Borkum im Juli - was einpacken? (Klamotten)

    • (1) 27.05.17 - 10:57

      Hallo!

      Meine Tochter (11) und ich fahren im Juli für 3 Wochen nach Borkum in Mutter-Kind-Kur. Ich habe von der Klinik eine "Packliste" bekommen, von der wir einige Sachen erst anschaffen müssten. Ich frage mich jetzt aber aufgrund der Jahreszeit, ob das wirklich "sein muss". Die Packliste klingt auch so, als würde jeder Punkt für Mutter UND Kind gelten #kratz

      Wer weiss wie das Klima im Juli dort ist? Kühle Nächte? Immer windig? Schnell wechselndes Wetter? #kratz

      Die Klinik schreibt:
      - Regen- und Windschutz (Regenjacke/ -hose, Schneeanzug): Brauchen wir im Juli wirklich eine Regenhose? ICH als Mutter auch? (müssten wir anschaffen)
      - Stirnband / Mütze / dicke Jacke (auch im Sommer!): wenn sie es extra erwähnen, wird man es schon brauchen. Aber würdet ihr jetzt dicke Winterjacken einpacken oder eher Zwiebel-System (dünne Jacke, Fleece drunter?)
      - Gummistiefel: da schreibt die Klinik NUR im Herbst / Winter. Hm, die hätte ich jetzt komischerweise auch für den Sommer eingepackt (und vorher angeschafft). Würdet ihr "trotzdem" welche mitnehmen, auch wenn sie im Sommer angeblich nicht gebraucht werden? Das verunsichert mich jetzt etwas .... #kratz Zumal, was mache ich mit einer Regenhose, wenn ich keine Gummistiefel dabei habe?

      Da wir das Gepäck vorschicken, will ich möglichst wenig unnützen Ballast einpacken, aber eben auch nichts nachkaufen müssen.

      Wieviele dünne / dicke Sachen würdet ihr mitnehmen? Verhältns 50:50? Ich beobachte das Wetter per App, generell scheint es dort immer ein paar Grad kühler zu sein als hier in NRW #sonne#wolke ...

      #danke für eure Hilfe,
      abendrot #blume

      • Hallo,
        ich war zwar noch nie auf Borkum und auch nicht auf einer Mutter-Kind-Kur.... aber wir haben schon oft Urlaub an der Nordsee gemacht. Da kann ich Dir mal auflisten, was wir so mitgenommen haben:
        - T-Shirts und Strick- bzw. Sweatjacken (für den Zwiebellook)
        - lange und kurze Hosen
        - Softshelljacke mit Kaputze

        - normale Sommerjacke
        - dünne Schals / Tücher

        - Mützen oder Stirnbänder nehmen wir nicht mit, ist aber empfehlenswert, wenn ihr empfindlich mit Kälte und Wind, gerade am Kopf, und an den Ohren, seid
        - Gummistiefel (zumindest für die Kinder für's Watt an kälteren Tagen)
        - "Schmuddelsachen" in kurz und lang (für's spielen am Watt, den Schlick bekommt man nämlich aus den Sachen nicht mehr raus)
        Was das Verhältnis kurz:lang betrifft, bin ich auch immer überfragt. Ich nehme gerne Sachen mit, die sich vielseitig kombinieren lassen. Aber ich würde auch deutlich weniger Strickjacken als T-Shirts mitnehmen. Strickjacken kann man öfter tragen als T-Shirts, die wechselt man halt öfter. Bei den Hosen machte ich es auch 50:50 (vielleicht habt ihr ja auch so "Krempelhosen" oder diese Trekking-Hosen, die man abzippen kann?)

        Wir sind meist im Juli oder August an der See und haben von Hitzewelle bis Dauerregen schon alles gehabt. Auch, dass es da oben schöner war als hier in NRW.

        Vielleicht konnte ich Dir etwas weiterhelfen.
        LG
        Martina75

        Ich war schon ein paarmal auf Borkum, im schlimmten Fall regnet es.

        Mehr kann Euch nicht passieren.
        Und ja, der Norden ist generell ein wenig kühler als Mitteldeutschland, das ich richtig,

          • Die braucht Ihr nur, wenn Ihr eine Wattwanderung plant. Vielleicht auch nur für die Kinder, wenn es stärker regnet und sich Fützen bilden.
            Das habe ich im Sommer noch nicht erlebt, aber wer weiß....

