshirts, kurze Hosen, Tshirts, Bodys, Pumphosen, Dreieckstücher und Mützen.

          Für unser Märzbaby habe ich ein Strampelsack, Kleidchen, Wickeljäckchen und Pumphosen genäht. :-)

      Huhu!

      Ich hatte das Glück, dass meine Mutter nähen kann :) Von ihr hab ich die ersten Tipps gekriegt, ich meine ich hab mit 18 etwa auch schon angefangen. Nach den ersten "Startschwierigkeiten" (nämlich das Lesen von Nähanleitungen...) ging es dann aber sehr einfach, und vieles kann man sich wirklich sehr schnell selbst beibringen. Ein Nähkurs ist aber sicherlich auch sinnvoll! Beim ersten Reißverschluss musste ich nämlich wieder zu meiner Mutter gehen... ;)

      Was ich genäht hab waren hauptsächlich Kostüme für mich (damit hatte ich angefangen), später auch Taschen, Handytaschen, eine Wickeltasche... Ich wollte auch immer Kinderkleidung nähen, aber leider kam ich bisher nicht dazu, weil der Weg zum Stoffladen einfach doof ist. ;)

      Lass dich auf jeden Fall nicht unterkriegen - am Anfang macht man ganz viele Fehler, und die Nähte sehen meistens nicht so toll aus. Das lernt man alles dazu. Meine Schwester hat durch die Kinder angefangen zu nähen - anfangs hat sie natürlich nicht so schön genäht, inzwischen hat sie so viel Übung (nach nur 1-2 Jahren war sie so weit), dass man sich schon fragt, ob es selbstgemacht ist oder gekauft... :)

    • Meine Mutter hat mir Nähen beigebracht, als ich ein Kind war. Ich nähe allerdings nicht sehr gut, ich bin viel zu ungeduldig. Eine Freundin hat jetzt aber meinen Ehrgeiz geweckt. Sie hat in der Schwangerschaft so tolle Sachen genäht und sie hat sich alles selbst beigebracht, Youtube hat geholfen. ;-)
      Das Internet ist voll von Anleitungen. Ich habe beschlossen, heute mal meine Nähmaschine zu entstauben. Diese Wendemützen sollte man ja wohl hinkriegen. :-)

        • Ja, ich meine diese Babymützchen aus Jersey oder einem anderen dünnen, weichen Stoff. Die sind bunt und man kann sie halt wenden, dann sehen sie immer anders aus. Wenn du Babymütze stricken googlest, findest du solche Anleitungen. :-)

    Ich habe in meiner Jugend das Nähen von meiner Oma erlernt. Sie war Näherin und dem entsprechend pingelig. Die ersten Wochen durfte ich nur ohne Faden Löcher in Blätter stampfen. Sei es gerade oder im Kreis. War sehr nervig, aber es hat sich insofern gelohnt, als dass meine Nähte bis heute tatsächlich sehr ordentlich sind.

    Wenn du noch nie genäht hast: Kauf dir gebraucht eine gute Einsteigernähmaschine (Ich würde hier immer ein Markenprodukt bevorzugen! Lieber etwas älter und dafür gut gewartet als irgendein Fernost-Schrott-Ding, das dir alle Nähte versaut!) und dann schau dir diverse Videos auf Youtube an. Fang mit etwas einfachem an. Gerade Nähte, nicht zu viel Brimborium. Vielleicht ein einfaches Shirt oder eine Hose. Bei Klimperklein gibt es wirklich einfache Freebooks. Ansonsten finde ich viele Schnitte der Zeitschrift "Ottobre" auch wirklich einfach. In die Anleitungen musst du dich vielleicht erstmal einlesen. Meistens hilft es, wenn man gar nicht erst versucht, theoretisch zu verstehen, was dort steht, sondern einfach ohne zu denken die Anweisung praktisch umsetzt. Das Verstehen kommt dann im zweiten Schritt. :) Und ansonsten: Viel Spaß! Ist ein tolles Hobby!

(11) 12.01.17 - 18:44

huhu :)
ich hab mir vor 1,5 Jahren das Nähen selbst beigebracht. Angefangen hab ich mit einer billigen Nähmaschine von Tschibo, dann bin ich im BV auf eine Brother umgestiegen und habe angefangen viel Kindersachen zu nähen :) ich hatte ja auch die Zeit dafür.

Genäht hab ich alles mögliche: Bodys, Strampler, Jäckchen, Kuscheltiere, eine Windeltasche, Hosen, Mützchen, einen Schlafsack und auch Sachen für mich selbst Pullis, Oberteile etc. zu Weihnachten waren auch Kosmetiktaschen und Geschenke für die Familie dabei :)
Es ist nicht so schwer zu lernen und ist ein wundervolles Hobby. Es gibt zig tolle Bücher mit Anleitungen und Schnittmustern. Grad auch für Kinder.

Es gibt auch tolle Schnittmuster im Internet, teilweise sogar kostenlos. Bei Facebook kann ich dir eine tolle Gruppe empfehlen, falls du da angemeldet bist. Dort haben sie immer tolle Ideen und helfen auch bei Problemen. Hast du denn schon eine Idee was du so nähen willst? Hast du eine Nähmaschine?

LG Hanna

  • Ja ich habe eine von singer und möchte gerne jetzt für das untersuchungsheft eine hülle nähen und dan nameskissen für die kinder und so wie heisst die Gruppe bei fb

    • oh schön das klingt gut :)
      das sind auch für den Anfang erstmal einfache Sachen, da kannst du dich gut ausprobieren.
      Die Gruppe heißt "Mamahoch2 Community - nähen, plotten, diy und Mama" einfach eine Anfrage stellen, in der Regel wird man schnell aufgenommen. Bisher hab ich nur positive Erfahrungen gemacht, überwiegend geht es ums Nähen (für Kinder, aber auch für Erwachsene) und man bekommt sehr nette und tolle Antworten.

Hallo #winke

Ich bin auch eine nähende Mama. Ich habe schon vor Schwangerschaft mit meinem Sohn 2011 angefangen und Nähe bis heute. Angefangen habe ich auf einer W6, mittlerweile bin ich auf eine Maschine von Pfaff umgestiegen.

Parallel habe ich mir eine Overlocknähmaschine zum Klamotten nähen gekauft, als das mehr wurde. Nähen ist ein tolles, aber auch ein teures Hobby. Babysachen nähen weil man glaubt es ist billiger als Kaufen ist ein großer Irrtum :-D
Aber es kann süchtig machen.

Der Kleiderschrank unseres Sohnes ist gut gefüllt mit selbstgenähten Sachen weil er es (noch) gern trägt - er gibt sogar Bestellungen auf #rofl

Auch für unser Mai-Baby werde ich nähen. Pläne sind da, spätestens im Mutterschutz fange ich an #verliebt

Meine Tipps für dich:

http://schnabelina.blogspot.de
http://yvarpunkt.blogspot.de
http://aefflyns.blogspot.de

Hier findest du schon mal schöne kostenlose Schnitte und Anleitungen.

Dann hier noch ein paar Ideen...

Mutterpasshülle:
https://ubidu.wordpress.com/2013/04/01/e-book-mutterpasshulle/

U-Hefthülle:
http://naehte-von-kaethe.blogspot.de/2014/07/u-heft-huelle-selber-nahen-tutorial.html

Falls du mal eine Patchworkdecke fürs Baby planst, hier ein 4-teiliges Tutorial von Plannung bis Binding:

https://www.pechundschwefel.eu/anleitung-patchworkdecke-naehen-teil-1-vom-stoff-bis-zum-muster/

Ein niedlicher Strampler:
http://le-kimi.blogspot.de/2015/03/mikey-is-baaaack-freeeebook.html

Wenn man erst mal anfängt zu stöbern findet man jede Menge. Ich bin übrigens nicht bei Facebook, habe aber schon viel von der Gruppe "Nähen für Dummies und Fortgeschrittene" gehört. Vielleocht mal stöbern?

Viel Vergnügen ;-)

Top Diskussionen anzeigen