      Also, wenn eins sicher ist:
      Ihr braucht im Juli keinen Schneeanzug.
      Ansonsten kann von tropischer Hitze bis hin zu "Eiseskälte" alles möglich sein.

      Windig ist es aber immer irgendwie.
      Und wenn es regnet kommt der Regen so, dass ein Schirm nicht hilft.
      Regensachen sind da schon praktisch.
      Aber, es hört durch den Wind auch schnell wieder auf.
      Gummistiefel würde ich im Sommer nicht mitschleppen.

      Ansonsten haben wir immer T-Shirts, Strickjacken, Fleecejacken und Sommerjacken dabei.
      Die kann man dann dann beliebig kombinieren.

      • #danke, dann kann ich den Schneeanzug ja wieder auspacken #rofl Ne, mal im Ernst. Ich denke wir werden dann tatsächlich gute Regensachen mitnehmen und ansonsten alles für den Zwiebel-Look einpacken. Ähnlich wie bei unseren Holland-Trips. #pro

    Wir sind jahrelange Nordseefahrer gewesen und haben dort auch alles an Wetter erlebt. Und auch wirklich mal Winterjacken gebraucht. Zumindest für die Kinder!

    Es kommt bei einigen Sachen darauf an, wie "empfindlich" dein Kind ist, ist es jemand, der bei etwas kühlerem Wetter oder generell Watt (spricht Meermatsch) an den Füßen eklig findet oder dabei extrem friert? Dann müssen Gummistiefel mit, auch wenn es Sommer ist!

    Regenhose finde ich auch immer ganz gut, da unsere Kinder auch bei etwas kühlerem Wetter gern am Strand gebuddelt haben, wenn sie dann im Sand sitzen oder knien sind die ganz flott feucht/nass und kalt und dann machts keinen Spaß mehr.
    Eine gute Idee für "keinen kalten Popo kriegen" sind diese Moosgummisitzteile, also so runde oder eckige Sitzplatten, gibts glaube ich auch bei Ikea oder im Gartencenter zum Drauf knien.

    Wer empfindlich an Kopf und Ohren ist, dem würde ich auch absolut Stirnband/Mütze anraten, der Wind an der Nordsee kann ganz fies wehen, auch im Sommer, daher auch da eher ja!
    Ich habe immer (für 14 Tage Urlaub) so halb halb mitgenommen, und halt auch viel Sachen, die man übereinander ziehen kann, Sweatjacken sind Jacken und ersetzen Pullis usw.

    Was ich auch immer mit genommen habe (allerdings weiss ich nicht, ob ihr dort einen Strandkorb nutzt/nutzen könnt) war eine Decke zum einkuscheln. Dann kann man bei einem kurzen Schauen sich auch dort mal rein verkriechen oder wenn das Wetter eher ungemütlich ist, drin sitzen und was lesen/vorlesen und genießt gleichzeitig die Meerluft.

    Vielleicht hab ihr aber auch Glück und es scheint die ganze Zeit die Sonne und ihr packt alle warmen Sachen ungenutzt wieder aus...dann freu dich drüber und sei sicher, es hätte auch genauso wahrscheinlich anders kommen können!!!
    Liebe Grüße und einen tollen Aufenthalt!!!

    • #danke! Ich glaube ich packe für meine Tochter Gummistiefel ein (sind vorhanden), aber für mich nicht. Wenn die Klinik schreibt man braucht sie nur im Herbst/Winter, verlasse ich mich da mal "halb" drauf :-p

      Eine Regenhose für meine Tochter habe ich schon gebraucht erstanden, ich überlege aber noch, ob ICH eine brauche? Hm, muss mal gucken ob ich irgendwo günstig eine bekomme (sicherheitshalber). Andererseits, in Holland habe ich noch nie eine vermisst. Entweder wird man vom Regen überrascht, dann ist es eh egal oder es regnet so stark, dass ich gar nicht erst rausgehe :-p (*weiter-überleg*)

      Der Tip mit dem Moosgummiteil ist super! #pro

Top Diskussionen anzeigen